Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Fehlgeburt: Mit diesem traurigen Brief nimmt Anna Wilken Abschied

Mutig

Fehlgeburt: Mit diesem traurigen Brief nimmt Anna Wilken Abschied

Ihre Fans wissen schon lange, dass sich die Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken ein Baby wünscht und sich mehreren Kinderwunschbehandlungen unterzogen hat. Jetzt veröffentlichte sie einen rührenden Brief, indem sie offenbart, dass sie eine Fehlgeburt hatte.

"Auch wenn du nicht mehr in meinem Bauch bist, wachst du über uns, oben am Himmel - unser Sternenkind."

Die 24-jährige Anna Wilken wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind und lässt ihre Fans auf ihrem Instagramkanal an ihrem Weg dahin teilhaben. Weil sie an der Gebärmutterschleimhauterkrankung Endometriose leidet, ist es für sie schwieriger ein Kind zu bekommen. Daher unterzog sie sich bereits mehreren Operationen und begann eine Kinderwunschtherapie und mehrere künstliche Befruchtungen. Über ihren unerfüllten Kinderwunsch und ihre zahlreichen Behandlungen spricht sie regelmäßig auf ihrem Instagram-Channel.

Doch bisher stellte sich die ersehnte Schwangerschaft nicht ein. In den letzten Wochen allerdings hörte man diesbezüglich wenig von dem Model und jetzt wissen alle Fans warum: Anna durfte sich endlich freuen, denn sie war tatsächlich schwanger. Doch das Baby blieb leider nicht: Anna erlitt eine Fehlgeburt. Mit sehr ehrlichen emotionalen Worten macht sie dies nun öffentlich und rührt ihre Follower zu Tränen.

Tabuthema Fehlgeburt

Für ihr emotionales Posting bekommt Anna viel Lob und Zuspruch. Denn damit spricht sie ein Thema an, über das viele Frauen ungern reden. Eine Fehlgeburt ist ein ganz persönliches und sensibles Thema. Obwohl es so viele Frauen betrifft, wird es häufig verschwiegen und die Frauen leiden im Stillen und erzählen es teilweise noch nicht mal der Familie oder Freunden. Dass Anna so offen damit umgeht, hilft nicht nur ihr, den schmerzhaften Verlust zu verarbeiten, sondern sehr vielen anderen Mamas, die das gleiche erlebt haben.

Denn ca.jede 2. bis 4. Frau erleidet eine Fehlgeburt... Die meisten sprechen nur nicht darüber, jedoch ist es wichtig zu wissen, dass man nicht alleine ist. Das bin weder ich, noch Du, noch wer anderes!! 🤍🤍🤍

Anna Wilken, Instagram

 

Diese Stars, haben eine Fehlgeburt erlitten

Diese Stars, haben eine Fehlgeburt erlitten
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

Model macht unbequeme Themen öffentlich

Anna nutzt als Model ihren Instagram-Channel nicht nur für ästhetische Bilder, sondern macht eben auch auf Themen aufmerksam, die sonst selten in das Licht der Öffentlichkeit rücken. Als Autorin hat sie bereits ein Buch über ihre Erkrankung Endometriose verfasst und ist mittlerweile so etwas wie das Gesicht der Krankheit geworden. Zudem zeigt sie anderen Betroffenen, welche Wege sie gehen können, um trotz Endometriose ein Kind zu bekommen. Denn auch über die künstliche Befruchtung und Kinderwunschtherapien wird viel zu wenig gesprochen. Dabei sind die Kinderwunschpraxen voll und es gibt viele Paare, die aus den verschiedensten Gründen nicht auf natürlichem Wege schwanger werden können.

In der Regel bin ich stark: Endometriose: Warum wir unsere Unterleibsschmerzen ernst nehmen müssen! *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 5.7.2020 12:05 Uhr

Katja Nauck
Das sagtKatja Nauck:

Starke Frau

Anna zeigt mit ihren offenen Worten regelmäßig, was für ein starker Mensch sie ist. Dass sie endlich am Ziel ihrer Träume war und das Baby dann verloren hat, ist das Traurigste, was passieren kann. Dass sie ihren Kinderwunsch-Weg und auch die negativen Erlebnisse dabei öffentlich macht, ist eine große Hilfe für viele Frauen, die ähnliches erleben mussten. Das Model ist wirklich für ihren Mut zu bewundern und ich wünsche ihr, dass sie weiterhin so positiv bleibt und ihr Kinderwunsch irgendwann erfüllt wird.

Bildquelle: Getty Images/Thomas Niedermueller

Galerien

Lies auch

Teste dich