Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Vegan & vegetarisch: Anleitung für die schnellste Spargel-Suppe der Welt

Vegan & vegetarisch: Anleitung für die schnellste Spargel-Suppe der Welt

Blitzschnell fertig

Wer denkt, Suppe kochen macht immer viel Arbeit und dauert ewig, der irrt. Wir verraten euch ein Suppenrezept mit saisonalem Spargel, das ihr mit ganz wenigen Zutaten im Handumdrehen zaubern könnt – einmal in einer vegetarischen und einer veganen Variante.

Spargelsuppe: Nachhaltig und super lecker

Spargelsuppe ist sehr nachhaltig. Denn ihr benötigt dazu nicht unbedingt eine große Menge frischen Spargel, sondern könnt die Basis auch schon aus den Schalen und Resten von Spargel vom Vortag herstellen. Daher fangt immer die Brühe auf, in der ihr den Spargel kocht! Natürlich schmeckt sie noch intensiver mit frischen Spargelstücken und Spargelspitzen. Doch das Beste am Spargel ist: Man schmeißt nie die Schalen weg, sondern kocht daraus eine Grundlage für die Suppe! Und so leicht geht's ...

Zutaten für eure vegetarische Blitz-Spargel-Suppe

Ihr benötigt:

  • ca. 200 bis 300 g Spargel (je nachdem, wie viele Münder ihr versorgen wollt)
  • ca. 30 bis 40 g Mehl
  • 30 g Butter oder Pflanzenmargarine
  • Spargelwasser vom Vortag oder 1 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • eine Zitrone
  • 3 - 4 Esslöffel Sahne

Außerdem braucht ihr zwei Töpfe, einen Kochlöffel und Pürierstab.

So geht ihr vor

Ihr braucht je nach Spargelmenge ca. 30 bis 45 Minuten für die Suppe. Wenn ihr zu zweit den Spargel schnippelt, geht's noch schneller.

Schritt 1

Putzt den frischen Spargel vorsichtig, indem ihr die holzigen Enden abschneidet und schält. Zerteilt ihn in kleine Stücke. Die Spitzen legt ihr beiseite. Aus den Schalen und Enden könnt ihr erneut eine Brühe kochen für eine weitere Suppe. Diese lässt sich auch super einfrieren für später.

Schritt 2

Nehmt frisches Wasser und bringt es mit etwas Salz zum Kochen. Darin gart ihr die Spargelstückchen ca. 10 Minuten gar und fügt etwas Gemüsebrühe hinzu. Nehmt die Stückchen aus dem Topf.

Schritt 3

Nun erhitzt ihr in einem anderen Topf bei mittlerer Hitze etwas Butter oder Pflanzenmargarine und rührt vorsichtig das Mehl ein, bis eine hellgelbe Masse entsteht. Passt auf, dass diese nicht anbrennt. Dies gießt ihr mit der Spargelbrühe Schritt für Schritt auf und rührt gut durch. Nun kocht ihr das Ganze nochmal auf und fügt die Spargelstücke wieder hinzu.

Schritt 4

Püriert die Suppe mit einem Pürierstab glatt und schmeckt sie mit Salz, Pfeffer, Muskat und nach Belieben etwas Zitrone ab. Die Spargelspitzen gebt ihr am Schluss noch auf die Teller und könnt sie mit ein paar Blättern Kresse oder Blüten garnieren.

Die vegane Spargel-Suppe

Für die vegane Spargelsuppe ersetzt ihr die Zutaten ein wenig:

  • Statt Butter nehmt ihr Pflanzenmargarine oder vegane Butter
  • Statt Sahne nehmt ihr Soja-Sahne, Hafer-Sahne oder Kokosmilch, es geht aber auch pflanzlicher Naturjoghurt

Die Zubereitungsschritte sind exakt dieselben.

Was ihr über Spargel wissen solltet

Spargel ist DAS Gemüse der Saison. Es ist super lecker, vielseitig einsetzbar und gesund. Wir haben eine Reihe von hilfreichen Tipps rund um das Stangengold.

Spargel Quiz: Nur echte Spargel-Kenner schaffen alle 15 Fragen!
Bildquelle: Getty Images/Westend61
Galerien
Lies auch