Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Perfekte Spargelsauce ohne Wasserbad: In vier Schritten zur weltbesten Sauce Hollandaise

Perfekte Spargelsauce ohne Wasserbad: In vier Schritten zur weltbesten Sauce Hollandaise

Spargelsauce

Zum Spargelessen gehört natürlich für viele die klassische Sauce Hollandaise. Doch vor der Zubereitung graust es vielen auch, denn klassisch wird dazu Eigelb im Wasserbad mit Butter verrührt und kann viel schief gehen. Mit diesem Rezept für Sauce Hollandaise gelingt sie euch in wenigen Minuten, auch ohne Wasserbad.

Sauce Hollandaise ist einfach DIE Traditionsbeilage zu Spargel. Gerade jetzt in der Spargelsaison hat sie wieder Hochkonjunktur. Für die Sauce gibt es viele Varianten, manche machen sie mit Wein und geben noch Senf hinzu. Andere nehmen neben den wichtigen Gewürzen nur Eigelb, Butter und Zitrone.

Wie ihr das Mischungsverhältnis wählt, bleibt euch überlassen. Denn jeder Geschmack ist anders. Wichtig ist aber, dass ihr die Grund-Sauce-Hollandaise richtig zubereitet und das geht auch ohne Wasserbad!

Alle Zutaten für ein Sauce-Hollandaise Grundrezept

Die folgenden Zutaten braucht ihr unbedingt für eure Spargelsauce nach Art Sauce Hollandaise.

  • ca. 200g Butter
  • 2 oder 3 Eigelb
  • etwas Zitronensaft oder Limettensaft (frisch gepresst oder im Glas)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Weißwein oder Weißweinessig
  • Pfeffer und Salz

Wahlweise könnt ihr etwas Creme Fraiche oder etwas Senf hinzugeben. Das obliegt eurem eigenen Geschmack und eurer Vorliebe.

Sauce Hollandaise blitzschnell zubereiten: Das Rezept

#1 Schritt

Ihr trennt die Eier und nehmt das Eigelb beiseite. Das Eigelb, den Zitronen- oder Limettensaft, den Zucker und das Salz mixt ihr mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß. Wer mag gibt etwas Creme Fraiche hinzu.

#2 Schritt

Zerlasst die Butter schön langsam in einem kleinen Topf, bis sie geschmolzen ist und kocht sie ganz kurz auf. Achtung, nicht anbrennen lassen!

Häufig wird die Molke, die sich absetzt, hier entfernt, ihr könnt sie jedoch auch gut in der Sauce lassen.

#3 Schritt

Nun gebt ihr die geschmolzene Butter ganz vorsichtig und langsam zur Eimasse in den hohen Becher. Am besten ist euer Pürierstab dabei noch an und ihr rührt vorsichtig weiter bis eine glatte Spargel-Sauce entsteht.

#4 Schritt

Am Ende schmeckt ihr eure Sauce Hollandaise nochmal ab und gebt eventuell noch Salz, Pfeffer, Zitrone, Wein oder Essig hinzu. Je nachdem ob ihr sie eher kräftiger, saurer oder mit starker Wein- oder Zitronenote möchtet. Wenn ihr Spargel kocht, könnt ihr auch ein wenig vom Spargelwasser zur Sauce geben, dann wird sie etwas dünner und nimmt schon den Spargelgeschmack an.

Die Idee zum Rezept der Sauce Hollandaise ohne Wasserbad stammt vom Foodblog Emmikochteinfach. Mir gelingt sie damit immer!

Die passenden modernen Spargel-Rezepte haben wir natürlich auch für euch. Wie wäre es mal mit einem ganz neuen veganen Spargel Highlight? Darin verraten wir auch, wie ihr vegane Sauce Hollandaise zubereiten könnt.

Spargel Quiz: Nur echte Spargel-Kenner schaffen alle 15 Fragen!
Spargel Quiz: Nur echte Spargel-Kenner schaffen alle 15 Fragen!
Quiz starten
Bildquelle: Getty Images/Foodcollection RF

Na, hat dir "Perfekte Spargelsauce ohne Wasserbad: In vier Schritten zur weltbesten Sauce Hollandaise" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch