Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Verbotene Namen: So dürfen Babys in Deutschland nicht heißen

Bierstübl & Gucci

Verbotene Namen: So dürfen Babys in Deutschland nicht heißen

Pferfferminza oder Borussia, Schröder oder Störenfried - bei der Wahl des Vornamens für das Baby werden manche Eltern ganz schön kreativ. Zum Glück, mag da einer denken, dass die Standesämter längst nicht alles erlauben. Was es über verbotene Namen und überraschenderweise erlaubte Babyvornamen zu wissen gibt und was man bei der Namenssuche beachten sollte. 

Namensgebung ist meistens eine Gratwanderung: zwischen den Geschmäckern der beiden Elternteile, zwischen ausgelutscht und ausgefallen. In Anbetracht dessen, dass sich in manchen Kindergartengruppen, Schulklassen und Vereinen bestimmte, sehr beliebte Namen extrem häufen, ist der Wunsch nach einem individuelleren Vornamen für den Nachwuchs durchaus verständlich. Man kann es aber auch übertreiben mit der Kreativität.

Was ist noch witzig und was geht gar nicht? Geschmacksache! Was sind verbotene Namen und was erlaubte? Sache des Standesamts. Die Beamten dort entscheiden, ob jemand seine Tochter Fanta oder Schnucki nennen darf oder dem Sohn den Namen Puhbert oder Sputnick. Sie haben das letzte Wort, wenn es um die Namensgebung für Babys geht – und lehnen zum Schutz des Kindes immer wieder besonders abwegige Vornamen ab. Wie zum Beispiel die kuriosen Namen in der folgenden Liste.

Verbotene Namen: Vornamen, die von deutschen Standesämtern nicht zugelassen wurden

  • Waldmeister
  • Junge
  • Lenin
  • Rosenherz
  • Schroeder
  • Agfa
  • Bierstübl
  • Pillula
  • Grammophon
  • Atomfried
  • Satan
  • Judas
  • McDonald
  • Tom Tom
  • Holgerson
  • Megwanipiu
  • Mechipchamueh
  • Lord
  • Sonne
  • Stone
  • Hummer
  • Superman
  • Pain (engl.: Schmerz)
  • Thanatos (altgr.: Tod)
  • Verleihnix
  • Nelkenheini
  • Gucci
  • Whisky
  • Puppe
  • Jürgenson

25 schöne Vornamen aus Büchern

25 schöne Vornamen aus Büchern
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Die folgenden Vornamen gehören zwar auch zur Rubrik "ausgefallen", wurden aber im Gegensatz zu den verbotenen Vornamen oben in Deutschland schon zugelassen.

Vornamen, die von deutschen Standesämtern akzeptiert wurden

  • Champagna
  • Frodewin
  • Pepsi-Carola
  • Nussi
  • Schneewittchen
  • Leonardo da Vinci Franz
  • Popo
  • Winnetou
  • Prestige
  • Siebenstern
  • Smudo
  • Cinderella-Melodie
  • Blücherine
  • Matt-Eagle
  • Katzbachine
  • Dee-Jay
  • Alemmania
  • Bo
  • Klee
  • Tarzan

17 Disney-Namen für Jungen und Mädchen: Elsa, Milo und 15 andere wunderschöne Namen aus Filmen

17 Disney-Namen für Jungen und Mädchen: Elsa, Milo und 15 andere wunderschöne Namen aus Filmen
Bilderstrecke starten (17 Bilder)

Gibt es Regeln, wie der Vorname eines Kindes sein muss?

Ja, die gibt es. Natürlich sollten Eltern bei der Namensgebung nach dem eigenen Geschmack entscheiden dürfen, im Fokus steht aber immer das Kindeswohl.

Vornamen, die ein vorhersagbares Potenzial für Hänseleien bergen, lehnen Standesämter deshalb (und oft zurecht) ab.

Damit der gewählte Name nicht abgewiesen wird, ist es ratsam, bei der Namensfindung die Empfehlungen der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) zu berücksichtigen.

Probleme bei der Zulassung eines Vornamens kann es außerdem bei seltenen oder hier weitgehend unbekannten ausländischen Namen geben. Es kann in einem solchen Fall helfen, Belege für die Existenz des Namens (aus Büchern oder Akten) vorlegen zu können.

Auch bei geschlechtsneutralen Namen, die sowohl Jungen als aus Mädchen tragen könnten, machen Standesämter gelegentlich Schwierigkeiten. Hier empfiehlt es sich, einen geschlechtsspezifischeren Zweitnamen zu wählen.

Suchst du noch nach dem passenden (nicht verbotenen) Namen für dein Baby?

Dann schau doch mal in unsere Vornamen-Datenbank. Dort haben wir viele Jungen- und Mädchennamen mit Herkunft und Bedeutung für dich gesammelt.

Weitere Vornamen findet ihr im Buch "Vornamen: Von außergewöhnlich bis zeitlos" von Duden (bei Amazon, ca. 12 Euro).

50 seltene Mädchennamen: So schön und so besonders

50 seltene Mädchennamen: So schön und so besonders
Bilderstrecke starten (51 Bilder)

Seltene Jungennamen: Die 50 schönsten Namen für Jungen von A-Z

Seltene Jungennamen: Die 50 schönsten Namen für Jungen von A-Z
Bilderstrecke starten (51 Bilder)

Hat man aber erst einen Namen für den Nachwuchs gefunden, gibt es jede Menge netter personalisierte Geschenke wie Schnullerketten*, Namenskissen* oder entzückende Taschen*.

*gesponserter Link

Test: Wie soll unser Baby heißen?
Bildquelle: Pexels

Hat Dir "Verbotene Namen: So dürfen Babys in Deutschland nicht heißen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich