Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Victoria und David Beckham haben Besuch im Bett

So normal

Victoria und David Beckham haben Besuch im Bett

David Beckham und seine Frau Victoria hatten einen Gast im heimischen Bett. Den Übernachtungsgast wollten sie ihren Fans nicht vorenthalten und gleichzeitig zeigen: Alles ganz normal, auch bei uns Promi-Eltern.

Herrlich normal, das Foto, was David Beckham da aus dem heimischen Bett zeigte. Bei Instagram teilte er mit seinen Fans einen Schnappschuss, auf dem seine Frau Victoria, Tochter Harper und er zu sehen sind. Alle wirken noch ein bisschen verknautscht, aber glücklich. Es wirkt, als wären sie gerade erst aufgewacht. Und genau das schreibt David dann auch.

Nächtlicher Besuch bei David und Victoria

In der Nacht ist, so David, Tochter Harper zu ihnen ins Bett geklettert und hatte es sich zwischen Mama und Papa bequem gemacht. Und das kennen wir ja irgendwie alle, oder? Die sich an uns kuschelnden Kids, die eben auch nicht gern allein in ihren Betten schlafen. Und die meisten Eltern genießen diese Besuche der Kinder dann auch sehr und freuen sich über die zusätzlichen Kuscheleinheiten.

Auf der Suche nach Nähe

Die Neunjährige, das vierte Kind von Familie Beckham ist das Nesthäcken. Aber ganz sicher kamen auch Brooklyn, Romeo und Cruz immer wieder ins Bett ihrer Eltern gekrochen, wenn sie Nähe und Zuwendung brauchten. Und obwohl vermutlich alle Eltern überall auf der Welt in solchen Familienbettkonstellationen aufwachen, wird nach wie vor allzuoft darüber berichtet, dass Kinder allein schlafen sollen.

Lanze fürs Familienbett

Victoria und David Beckham brechen hier also eigentlich eine Lanze fürs Familienbett. Und sie sehen nicht aus, als wären die nächtlichen Kuschelbesuche unangenehm. Stattdessen scheinen sie sich zu freuen, dass alle einen guten Schlaf hatten. Das ist im Familienbett ja tatsächlich nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

 

 

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Meine Meinung

Ich bin im Team Familienbett. Aus voller Überzeugung. Manchmal denke ich, dass nur zu zweit eigentlich auch ganz schön wäre, gerade dann, wenn die drei Mäuse wieder quer liegen und ich mir ein Plätzchen suchen muss.

Aber dann mache ich mir klar wie kurz diese Zeitphase ist, die meine Kinder mit mir im gleichen Bett schlafen wollen. Und wenn sie ihre Arme um mich knoten, wenn ich mich zu ihnen lege, dann ist das eigentlich auch eine schöne Begrüßung. Irgendwann ziehen sie aus unserem riesigen Familienbett (kann das jemals groß genug sein?) aus, und dann werde ich das ganz sicher schrecklich vermissen.

Bildquelle: getty images / Getty Images Sport / Richard Heathcote / Staff

Galerien

Lies auch

Teste dich