Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Babywippe-Test: Diese 10 Modelle begeistern Eltern (und Babys)

Wipp-Wipp-Hurra

Babywippe-Test: Diese 10 Modelle begeistern Eltern (und Babys)

Die Babywippe gehört für viele Eltern zur Erstausstattung einfach dazu. Sie bietet nicht nur einen optimalen Ablegeplatz fürs Baby, falls wir doch mal eben beide Hände brauchen, viele Minis genießen ihre extra Schaukel-, Wipp- oder Wiegeeinheit. Aber welche Wippe kaufen? Die Auswahl ist riesig! Wir helfen bei der Entscheidung: Das sind die 10 beliebtesten Modelle in unserem Babywippe-Test.

Die besten Babywippen im Vergleich

Zuallererst ein wichtiger Hinweis: Lasst eure Babys in der Wippe bitte niemals unbeaufsichtigt! In unserem familie.de-Babywippe-Test berufen wir uns auf unsere eigenen Erfahrungen als Mamas und auf die Online-Bewertungen der vorgestellten Modelle. So ergeben sich folgende 10 Testsieger:

Standard-Babywippen: Die 3 beliebtesten Modelle

Standard-Babywippen werden einfach auf dem Boden platziert und haben keine elektronischen Zusatzfunktionen wie z. B. Schaukeln oder Vibration. Sie sind deshalb nicht weniger praktisch als elektronische Babywippen, dafür aber deutlich günstiger.

Alle Wippen in unserem Babywippen-Test sind (laut Hersteller) ab Geburt nutzbar, mit einem sicheren 3-Punkt-Gurt und einer mehrfach verstellbaren Rückenlehne ausgestattet.

Diese Modelle sind bei Eltern sehr beliebt:

Produkt Preis Belastbarkeit Extra Hier erhältlich  
Chicco Babywippe Hoopla 79 €* Bis 18 kg Mit Spielbogen Bei Babywalz
Babybjörn Babywippe Bliss Cotton 169,90 €* Bis 9 kg Keins Bei Babywalz
Babymoov Babywippe Graphic 57,99 €* Bis 9 kg Mit Spielbogen Bei Babywalz
Bloom Babywippe Coco Stylewood Naturel 213,95 €* Bis 12 kg Keins Bei Amazon

*Preis kann sich ändern

Die Chicco Babywippe Hoopla

Babywippe Hoopla Ocean, in mehreren Farben erhältlich

Babywippe Hoopla Ocean, in mehreren Farben erhältlich

Meine Babys lagen nach der Geburt gerne in ihrer Babywippe von Chicco, die man fast waagerecht einstellen konnte. Diese Funktion ist wichtig, wenn man schon Neugeborene in die Wippe legen möchte, da ihre Wirbelsäule in den ersten Monaten nach der Geburt sehr elastisch ist. Für die Krabbeldecke am Boden war es mir bei meinen beiden Winterbabys in einer Altbauwohnung aber trotzdem zu kalt – also ab in die Wippe.

Die Babybjörn Babywippe Bliss Cotton

Babywippe Bliss Cotton Anthrazit Grau, in mehreren Farben erhältlich

Babywippe Bliss Cotton Anthrazit Grau, in mehreren Farben erhältlich

Zwei meiner Kolleginnen, die erfahrene Mamas sind, schwören auf die Babywippen der Marke Babybjörn. Die sehen in ihren gedeckten Farben nicht nur total stylisch aus, Babys lieben es, darin zu liegen und Mama beim Duschen oder den Geschwistern beim Spielen zuzusehen.

Babymoov Babywippe Graphic

Babywippe Graphic Babymoov

Babywippe Graphic Babymoov

Mit dem integrierten Spielebogen weckt diese Wippe Babys Neugier. Weitere Pluspunkte: die herausnehm- und verstellbare Kopfstütze für Neugeborene und die platzsparende Zusammenfaltfunktion.

Bloom Babywippe Coco Stylewood Naturel

Für Mamas und Papas, die viel Wert auf Style legen, ist diese Babywippe aus unserem Test ein echter Hingucker. Eltern, die diese Wippe gekauft haben, loben den schicken Holzrahmen und die fertige Montage.

Bloom Babywippe Coco Stylewood Naturel Bouncer

Bloom Babywippe Coco Stylewood Naturel Bouncer

3 Babywippen mit (elektronischer) Spezial-Funktion

Babywippen mit Zusatzfunktionen sind vor allem bei Eltern von unruhigen Minis oder Schreibabys beliebt, die sich mit Kinderwagen oder Tragetuch unwohl fühlen. Diese Babywippen sind zwar etwas teurer, aber für viele lohnt sich die Investition oft: Mal beide Hände frei haben, während das Baby friedlich in der Wippe schläft – ein unbezahlbares Gefühl.

Die vorgestellten Babywippen sind mit 5-Punkt-Sicherheitsgurt, mehrfach verstellbarer Rückenlehne und diversen Sound- und Bewegefunktionen ausgestattet und (laut Hersteller) ab Geburt nutzbar.

Diese Babywippen sind bei Eltern besonders beliebt:

Produkt: Preis: Belastbarkeit: Spezial-Funktion? Kaufen hier:
Schmusewolke Federwiege 199 €* Bis 18 kg
  • Federwiege
  • Bezüge aus 100 % Baumwolle
Bei Amazon
Joie Babyschaukel Serina 159,95 €* Bis 9 kg
  • Schaukelmechanismus
  • Vibration
  • Nachtlicht
  • Wiegenlieder und Naturgeräusche
  • Schwenkbarer Spielbügel
  • Abnehmbarer Schaukelsitz
Bei Babywalz
Tiny Love Bounce & Sway 119,66 €* Bis 9 kg
  • Schaukelmechanismus
  • Vibration
  • Wiegenlieder
  • Schwenkbarer Spielbügel
Bei Amazon

*Preis kann sich später ändern

Schmusewolke Federwiege

Federwiege Babywiege, ab der Geburt bis 3 Jahre

Federwiege Babywiege, ab der Geburt bis 3 Jahre

Babywippe oder Federwiege kaufen? Der Unterschied: Die Federwiege ist etwas komplizierter im Aufbau, dafür aber bei vielen Babys sehr beliebt. Federwippen sind dazu designt, dem Baby in den Schlaf zu helfen. Das sanfte Auf- und Abwippen im sicheren Beutel soll das Baby an die Zeit in Mamas Bauch erinnern. Wenn Kinderwagen oder Babytrage mal keine Option sind, schafft die Federwiege Eltern Entlastung.

Joie Babyschaukel Serina

Babyschaukel Serina™ 2in1 Logan, in Rosa und Grau erhältlich

Babyschaukel Serina™ 2in1 Logan, in Rosa und Grau erhältlich

Insgesamt hat die Babyschaukel von Joie sechs verschiedene Schaukelgeschwindigkeiten für vertikale und horizontale Rotation. Die Batterien müsst ihr allerdings separat dazu kaufen.

Tiny Love Bounce & Sway

Tiny Love Schaukel Bounce & Sway

Tiny Love Schaukel Bounce & Sway

In der Dual-Motion-Schaukel werden zwei Bewegungen miteinander kombiniert: Wiegen und Wippen. Dazu gibt’s wahlweise Musik oder White Noise auf Babys Ohren.

2-in-1-Babywippen: Kinderstühle mit Wippaufsatz

Immer mehr Eltern schwören bei der Erstausstattung auf Babyaufsätze, die man auf den Kinderstuhl montieren kann. Diese Babywippen haben zwei Vorteile:

  1. Eltern müssen nicht doppelt kaufen: Der Unterbau kann nämlich mit entsprechendem Zubehör bis zum 12. Lebensjahr des Kindes genutzt werden.
  2. Das Baby kann von Anfang an auf „Augenhöhe“ am Familienleben teilhaben, z. B. mit am Essenstisch sitzen.
Babywippen Vergleich
Hello family: Kinderstühle mit Babywippen-Aufsatz sind ab Geburt bis zum 12. Lebensjahr nutzbar
STEPS™ Babywippe Bouncer Grey

STEPS™ Babywippe Bouncer Grey

STEPS™ Hochstuhl Komplett-Set Eiche Weiß / Natur

STEPS™ Hochstuhl Komplett-Set Eiche Weiß / Natur

Baby Wippaufsatz für Nomi Hochstuhl

Baby Wippaufsatz für Nomi Hochstuhl

Nomi Hochstuhl Basis, Unterbau für Wippaufsatz

Nomi Hochstuhl Basis, Unterbau für Wippaufsatz

Cybex Gold Babywippe für Hochstuhl Lemo Storm Grey

Cybex Gold Babywippe für Hochstuhl Lemo Storm Grey

Wie gut sind Babywippen?

Babywippen sollten dafür genutzt werden, Babys mal kurz ablegen zu können (während man in Ruhe duscht, die Spülmaschine einräumt oder einen Kaffee trinkt). Zur 'Daueraufbewahrung' oder zum Nachtschlaf sollten sie nicht genutzt werden, denn die Position ist für die kindliche Wirbelsäule nicht optimal. Kinderärzte raten, Babys nur für kurze Zeitabschnitte in der Babywippe abzulegen.

Wer schon kleinere Babys länger ablegen möchte, der ist mit einer weichen, kuscheligen Krabbeldecke bestens bedient. Die bieten den Kindern zudem mehr Möglichkeiten, ihren Bewegungsdrang auszuleben.

Extra weiche Krabbeldecke, gepolstert und aus 100% Bio-Baumwolle

Extra weiche Krabbeldecke, gepolstert und aus 100% Bio-Baumwolle

Kuscheliges Babynest, ab Geburt, Weiß / Grau

Kuscheliges Babynest, ab Geburt, Weiß / Grau

Ab wann darf man ein Baby in die Wippe legen?

Viele Hersteller empfehlen ihre Babywippen schon für Neugeborene. Weil Wirbelsäule und Muskelapparat beim Baby in den ersten drei Monaten allerdings noch sehr weich und elastisch sind, raten Kinderärzt*innen von einer Verwendung ab Geburt eher ab.

Ab dem dritten Lebensmonat kannst du dein Baby jedoch bedenkenlos für etwa 30 Minuten am Stück in die Babywippe setzen, sollte die Rückenlehne noch nicht zu sehr nach oben geneigt sein. Ab diesem Alter nehmen Babys ihre Umwelt besser wahr und werden neugieriger, interessieren sich vielleicht schon für das erste Spielzeug oder den ersten Brei.

Sitzen sollten Babys erst, sobald sie sich selbstständig dazu aufrichten können.

Alter des Babys: Empfohlene Zeit in der Babywippe:
0-3 Monate So wenig wie möglich
Ab 3 Monate Max. 30 Minuten
Ab Sitzalter Max. 2 Stunden

Was ist an Babywippen schädlich?

Wenn Babys bevor sie selbständig sitzen können zu viel Zeit in der halb sitzenden Position in einer Babywippe liegt, kann die kindliche Wirbelsäule Schaden nehmen. Dasselbe gilt übrigens für Babyschalen.

Länger als 30 Minuten sollten Babys, wenn möglich, nicht am Stück in der Babywippe verbringen. In Ausnahmefällen (wenn sie schlafen z. B.) dürfen ältere Kinder auch mal bis zu 2 Stunden in der Babywippe liegen.

Wie lange kann man ein Babywippe verwenden?

Wie lange man eine Babywippe verwenden kann, ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. In der Regel sind sie für Kinder bis zwei Jahre ausgelegt. Aus Erfahrung können wir sagen, dass spätestens mit zwei auch der kindliche Bewegungsdrang meistens über den Spaß am Wippen siegt. Schließlich heißt es ja auch 'Babywippe' und nicht 'Kleinkindwippe'.

Gesine Engels-Krone
Das sagtGesine Engels-Krone:

Mein Tipp für Sparfüchse

Babywippen findet ihr immer in allen Formen, Farben und Variationen auf dem Gebrauchtmarkt. Das ist einer dieser Babyartikel, die man nicht allzu lange nutzt und dann schnell weiterverkauft, falls kein Geschwisterchen mehr geplant ist.

Bildquelle: Gettyimages/FamVeld

Galerien

Lies auch