Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Vogelspinnen? Die Lebensräume der Achtbeiner

Wo leben Vogelspinnen? Die Lebensräume der Achtbeiner

Kinderfragen

Einige finden sie eklig, manche können gar nicht genug von ihr bekommen. Doch wo leben Vogelspinnen eigentlich und was hältst du von den haarigen Achtbeinern?

Kindgerecht erklärt: Wo leben Vogelspinnen?

Du findest Vogelspinnen super interessant und nicht eklig wie alle anderen? Im Terrarium in der Zoohandlung beobachtest du die großen Spinnen mit ihren acht Beinen und vielen Augen gern? Dann interessiert dich bestimmt auch, wo Vogelspinnen leben. Zwar werden sie häufig im Terrarium gehalten, aber ihr natürlicher Lebensraum ist in der freien Natur. Bei uns kommen allerdings nur vier der großen Spinnenart vor. Insgesamt gibt es davon aber weit über 900 Arten auf der ganzen Welt. Ab und zu verirrt sich eine kleine Spinne in die Wohnung. Richtig große Spinnen sind eher selten anzutreffen. Die meisten Vogelspinnen leben vor allem in tropischen Regionen. In Indien, Nord- und Südamerika, aber auch in Australien und Afrika sind sie Zuhause. In Regenwäldern in Südamerika und in Steppengebieten in Wüsten und Halbwüsten fühlen sie sich wohl. Sie können aber auch in Wäldern, Wiesen und Sumpfgebieten leben.

Wissen für Schulkinder: Wo ist der Lebensraum der Vogelspinnen?

Da die Vogelspinne aktuell nicht zu den gefährdeten Tierarten zählt, gibt es sie in großer Anzahl in tropischen Regionen. Da die Zerstörung der Regenwälder aber immer mehr zunimmt, wird ihr Lebensraum kleiner. Der Mensch und die Zerstörung des Regenwalds sind aber nicht das Hauptproblem der Spinnen, sondern die Wegwespe. In Amerika ist sie weit verbreitet. Sie legt ihre Larven auf der Spinne ab und diese saugen die Spinne aus, sodass sie stirbt. Auch Skorpione und Hundertfüßer sowie Mangusten sind natürliche Fressfeinde der Spinne.

In Deutschland leben drei Arten der Vogelspinne. Die sind aber viel kleiner als die großen haarigen Achtbeiner, an die du vielleicht zuerst denkst. Sie sind vor allem in Wäldern und Wiesen beheimatet und verstecken sich dort sehr gut. Auch in Sumpfgebieten gefällt es ihnen. Halte also bei einem Waldspaziergang die Augen offen – vielleicht siehst du eine. 

Wie alt können Vogelspinnen werden?

Vogelspinnen haben eine lange Lebenserwartung, wenn sie nicht vorher von Skorpionen, Hundertfüßern, Mangusten oder der Wegwespe verzehrt werden. In menschlicher Obhut, also im Terrarium, können sie fünf bis 20 Jahre alt werden. In der freien Natur gibt es sogar Exemplare, die bis zu 30 Jahre alt werden. Ganz schön alt für so ein kleines Tier, was eher im Verborgenen lebt und selten Beachtung bekommt. 

Fazit

Du hast nun erfahren, dass Vogelspinnen hauptsächlich in tropischen Gebieten wie Indien und Australien heimisch sind. Bei uns gibt es gerade einmal drei bekannte Vogelspinnenarten. Diese sind eher in Wäldern zu finden. Wenn du wissen möchtest, wo Fledermäuse leben oder Affen ihren natürlichen Lebensraum haben, finde es in unseren Artikeln heraus.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Getty Images/AutumnSkyPhotography

Na, hat dir "Wo leben Vogelspinnen? Die Lebensräume der Achtbeiner" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich