Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Rückruf bei H&M: Dieser Kinderhaarschmuck könnte euer Kind verletzen

Produktwarnung

Rückruf bei H&M: Dieser Kinderhaarschmuck könnte euer Kind verletzen

Nicht immer werden Produkte so an Supermärkte, Drogerien oder zu Kunden ausgeliefert, wie sie sein sollen. Manchmal geht im Produktionsablauf etwas schief. Verunreinigungen, bedenkliche Inhaltsstoffe oder materielle Fehlproduktionen können für jeden Konsumenten, besonders für Kinder sehr gefährlich sein. Damit ihr und eure Familie immer auf der sicheren Seite seid, findet ihr hier die wichtigsten bundesweiten Rückrufaktionen.

10.12.2021: H&M ruft Kinder-Haarschmuck wegen Verletzungsgefahr zurück

Bei H&M werden neben Kleidung auch viele Mode-Accessoires wie Ketten, Armbänder und Haarschmuck verkauft. Heute meldet das Portal Produktwarnung.eu einen Rückruf des schwedischen Modehauses: Ein Haarteil für Kinder, das LED-Lichter enthält, könnte gefährlich werden. Das Unternehmen teilt mit, dass nicht die LEDs selbst, sondern das zum Betrieb notwendige Batteriefach brechen könnte und die Batterien dadurch herausschauen. Damit ist das Haarteil gerade für kleine Kinder nicht mehr sicher, da diese häufig mit Haarreifen noch herumspielen. Um die Gefahr des Verschluckens zu vermeiden, ruft H&M das Produkt daher zurück.

Um dieses Produkt handelt es sich

  • Haarschmuck mit LED-Lichtern
  • Halloweenmotivik mit Fledermäusen und Katze
  • Produktnummer: 1008955
  • Preis: 7,99 €
H&M Haarteil Rückruf
Das Haarteil ist schwarz und mit kleinen Fledermäusen sowie einem Katzenkopf verziert.

Das Haarteil wurde von 23. Juli bis 29. Oktober 0221 in den H&M-Filialen und im Online-Shop verkauft.

Ihr könnt das Haarteil auch ohne Kassenbon in allen H&M-Filialen wieder abgeben und bekommt eure Kosten erstattet. Wendet euch bei Fragen gern an den H&M-Kundenservice unter 0800-6655900.

15.11.2021: Vedes ruft schimmliges Holzpuzzle zurück

Der Spielwarenhändler Vedes ruft leider aktuell den Artikel "SpielMaus Holz Einlegepuzzle 7- bis 10-teilig" zurück. Bei einer Qualitätskontrolle wurden am Holz Spuren von Schimmel entdeckt, die einen erheblichen Qualitätsmangel darstellen. Daher werden alle Einlegepuzzle zurückgerufen, die zwischen dem 18. Oktober und 12. November 2021 über den Vedes Großhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben wurden (vereinzelt auch in Italien, Belgien und den Niederlanden).

Diese Chargen sind betroffen:

  • SpielMaus Holz Einlegepuzzle 7- bzw. 10-teilig
  • 3000 Einlegepuzzle von SpielMaus mit der Nummer 152106/05/2021
  • VEDES Sort.nr. 604 08 289
Kinderholzsteckpuzzle Vedes SpielMaus
So sieht das betroffene Vedes-Holzpuzzle aus.

Darum ist Schimmelbefall gefährlich

Kleinkinder lieben Steckpuzzle aus Holz. Wenn sie mit Produkten spielen, die von Schimmel befallen sind, kann das ihre Gesundheit schädigen. Schimmelsporen können eingeatmet werden und zu Atemwegsbeschwerden, Kopfschmerzen und Migräne sowie Bauchschmerzen und Übelkeit führen. Daher sollten die Kleinen auf keinen Fall mit diesem Produkt spielen, denn Kinder unter drei Jahren lecken in der oralen Phase auch leider noch alles an.

Das Produkt könnt ihr in jeder Vedes-Filiale zurückgeben, dort erhaltet ihr euer Geld zurück. Alternativ könnt ihr den mangelhaften Artikel auch direkt an Vedes Nürnberg senden.

Rückrufaktionen sind gar nicht selten. Hier erfahrt ihr, worauf ihr dabei achten solltet:

Von Rückrufaktion betroffen? Das solltet ihr jetzt unbedingt tun Abonniere uns
auf YouTube

Quelle: Produktwarnungen.eu

Bildquelle: Produktwarnung.eu, H&M Hennes & Mauritz GBC, AB VEDES Großhandel GmbH,

Na, hat dir "Rückruf bei H&M: Dieser Kinderhaarschmuck könnte euer Kind verletzen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: