Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Marder? Das gibt's im Sommer und Winter

Raubtiere

Was fressen Marder? Das gibt's im Sommer und Winter

Je nach Art leben sie bei uns Menschen oder im Wald. Was Marder fressen und ob Autokabel wirklich ihre Lieblingsspeise sind, erfährst du in unserem Artikel.

Für Kinder erklärt: Was fressen Marder am liebsten? 

Vielleicht hast du auch schon einmal gehört, dass Marder gerne Kabel essen. Allerdings essen die niedlichen Tiere die Kabel gar nicht wirklich, sondern knabbern sie nur an. Marder sind Allesfresser und daher findest du auf ihrem Speiseplan, der je nach Jahreszeit wechselt, auch ganz schön viele Dinge. Die kleinen Raubtiere lassen sich in zwei Arten unterscheiden. Alle Tierchen, die in unserer Nähe leben, gehören zur Gattung der Steinmarder. Sie essen neben Eiern und Fleisch auch alles, was sie in unseren Mülltonnen oder dem Kompost finden. Der Waldmarder wohnt, wie der Name schon sagt, zurückgezogen im Wald und meidet uns Menschen lieben. Auf seinem Speiseplan stehen daher vermehrt kleine Tiere, tote Tiere, aber auch Früchte und Nüsse.

Verschiedene Jahreszeiten – verschiedene Speisepläne

Vor allem im Frühjahr und Sommer leben beide Marderarten nicht vegetarisch. Die nachtaktiven Tiere jagen kleine Vögel, Nagetiere oder Insekten. Liegt euer Garten im Revier eines Marders, gibt es dort sehr wahrscheinlich keine Mäuse. Sie arbeiten aber auch als Putzkolonne und fressen tote Tiere, die in der Natur liegen. Findet der Steinmarder keine Beute, sind Vogelhäuser, Fressnäpfe für Katzen und unsere Mülltonen nicht sicher vor ihm. Sein Artgenosse im Wald greift dann auf Beeren, Nüsse oder Regenwürmer zurück. Diese Leckereien bilden aber auch im Herbst und im Winter eine gelungene Abwechslung für beide Arten. Vor allem, wenn ihre Beutetiere Winterschlaf halten. Dann knabbert der Stein- und Baummarder auch gerne Kastanien oder Sonnenblumenkerne.

Tiere im Winter: Wer hält Winterschlaf, wer nicht?

Tiere im Winter: Wer hält Winterschlaf, wer nicht?
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Warum fressen Marder Autokabel?

Gefährlich für das Auto von Mama oder Papa ist der Steinmarder, da er in unserer Nähe wohnt. Marder, die als Einzelgänger leben, laufen immer den gleich Weg und markieren diesen mit einer Duftnote. Daher bekommen die flinken Tiere auch schnell mit, wenn sich ein fremder Marder in ihrem Revier aufhält. Sobald sie das riechen, fühlen sie sich unwohl und beißen dann die Kabel im Auto kaputt. Sie machen das also nicht, um uns Menschen zu schaden, sondern weil sie sich ärgern, dass ein fremdes Tier in ihrem Revier ist. Aber auch wenn sie Nachwuchs erwarten, besuchen sie gerne unsere Autos und klauen dort weiches Dämmmaterial. Mit diesem Material bauen sie Ihren Jungtieren ein kuscheliges Zuhause.

Fazit

Marder passen sich den Jahreszeiten an und fressen im Sommer gerne Beutetiere wie Vögel oder Nager. Aber auch zu Eiern und Insekten sagen sie nicht nein. Halten Tiere im Herbst und Winter ihren Winterschlaf, verspeisen die kleinen Jäger Beeren, Nüsse, Kastanien oder Körner aus dem Vogelhaus. Den Geruch von Zitrone und Nelken mögen sie übrigens gar nicht. Vielleicht ein Tipp für Mama oder Papa, wie ihr den Marder vom Auto fernhalten könnt.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Unsplash/Zdeněk Macháček

Na, hat dir "Was fressen Marder? Das gibt's im Sommer und Winter" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.