Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Vornamen
  4. Englische Namen: die 40 beliebtesten Vornamen aus England & Wales

Royal & traditionell

Englische Namen: die 40 beliebtesten Vornamen aus England & Wales

Britische Kinder
© iStock / Getty Images Plus / romrodinka

Beim Stichwort englische Namen fallen uns allen zuerst die Vornamen der britischen Royals ein – also William, Harry, George, Charlotte & Co. Viele weitere beliebte Namen in England sind alte Namen, die keltischen oder altenglischen Ursprungs sind. Hier die schönsten englischen Vornamen.

Egal, ob traditionell oder modern: Vielleicht ist ja bei den schönsten und beliebtesten englischen Vornamen auch Inspiration für euch dabei?

Englische Babynamen: die Top 20 der beliebtesten Mädchennamen

  1. Olivia
  2. Amelia
  3. Isla
  4. Ava
  5. Ivy
  6. Freya
  7. Lilly
  8. Florence
  9. Mia
  10. Willow
  11. Emily
  12. Poppy
  13. Isabella
  14. Jessica
  15. Sophie
  16. Grace
  17. Sophia
  18. Evie
  19. Ruby
  20. Ella
Anzeige

Englische Baby-Vornamen: die Top 20 der beliebtesten Jungennamen

  1. Noah
  2. Oliver
  3. George
  4. Arthur
  5. Muhammad
  6. Leo
  7. Harry
  8. Oscar
  9. Archie
  10. Henry
  11. Jack
  12. Jacob
  13. Charlie
  14. Thomas
  15. James
  16. William
  17. Alfie
  18. Joshua
  19. Ethan
  20. Joseph
Die schönsten asiatischen Babynamen für Mädchen und Jungs
Die schönsten asiatischen Babynamen für Mädchen und Jungs Abonniere uns
auf YouTube

Britische Babynamen: Englische Namen-Trends

  • Während Olivia seit sechs Jahren in Folge der beliebteste Mädchenname auf der Insel ist, konnte Noah bei den Jungs den Namen Oliver ablösen.
  • Henry konnte den Namen Jack aus der Jungs-Namen-Top-10 verbannen, der dort seit mindestens 1996 jedes Jahr zu finden war.
  • Mütter über 35 Jahre gaben auch vergangenes Jahr ihren Kindern wieder eher traditionelle Namen wie z.B. Thomas, während jüngere Moms ihren Kids gerne abgekürzte Variationen von Namen gaben, wie z.B. Tommy.
  • Muhammad war der verbreitetste Jungsname für neugeborene Babys in vier von neun englischen Regionen.
  • Olivia war in allen englische Regionen (und Wales) der Renner bei den Mädchennamen, außer in den East Midlands, wo Amelia der Siegername war.
  • Top-100-Neueinsteiger waren z.B. Beatrice and Sara bei den Mädchen und Blake, Brody, Kai, Rupert, Tobias und Nathan bei den Jungs.
  • Walisische Babynamem lagen in Wales nach wie vor im Trend. In der Top 50 sind bei den Mädchen Alys, Fion, Seren und Eira zu finden. In der Jungs-Top-30 sind walisische Jungsnamen wie Arthur, Osian, Dylan und Elis dabei.
Anzeige

Quelle: The Office for National Statistics (ONS)

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Na, hat dir "Englische Namen: die 40 beliebtesten Vornamen aus England & Wales" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.