Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was sind Enzyme? Kleine Teilchen mit großer Wirkung

Kinderfreundliche Erklärung

Was sind Enzyme? Kleine Teilchen mit großer Wirkung

Was sind Enzyme? Eine einfache Erklärung für Kinder
Was sind Enzyme? Eine einfache Erklärung für Kinder (© Pexels / Yan Krukau)

Enzyme leisten in unserem Körper und in der Natur Großartiges. Wir erklären dir kindgerecht, was Enzyme sind und wie sie arbeiten.

Was sind Enzyme und was ist ihre Wirkung?

Enzyme bestehen aus kleinen Molekülen, die du in der Natur, aber auch in unserem Körper findest. Sie schaffen es, den Energiebedarf für einen Prozess zu verringern. Stell dir einmal vor, dass du einen großen Berg zu Fuß hochwandern möchtest. Das kostet dich viel Energie und damit auch viel Zeit. Steigst du aber am Berg in einen Lift, gelangst du mit weniger Energie nach oben. Und so funktionieren auch Enzyme. Sie verringern die benötigte Energie für einen Vorgang und erleichtern so den ganzen Prozess. Isst du zum Beispiel ein Stück Apfel oder einen anderen Snack, beginnen Enzyme bereits mit der Verdauung im Mund. Dabei spalten sie deine Nahrung in Einzelteile und helfen dem Körper so, die Vitamine und alles andere leichter aufzunehmen.

Anzeige

Wer produziert Enzyme?

Sowohl bei uns Menschen als auch bei Tieren stellt der Körper Enzyme in den Zellen her. Ein Organ, das besonders viele Enzyme im menschlichen Körper herstellt, ist die Bauchspeicheldrüse. Von dort gelangen sie in den Darm und helfen aktiv bei der Verdauung mit. Aber auch während wir schlafen, nutzt unser Körper Enzyme zur Regeneration und stellt gleichzeitig wieder neue her. Meistens arbeiten die Moleküle alleine, aber für manche Prozesse brauchen sie Hilfe, dann spricht man davon, dass sie einen Co-Faktor besitzen. Das ist ein Freund, der ihnen bei verschiedenen Prozessen hilft. Auch Pflanzen besitzen Enzyme, die beispielsweise den Energiebedarf der Fotosynthese verringern.

Können Enzyme Probleme auslösen?

Enzyme sind Teilchen mit Superkraft, die den Körper oder die Natur entlasten. So ermöglichen sie auch einen raschen Austausch zwischen unterschiedlichen Zellen, unterstützen das Immunsystem und helfen bei der Aktivierung unserer Muskeln. Aber manchmal führt ein Ungleichgewicht der Enzyme auch zu Problemen. Das bekannteste Problem ist die Laktoseintoleranz. Hierbei besitzt der Körper zu wenig Lactase-Enzyme, die Inhaltsstoffe aus der Milch zerlegen können. Das führt zu Bauchschmerzen, Blähungen oder Durchfall.

In unserem Körper passieren viele spannende Dinge. Weißt du schon, wie unser Herz funktioniert oder wie oft wir am Tag blinzeln? Rate, ob es mehr als 20.000 Mal ist und finde heraus, ob du recht hast. Nicht nur die Enzyme helfen deinem Körper, auch du kannst mit gesunder Ernährung deinen Körper unterstützen. Deshalb haben wir im Video fünf leckere und gesunde Snack-Ideen für dich.

Gesunde Snacks: Diese 5 sind lecker und ganz schnell zubereitet
Gesunde Snacks: Diese 5 sind lecker und ganz schnell zubereitet Abonniere uns
auf YouTube

Schulkind-Quiz: Bist du ein Überflieger in Sachkunde?

Hat dir "Was sind Enzyme? Kleine Teilchen mit großer Wirkung" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.