Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Dieses beliebte Tiefkühlprodukt ruft Aldi zurück

Dieses beliebte Tiefkühlprodukt ruft Aldi zurück

Verbraucher-News

Aldi Nord ruft eine bestimmte Sorte Tiefkühl-Garnelen zurück. In dem Produkt können Antibiotika enthalten sein.

Wenn bei euch im Tiefkühlfach noch eine Packung Garnelen darauf wartet, auf dem Grill oder in der Pfanne zu landen, ist Vorsicht geboten: Handelt es sich um bestimmte Tiefkühl-Garnelen von Aldi Nord, dann solltet ihr sie aus gesundheitlichen Gründen besser nicht zubereiten.

Antibiotika in Garnelen

Konkret handelt es sich um das Produkt „Gourmet Fruits de Mer King Prawns Garnelenschwänze“ (Sorte „Natur“), das der Hersteller Heiploeg International B.V. zurückruft. In den Garnelen können sich Rückstände des Tier-Antibiotikums Chloramphenicol befinden, die für unsere Gesundheit bedenklich sind. Daher bittet der Hersteller, das Produkt nicht zu verzehren.

Garnelen Rückruf Aldi

Die betroffenen Garnelen laufen am 03.01.2022 ab. Wer das betroffene Tiefkühlprodukt gekauft hat, kann es in eine Aldi Nord Filiale zurückbringen. Auch ohne Vorlage des Kassenzettels bekommt ihr dann euer Geld zurück.

Bildquelle: Unsplash/Maria Labanda; Aldi Nord
Galerien
Lies auch
Teste dich