Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Delfine? Wir zeigen dir ihren Lebensraum

Wo leben Delfine? Wir zeigen dir ihren Lebensraum

Lebensraum

Sie lieben das Planschen im Wasser. Aber wo leben Delfine eigentlich? Erfahre bei uns in welchen Gewässern du sie findest und ob sie zu den Fischen gehören.

Für Kinder erklärt: Wo leben Delfine?

Delfine sind perfekt an das Leben im Wasser angepasst und gehören zur Familie der Wale. Die insgesamt 40 verschiedenen Arten leben verteilt in allen großen Ozeanen. Aber nicht nur hier findest du die freundlichen Tiere. Ein paar Arten leben auch in großen Flüssen in Brasilien oder China. Die bekanntesten Arten sind der Große Tümmler und der Schwertwall. Aber egal, ob Meeresdelfin oder Flussdelfin, sie alle lieben die Bugwellen von Schiffen. Diese riesigen Wellen nutzen die Tiere, um sich fortzubewegen. Das sieht nicht nur einmalig aus, sondern schont auch ihre Kräfte.

Mehr Wissen: Gehören Delfine zu den Fischen?

Obwohl die Tiere die meiste Zeit im Wasser verbringen, gehören sie nicht zu den Fischen. Genau wie ihre Artgenossen, die Wale, brauchen sie Luft zum Atmen und gehören zu den Säugetieren. Ein Tauchgang der schlauen Tiere dauert ungefähr 15 Minuten. Das ist tatsächlich viel länger, als die meisten von uns tauchen können. Aber ähnlich wie Fische leben Delfine in großen Gruppen zusammen, die Expert*innen Schule nennen. Die Säugetiere lernen hier aber nicht lesen oder rechnen, sondern passen aufeinander auf und jagen zusammen. Die gemeinsame Jagd ist möglich, weil die Tiere miteinander reden können.

Welche Sprache sprechen Delfine?

Wir Menschen könnten uns leider nicht mit den lustigen Tieren unterhalten. Auch Forscher*innen versuchen bis heute ihre Sprache zu entschlüsseln. Untereinander funktioniert die Kommunikation aber sehr gut. Sie singen, pfeifen und klicken fleißig miteinander. Damit sich Delfine untereinander erkennen, gibt sich jedes Tier kurz nach der Geburt einen Namen in Form eines Lauts. Dieser Laut ändert sich das ganze Leben nicht mehr. Zusätzlich nutzen die Delfine bei der Jagd und zur Orientierung die Echo-Ortung. Sie schicken Schallwellen aus, die an Beutetieren und Hindernissen abprallen und so ein Echo erzeugen. So erkennen die Tiere die Entfernung zur Beute und den richtigen Weg. Auch Fledermäuse finden sich mit der Echo-Ortung in der Dunkelheit zurecht.

Wer bedroht Delfine?

Natürliche Fressfeinde haben Delfine kaum. Aber die Menschen und der Fischfang sind ein großes Problem für die Tiere. Für den Fischfang werden in allen Meeren große Netze ausgelegt. In diesen Netzen verfangen sich nicht nur die Robben, sondern auch die Delfine. Außerdem finden die Tiere durch den Fischfang und die Umweltverschmutzung immer weniger zu essen. Auch der Lärm der großen Boote stört die empfindlichen Meerestiere und verkleinert ihren Lebensraum.

Fazit

Delfine schwimmen zwar im Wasser, sind aber Säugetiere und keine Fische. Die Meerestiere leben in großen Ozeanen und in großen Flüssen. Um ihren Lebensraum zu erhalten, sollte jeder von uns die Umwelt und damit auch die Meere vor Müll schützen. In unserer Bilderstrecke haben wir 20 tolle Tipps, wie wir die Umwelt im Alltag schützen können. Kennst du auch noch andere Meeresbewohner? Weißt du wo Robben leben und in welchen Meeren Haie zu finden sind?

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Getty Images/abezikus

Na, hat dir "Wo leben Delfine? Wir zeigen dir ihren Lebensraum" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich