Spartipps mit Baby und Kind

Kinder kosten Geld - mit ein paar Tipps & Tricks können Sie aber viel Geld sparen. Wenn Sie auch noch einen Tipp auf Lager haben: Einfach unten als Kommentar posten.

16. Steuerklasse wechseln
Wenn Sie verheiratet sind, weniger arbeiten als Ihr Partner und ein Baby erwarten, sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Steuerklasse werfen. Viele Frauen haben Steuerklasse V, um so das Netto-Familieneinkommen zu erhöhen. Auf das Elterngeld wirkt sich das aber negativ aus. Hier erfahren Sie, wie Sie durch den Steuerklassenwechsel zum richtigen Zeitpunkt viel Geld sparen können: 17. Second Hand
Kinderkleidung, Babybett, Kinderwagen und Spielzeug gibt’s günstig auf Kinderflohmärkten, in Second-Hand-Läden oder natürlich im Internet. Gute Tipps: 18. Die Bücherei nutzen
Schauen Sie mal wieder in der Stadtbibliothek vorbei! Bücher, Hörspiele, DVDs und Spiele gibt’s dort für Kinder meist kostenlos zum Ausleihen. Spart viel Geld – und das Kinderzimmer müllt nicht zu. 19. Windel-LKW
Ungefähr 6.000 Windeln brauchen Sie, bevor Ihr Kind trocken ist. Wer bei einem sogenannten Windel-LKW seine Windeln kauft, spart Bares. Hier handelt es sich um einen fahrenden Windel-Outlet, der Windeln mit kleinen Mängeln (Farbdruck etc.) günstig verkauft. Einfach mal nach Windel-LKW googlen und schauen, wann der Windelexpress in Ihrer Nähe hält.


Hat dir der Artikel " Spartipps mit Baby und Kind" gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.