Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Ventilatoren-Test: Das sind die Sieger bei Stiftung Warentest

Frischer Wind

Ventilatoren-Test: Das sind die Sieger bei Stiftung Warentest

Sobald die Temperaturen steigen, kann es in den eigenen vier Wänden ganz schön stickig werden. Ob Tisch-, Stand- oder Turmventilator: Frische Luft versprechen sie alle. Doch welcher Ventilator bringt bei sommerlicher Hitze die beste Abkühlung? Dieser Frage ist Stiftung Warentest im aktuellen Ventilatoren-Test nachgegangen. Dabei zeigte sich: Frisch­luft muss nicht teuer sein.

Ventilatoren-Test: Die besten Ventilatoren im Überblick

Wenn draußen Temperaturen von mehr als 30 Grad herrschen, staut sich in allen Zimmern die warme, stickige Luft. Zwar gibt es viele Tricks gegen Hitze, aber nasse Bettlaken ans Fenster hängen und elektrische Geräte vom Strom zu ziehen, sind manchmal einfach zu aufwändig. Die einfachste Lösung: ein Ventilator. Damit dieser nicht zum Fehlkauf wird, hat sich die Stiftung Warentest jetzt verschiedene Ventilatoren genauer angesehen – mit überraschenden Ergebnissen.

Modell Note Art Preis Stufen Stromverbrauch / Jahr
Testsieger

Rowenta VU2730

2,4 Tischventilator 59 €
(Amazon)
4 27 kWh
Unold 86815 Sil­ver­line 2,9 Tischventilator 41 €
(Amazon)
3 29,1 kWh
Testsieger

Meaco Fan 1056P

1,8 Standventilator 170 €(Amazon) 12 6,8 kWh
Midea FS40-16CR 2,1 Standventilator 85 € (Cyberport) 13 8,4 kWh
Klarstein Silent Storm 2,2 Standventilator 110 € (Amazon) 27 8,5 kWh
Testsieger

Brandson DC-Motor WDP 304996

2,0 Turmventilator 130 € (Otto) 12 9,6 kWh
Honeywell HYF290E4 2,3 Turmventilator 77 € (Amazon) 8 21 kWh

*Die Preise können sich jederzeit ändern. Bei idealo könnt ihr den Preisverlauf gut im Blick behalten und checken, wo es das gewünschte Produkt aktuell am günstigsten gibt.

Ventilatoren Test: So wurde getestet

Für den Ventilatoren-Test schaute sich Stiftung Warentest insgesamt 38 Ventilatoren genauer an. Darunter waren zwölf Tischventilatoren, 15 Standventilatoren und elf Turmventilatoren. Die Preisspanne der Geräte war dabei ziemlich groß: Das günstigste Modell im Test kostete 20 €, das teuerste etwa 400 €. Im Test wurde bei allen Ventilatoren die Funktion (35 %), die Lautstärke (30 %), die Handhabung (25 %) sowie die Konstruktion und Sicherheit (5 %) getestet.

Ventilatoren-Test: Die besten Tischventilatoren im Detail

Testsieger: Rowenta VU2730

Ventilatoren Test: Rowenta VU2730
Bildquelle: Rowenta VU2730

Der Rowenta VU2730 ist zwar der Testsieger unter den Tischventilatoren, hat es mit einer Gesamtbewertung von 2,4 aber auch nur gerade so zu einem "Gut" gebracht. Die Bestnote erreichte das stabile Gerät im Punkt "Kon­struktion und Sicherheit" (1,6) und auch der durchschnittliche Geräuschpegel von 1,9 Sone wurde für "gut" befunden (2,0).

Weiterhin ist der Stromverbrauch mit 27 kWh zumindest im Vergleich zu anderen Tischventilatoren relativ niedrig . Allein in der Handhabung gab es einige Punkte Abzug, weshalb es in diesem Punkt mit einer Note von 3,4 nur zu einem "Befriedigend" reichte.

Insgesamt verfügt der Rowenta-Ventilator über vier Lüfterstufen, hat allerdings keine Fernbedienung, keinen Timer und keine Einstellungen für einen an- und abschwellenden Luft­strom. Aktuell erhaltet ihr den Testsieger unter anderem für 59 € bei Amazon.

Rowenta VU2730 jetzt ab 57,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.06.2022 22:51 Uhr

Unold 86815 Sil­ver­line

Ventilatoren Test: Unold 86815 Silverline
Bildquelle: Unold

Der Unold 86815 Sil­ver­line landete auf Platz 2 der Tischventilatoren und konnte mit einer Gesamtnote von 2,9 leider nur ein "Befriedigend" einfahren. Während die Tester*innen die Konstruktion und Sicherheit des Lüfters lobten (1,6), erhielt das Gerät im Punkt "Handhabung" nur eine 3,3.

Auch der mittlere Geräuschpegel von ca. 3,8 Sone sowie die Funktion schnitten verhältnismäßig schlecht ab (beide 2,9). Dafür erhielt der Ventilator für seinen Stromverbrauch von 29,1 kWh pro Jahr immerhin ein "Gut" (2,5).

Der Unold Silverline verfügt über drei Lüfterstufen. Eine Fernbedienung oder einen Timer gibt es nicht, und auch ein An- und Abschwellen des Luftstroms lässt sich nicht einstellen. Dafür ist der Preis unschlagbar: Für nur ca. 40 € erhaltet ihr den Tischventilator aktuell bei Amazon.

Unold 86815 Sil­ver­line jetzt ab 39,90 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.06.2022 23:05 Uhr

Ventilatoren-Test: Die besten Standventilatoren im Detail

Testsieger: Meaco Fan 1056P

Ventilatoren Test: Meaco Fan 1056P
Bildquelle: Meaco

Der Fan 1056P von Meaco ist nicht nur der Testsieger unter den Standventilatoren, sondern konnte auch von allen getesteten Produkten die höchste Gesamtnote (1,8) abräumen. "Sehr gut" (1,5) fanden die Expert*innen den mittleren Geräuschpegel von nur 0,7 Sone und auch Konstruktion und Sicherheit erhielten ein "Gut" (1,7).

Ebenfalls "gut" schnitt der Standventilator in den Punkten "Funktion" (1,8) und "Handhabung" (2,0) ab. Allein der Stromverbrauch von 6,8 kWh pro Jahr liegt mit einer Note von 2,2 ein wenig über dem eigenen Durchschnitt.

Das Modell von Meaco lässt sich via Fernbedienung steuern, verfügt über einen Timer und ist höhenverstellbar. Außerdem kann man hier einen an- und abschwellenden Luft­strom ein­stell­en. Aktuell erhaltet ihr den Testsieger für ca. 170 € bei Amazon.

Meaco Fan 1056P jetzt ab 169,99 € bei Otto
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.06.2022 06:47 Uhr

Midea FS40-16CR

Ventilatoren Test: Midea FS40-16CR
Bildquelle: Midea

Das Modell FS40-16CR von Midea landete mit einer Gesamtbewertung von 2,1 auf Platz 2 unter den Standventilatoren. Besonders gelobt wird hier der Stromverbrauch von 8,4 kWh pro Jahr, für den es eine 1,4 gab.

Auch der mittlere Lärmpegel bekam mit 2,1 Sone ein "Gut" (2,1), ebenso wie Konstruktion und Sicherheit des Ventilators (1,6) . Nur die Handhabung erhielt mit einer Note von 2,9 ein "Befriedigend".

Das Midea-Modell hat 13 Lüfterstufen, einen Timer und eine Fernbedienung, die man allerdings nicht wie beim Testsieger von Meaco an einer eigens hierfür vorgesehenen Halterung befestigen kann. Dafür verfügt er ebenfalls über Einstellungen für einen an- und abschwellenden Luft­strom. Aktuell gibt es den Midea FS40-16CR für etwa 85 € bei Cyberport.

Midea FS40-16CR jetzt ab 84,90 € bei Cyberport
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.06.2022 02:19 Uhr

Klarstein Silent Storm

Ventilatoren Test: Klarstein Silent Storm
Bildquelle: Klarstein

Der Silent Storm von Klarstein schaffte es mit einer Gesamtbewertung von 2,2 immerhin auf Platz 3 der Standventilatoren. Für seinen Stromverbrauch von 8,5 kWh pro Jahr erhielt er sogar ein "Sehr gut" (1,4).

Für die Punkte "Funktion" sowie "Konstruktion und Sicherheit" gab es eine gute 1,8, und auch der mittlere Geräuschpegel von 2,3 Sone erhielt ein "Gut" (2,2). Nur bei der "Handhabung" gab es die Note 3,0 und damit ein "Befriedigend".

Das Modell von Klarstein verfügt über 27 Lüftereinstellungen und damit über mehr Optionen als jeder andere von uns vorgestellte Ventilator. Diese sind über eine Fernbedienung zu bedienen, über die auch der Timer und der an- und abschwellende Luft­strom gesteuert werden. Den Silent Storm erhaltet ihr für ca. 110 € bei Amazon.

Klarstein Silent Storm jetzt ab 119,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.06.2022 06:27 Uhr

Ventilatoren-Test: Die besten Turmventilatoren im Detail

Testsieger: Brandson DC-Motor WDP 304996

Brandson DC-Motor WDP 304996
Bildquelle: Brandson

Der DC-Motor WDP 304996 von Brandson ist der beste getestete Turmventilator und erhielt mit 2,0 das Gesamturteil "Gut". Er ist mit einem Durchschnittswert von 1,3 Sone besonders leise und verfügt außerdem über eine sehr gute Konstruktion und eine hohe Sicherheit (1,3).

In den Punkten "Funktion" und "Handhabung" gab es ein "Gut", und auch der Stromverbrauch von 9,6 kWh pro Jahr erhielt mit einer 2,5 ein gutes Urteil. Insgesamt hat der DC-Motor WDP zwölf Lüfterstufen zu bieten.

Neben dem Timer gibt es auch eine Fernbedienung, die sich über eine Halterung am Gerät befestigen lässt. Auch hier lässt sich ein an- und abschwellender Luft­strom einstellen. Erhältlich ist der Brandson-Ventilator aktuell für ca. 130 € bei Otto.

Honeywell HYF290E4

Honeywell HYF290E4
BIldquelle: Honeywell

Auch das Modell HYF290E4 von Honeywell erhielt mit der Durchschnittsnote 2,3 eine insgesamt gute Bewertung. Am besten bewerteten die Tester*innen den Geräuschpegel des Geräts (1,8).

Durchweg gute Noten gab es auch in fast allen anderen Bereichen: "Konstruktion und Sicherheit" erhielten eine 2,0, der Stromverbrauch von 21 kWh pro Jahr eine 2,1 und die Funktionalität eine 2,5. Einzig die Handhabung schaffte es mit einer 2,9 "nur" zu einem befriedigenden Ergebnis.

Beim Modell von Honeywell können Nutzer*innen zwischen acht Lüfterstufen auswählen. Es gibt einen Timer, eine Fernbedienung und eine Halterung für diese. Einstellungen für einen an- und abschwellender Luft­strom sind nicht vorhanden. Den HYF290E4 erhaltet ihr aktuell für ca. 77 € bei Amazon.

Honeywell HYF290E4 jetzt ab 80,31 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.06.2022 01:05 Uhr
Lisa Purrio

Frische Luft

Ventilatoren sind noch viel mehr als treue Begleiter während der Sommerhitze. Sie sind auch eine super Hilfe beim Lüften. Stellt man einen Ventilator mit dem Rücken an ein offenes Fenster, pustet er frischen Wind in den Raum, anstatt verbrauchte Luft durch die Gegend zu pusten. Das ist nicht nur während einer Pandemie sinnvoll.

Ventilatoren-Test: Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten

Ob ihr euch schließlich für einen Tisch-, Stand- oder Turmventilator entscheidet, hängt nicht nur davon ab, wo ihr ihn unterbringen wollt. Jede Variante bringt ihre Vor- und Nachteile mit sich, die wir euch an dieser Stelle kurz zusammengestellt haben.

Variante Tischventilator Standventilator Turmventilator
Vorteile
  • flexibel aufstellbar
  • leicht transportierbar
  • höhenverstellbar
  • angenehmer Luftstrom
  • viele Lüfterstufen
  • schlankes Design
  • leicht zusammenbaubar
  • Fernbedienung
  • Timer
  • ausreichend Lüfterstufen
Nachteile
  • oft keine Fernbedienung
  • häufig kein Timer
  • wenig Lüfter­stufen
  • schlecht transportierbar
  • keine Neigung

Quelle: Stiftung Warentest

Mit einem guten Ventilator wird euch daheim schon mal nicht zu heiß. Hier sind fünf weitere praktische Ideen für einen tollen Urlaub zu Hause.

Ferientest: Welcher Urlaub passt wirklich zu uns?

Bildquelle: Getty Images / Dima Berlin

Na, hat dir "Ventilatoren-Test: Das sind die Sieger bei Stiftung Warentest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.