Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Kleinkind
  3. Entwicklung & Erziehung
  4. Morning Meltdown: Diese 5 Tipps helfen, wenn eure Kids morgens einfach nicht fertig werden wollen

Anti-Stress-Tipps

Morning Meltdown: Diese 5 Tipps helfen, wenn eure Kids morgens einfach nicht fertig werden wollen

5 Tipps, wie eure Kinder sich schneller anziehen und ihr weniger gestresst aus dem Haus kommt

Typische Situation, die bestimmt einige Kleinkind-Eltern von euch kennen: Morgens 7:30 Uhr, das Kind trödelt ewig rum, spielt hier und da und zieht sich einfach nicht an. Ihr guckt auf die Uhr und seid mega entnervt, weil die Kita wartet und ihr zur Arbeit müsst! So happy wie auf dem Foto sehe ich da jedenfalls nicht dabei aus. Ich hab mal bei meine Kolleginnen gefragt, wie sie dafür sorgen, dass es morgens schneller läuft. Denn einige von ihnen haben ein paar echt gute Tricks parat.

Unsere Tipps betreffen meist natürlich nur kleine Kinder von drei bis maximal fünf Jahren. Jüngere brauchen natürlich noch unsere Hilfe. Bei älteren Kindern, die herumtrödeln, klappt das natürlich nicht mehr. Da hilft dann nur ermahnen, ermahnen, ermahnen und sehr klare deutliche Ansagen.

Anzeige

#1 Anziehen wie ein Tier

Wie ein Tier? Was jetzt ein bisschen wild klingt, ist eine coole kreative Idee von meiner Kollegin Charoline, die eine kleine Tochter und einen Sohn hat. Mit diesem hat sie "Anziehen wie ein Tier" gespielt, als er kleiner war. Damit macht man aus dem Anziehen und fertig machen ein Spiel. Bei ihr hat es gut funktioniert:

Charoline Bauer

Schnell anziehen wie eine Rennmaus oder langsam wie eine Schnecke

Als mein Sohn kleiner war haben wir oft "Tier-Anziehen" gespielt. Also sich so schnell wie ein Leopard-Anziehen (wenn es schnell gehen muss), wie eine Schnecke (wenn viel Zeit war am Wochenende), wie eine Rennmaus (schnell), etc. Ich hatte eine Liste mit "schnellen" Tieren im Kopf, eine Liste mit "Quatsch"-Tieren (Hase, Schlange, Frosch ... da hat man dann beim Anziehen Quatsch gemacht, weil man gehüpft oder gekrochen ist) und "langsamen" Tiere, wenn viel Zeit war. Er durfte auch Tiere vorschlagen. Hat bei uns funktioniert und Spaß gemacht.

Charoline Bauer

#2 Sich die Sachen der Kinder selber anziehen

Die zweite spielerische Methode stammt ebenfalls von Charoline: Versucht mal, euch die Kleidung der Kinder aus Quatsch selber verkehrt anzuziehen. Die Kinder finden das lustig, wollen aber natürlich zeigen, dass die Hose z.B. nicht auf den Kopf gehört oder die Strumpfhose nicht an den Arm. Damit wird ihre Selbstständigkeit geweckt und dass sie Erwachsene gern korrigieren und zeigen, was sie schon können oder wissen. Charolines Kinder haben ihr dann die Hose vom Kopf gezogen und sie mit dem Hinweis "Nee guck mal, die gehört doch so!" gleich richtig angezogen.

#3 Selbstständig Schuhe anziehen mit Laufklebern

Es dauert ja eine Weile, bis Kleinkinder verstehen, wie man Schuhe richtig anzieht. Unsere Redakteurin Natalie hat dafür einen super Tipp, der gegen Entenfüße wirkt: Sie nutzt die Laufkleber. Das sind Aufkleber, die aus einem geteilten Bild bestehen. Die Kinder sehen dann bildhaft durch die Aufkleber, welcher Schuh an den linken Fuß muss und welcher an den rechten. Denn sie wissen ja schon, wie Bilder zusammengehören. So werden eure Kinder selbstständiger und auch in der Kita sind die Erzieher*innen dankbar, wenn klar ist, welcher Schuh wohin gehört.

Laufkleber - Schuhe anziehen spielerisch lernen, für Kinder zur Vermeidung von Entenfüßen

Laufkleber - Schuhe anziehen spielerisch lernen, für Kinder zur Vermeidung von Entenfüßen

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 01.03.2024 17:21 Uhr
Schuhaufkleber

Schuhaufkleber

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 01.03.2024 17:51 Uhr

In unserer Bildergalerie verraten wir übrigens viele solcher nützlicher Tools, die ihr im Familienalltag gebrauchen könnt:

#4 Alle Kleidungsstücke abends schon gemeinsam raussuchen

Sind eure Kinder auch gerade in der Phase, wo sie selbst entscheiden wollen, was sie anziehen? Meine Tochter fing mit drei Jahren langsam an, da mitsprechen zu wollen und hat sich geweigert, die Kleidung anzuziehen, die ich ihr morgens wetterentsprechend zugeteilt hab. Bis dato hat sie das noch nicht interessiert so wirklich. Weil das in richtige Diskussionen mit Wutanfällen ausgeartet ist, haben wir was geändert: Wir gucken in die Wetterapp und legen abends zusammen die Sachen für den nächsten Tag raus. Und die werden dann auch angezogen! Meist klappt das gut, wenn es auch nach wir vor einfach länger dauert bei ihr.

Anzeige
Sarah Plück

Dem Kind beim Anziehen zu helfen, ist auch Fürsorge

Bei aller Autonomie der Kinder, unterschätzen wir Eltern aber wahrscheinlich häufig: Das ist für die Kinder auch ein Gefühl, dass sich gekümmert wird, des Wahrgenommenwerdens. Ich kann mir auch selbst Kaffee machen, aber wie schön ist es, wenn mein Mann das macht und ihn mir bringt.

Sarah Plück
Anzeige

#5 Kinder einfach machen lassen und Sachen auch mal falsch herum anziehen lassen

Der entspannteste Tipp kommt von meiner Kollegin Andrea, die morgens gleich drei Kinder fertig machen und in Kita und Schule bringen muss:

Andrea Zschocher

Einfach ausprobieren lassen und Zeit einplanen

Bei mir haben diese Tricks alle nie geklappt, weil meine Kinder immer lieber alles selber machen wollten. Da hab ich sie einfach ausprobieren lassen. Außerdem bin ich eher Team machen lassen. Meine Kinder sind sehr oft mit Kleidung auf links losgezogen, Pullis, die falsch herum sitzen. Es hat sie und uns nie gestört, war morgens aber oft sehr viel entspannter.
Bevor wir diesen Punkt erreicht hatten, habe ich einfach sehr viel geatmet und Zeit eingeplant. Die Wartezeit bis die zwei Socken richtig auf den Zehen sind, habe ich dann mit Tasche für den Tag packen überbrückt.

Andrea Zschocher

Der Vorteil davon ist: Die Kinder ziehen zwar Kleidung mal falschrum an, aber sie werden selbstständiger. Letztlich müssen wir unsere Einstellung ändern, was richtig oder falschrum ist und ob das wirklich so ein großes Problem darstellt?

Anzeige
Katja Nauck

Mehr Gelassenheit kann nicht schaden

Ich bin auf jeden Fall leider nicht die gelassene Mutter. Ob diese obigen Tricks zu eurer Familie passen und die Kinder da mitmachen, ist nicht gesagt. Ich finde auch, das ist eine Typfrage. Wenn ihr insgesamt euren Alltag sowieso sehr gelassen lebt, euch Achtsamkeit wichtig ist und ihr nie hetzt, wird das gar nicht euer Problem sein.

Leider bin ich eher jemand, der gestresst und ungeduldig ist. Ich bin schnell genervt, wenn mein Kind so eeeeeeeeeeeeewig morgens rumtrödelt mit dem Anziehen, Zähneputzen und fertig werden. Da neige ich dann dazu, ihr beim Anziehen zu helfen und sie ständig zu ermahnen, dass wir es eilig haben. Ich weiß zwar, dass das nicht für ihre Selbstständigkeit zuträglich ist, aber es fällt mir echt schwer, das zu ändern.

Meine Kolleginnen haben mich mit ihren Tipps nochmal ermuntert, es mal anders zu versuchen und mich in Geduld zu üben. Das spart uns allen im Alltag sicherlich viele Nerven und der Tag startet dann nicht so super genervt.

Katja Nauck

Mit einem Kleinkind in der beginnenden Autonomiephase zu fliegen, kann eine echte Nervenprobe sein. Wir haben ein paar Tipps, wie ihr das gemeinsam entspannter meistern könnt:

Fliegen mit Kleinkindern: 8 Tipps, wie du den Flug überstehst
Fliegen mit Kleinkindern: 8 Tipps, wie du den Flug überstehst Abonniere uns
auf YouTube

Welcher Mama-Typ bist du oder wirst du vielleicht sein?

Bildquelle: Getty Images/Halfpoint

Hat dir "Morning Meltdown: Diese 5 Tipps helfen, wenn eure Kids morgens einfach nicht fertig werden wollen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.