Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Eltern
  4. Partnerschaft & Liebe
  5. „Love Scamming“ im Internet: 5 Anzeichen, dass du einen Liebesbetrüger datest

Achtung, Betrug!

„Love Scamming“ im Internet: 5 Anzeichen, dass du einen Liebesbetrüger datest

Love Scamming

Zuerst wirkt es wie im Märchen: Du triffst online die große Liebe, ihr lernt euch kennen, heiratet, verbringt euer Leben zusammen. Für manche werden diese Träume wahr, manch andere*r glaubt nur, den perfekten Partner oder die perfekte Partnerin gefunden zu haben. Doch dann stellt sich diese Liebe als Love Scamming heraus. Wie erkennst du den Liebesbetrug? Achte beim (Online-)Dating unbedingt auf diese 5 deutlichen Anzeichen.

„Love Scamming“ – Was ist das eigentlich?

Love Scamming setzt sich aus den beiden englischen Wörtern "Love" und "Scamming" zusammen und bedeutet "Liebesbetrug". Dem potenziellen Partner oder der Partnerin spielen beängstigend gut organisierte Betrüger dabei die große Liebe vor, obwohl die Absichten eigentlich ganz andere sind.

Anzeige

Love (oder auch: Romance) Scamming findet am allermeisten online über Dating-Plattformen oder Soziale Medien statt. Ähnlich dem Heiratsschwindler, der sich durch eine Hochzeit finanzielle Vorteile ermöglichen möchte, geht es auch den so genannten Love Scammern meist nur ums Geld! Vor allem beim Online-Dating ist also stets eine gesunde Skepsis geboten, warnt inzwischen sogar die Polizei vor der Online-Betrugsmasche.

5 Anzeichen, an denen du Love Scammer erkennst

Um gar nicht erst auf die Liebesbetrüger und Hochzeitsschwindler im Internet hereinzufallen, solltest du beim Online-Dating lieber zu vorsichtig und achtsam als nachlässig sein. Dabei ist es wichtig, keine privaten Fotos, vor allem aber keine Bankverbindungen oder Personaldaten weiterzugeben. Wichtig ist auch: Stets auf Merkmale achten, die meist nur bei Heiratsschwindlern/Love Scammern zu finden sind. Das sind folgende:

#1 Verdächtige Profilbilder

Wer über das Internet jemanden kennenlernt, sollte sich genau anschauen, mit wem er*sie gerade schreibt. Schau dir das Profil an: Wie lange existiert es schon? Gibt es nur ein einziges Bild von der Person und auch keine weiteren mit Freunden, Bekannten oder auf Reisen? Und wie verhält es sich mit den Kontakten auf den Portalen? Sind es alles meist (nur) Frauen oder Männer - vielleicht auch alle ungefähr im gleichen Alter?

Anzeige

Anhand des Profilbildes kannst du bereits ganz gut erkennen, wie seriös die Person ist, mit der du Kontakt hast: Laut Polizei nutzen männliche Love Scammer vor allem Bilder von gut aussehenden, uniformierten Männern, weibliche Liebesbetrügerinnen treten oft sehr leicht bekleidet in Erscheinung, um ihre Opfer anzulocken.

#2 Charakterlich sehr charmant & einfach perfekt

Ja, viele suchen nach dem*der "perfekten" Partner*in. Doch jeder hat seine kleinen Makel. Bei Love Scammern gehört die Perfektion jedoch zur Taktik. Es wird vorgegaukelt, dass du genau die EINE Person gefunden hast und, dass alles zu schön ist, um wahr zu sein. Diese Liebe ist ein wahrer Volltreffer - kein Wunder also, wenn Opfer auf den Charme hereinfallen und diese Liebe auf keinen Fall gehen lassen möchte.

Als Opfer investierst du viel Zeit, gibst viel und bekommst die größten Liebesbekundungen zurück. Achte darauf, wenn du mit jemandem schreibst. Bekommst du schon nach kurzer Zeit große Liebesbekundungen? Online-Liebesbetrüger und Heiratsschwindler machen manchmal auch vor einem Antrag nicht halt.

#3 Schnelles Antworten

Love Scamming ist tatsächlich etwas, das diese Liebesbetrüger hauptberuflich machen, denn es kann ein lukratives Geschäft sein. Wenn du mit deinem Online-Date schreibst, möchtet ihr natürlich am liebsten rund um die Uhr in Kontakt stehen. Doch jeder muss mal schlafen, essen und auch arbeiten. Bekommst du also tatsächlich rund um die Uhr Nachrichten, kann es sich tatsächlich um Betrug handeln. Love Scammer sind darum bemüht, den Kontakt so schnell wie möglich zu intensivieren.

Anzeige

#4 Es wird nie langweilig

Natürlich besteht das Leben aus Höhen und Tiefen. Jeder von uns erlebt manchmal Abenteuer, aber auch traurige Erlebnisse. Dazu gehören Trennungen, der Tod von Verwandten oder der Verlust des Jobs dazu. Und natürlich gibt es Situationen, in denen tragischerweise viele dieser Punkte kurz aufeinander folgen. Doch bei Love Scammern gehört es zu ihrem betrügerischen "Spiel" dazu.

Sie möchten Mitleid erregen und das Opfer noch mehr auf ihre Seite ziehen. Dadurch erhoffen sie sich aber auch Verständnis für Absagen von Treffen, Telefonaten und Co. All das würde so oder so nicht stattfinden, doch da haben sie immer eine Ausrede parat.

#5 Geld wird gefordert

Manchmal lebt die Person angeblich im Ausland, hatte eigentlich schon die Flüge für euer erstes Treffen gebucht, doch es kommt etwas dazwischen und das Geld fehlt. Dann kommt die Bitte per Chat: "Kannst du mir vielleicht Geld schicken?"

Anzeige

Achtung, Red Flag! Hast du es mit Love Scamming zu tun und bereits einmal oder zweimal Geld gezahlt, dann folgt immer öfter die Frage nach mehr, bis hin zu großen Summen in immer weiterer Höhe (z. B. mehrere Tausend Euro). Hast du erst einmal Geld gezahlt, bist du mittendrin in der Schuldenfalle. Wenn du dann nicht mehr zahlen kannst, reißt der Kontakt zum Love Scammer direkt ab. Das war es dann mit der großen Liebe.

Das kannst du bei Verdacht auf Love Scamming tun

Weil die Polizei inzwischen (leider) genug Erfahrung mit Love Scammern hat, gibt es konkrete Handlungsempfehlungen beim Verdacht auf den gemeinen Liebesbetrug online:

  1. Google den Namen deines Kontaktes mit dem Zusatz "Scammer". Im Internet gibt es inzwischen eine so genannte Love Scamming-Liste, die verdächtige (falsche) Namen aufführt.
  2. Ignoriere in jedem Fall die Aufforderung, Geld zu schicken oder zu überweisen!
  3. Sammle Beweise wie verdächtige Mails oder Screenshots eures Chatverlaufs.
  4. Hole dir Hilfe: Sprich deine Eltern an und erstatte Anzeige bei der Polizei.
  5. Blockiere den Liebesbetrüger, sodass er dich nicht mehr erreichen kann.
Anzeige

Ist Love Scamming strafbar?

Kurz und knapp: Ja, das ist es! Sobald das Opfer an den Täter oder die Täterin Geld überwiesen hat, handelt es sich nach § 263 StGB um eine Straftat, nämlich um Betrug. Die Opfer werden in dem Glauben zurückgelassen, das Geld zurückgezahlt zu bekommen. Doch das wird nie passieren. Wer sich des Love Scammings schuldig macht, der kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen. Nicht selten kommt es vor, dass an diesem Schwindel nicht nur eine, sondern gleich mehrere Personen beteiligt sind. Dann handelt es sich um gewerbsmäßigen Betrug der für die Täter mit Freiheitsstrafen zwischen einem und zehn Jahren endet.

Natürlich bedeuten nicht alle dieser Anzeichen direkt, dass du es mit einem Betrüger oder einer Betrügerin zu tun hast. Kommen die Merkmale jedoch zusammen, solltest du unbedingt misstrauisch werden und dann lieber den Kontakt abbrechen. Denn im Falle des Love Scammings wird nicht nur mit deinen Finanzen, sondern auch mit deinen Gefühlen gespielt und das ist keine "Liebe" der Welt wert!

Diese Paare aus Hollywood haben schon die wahre Liebe gefunden. Und das, trotz extrem großen Altersunterschiedes:

Hollywoodpaare mit großem Altersunterschied
Hollywoodpaare mit großem Altersunterschied Abonniere uns
auf YouTube

Test: Bin ich bereit zu heiraten?

Bildquelle: Getty Images/Mixmike

Hat dir "„Love Scamming“ im Internet: 5 Anzeichen, dass du einen Liebesbetrüger datest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.