Wie gesund sind Lebensmittel „nur für Kinder"?


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Süßstoff statt Zucker ist keine Alternative für Kinder

Zu viel Zucker macht die Zähne kaputt und führt zu Übergewicht, klar. Trotzdem sind Süßstoffe für Kinder keine Alternative. Aspartam, Cyclamat und Saccharin sind Zusatzstoffe, für die maximal zulässige Höchstmengen pro Kilogramm Körpergewicht gelten. Und ob diese Mengen auf Dauer wirklich unbedenklich sind, ist selbst in Fachkreisen umstritten. Zum Beispiel stehen sie im Verdacht, appetitanregend zu wirken - also nicht wirklich Kalorien zu sparen. Deshalb sollten Eltern lieber auf Nummer Sicher gehen und ihren Kindern keine Getränke oder Süßigkeiten mit Süßstoffen geben. Aber es geht ja auch ganz leicht ohne Süßstoff: Süße Säfte zum Beispiel schmecken als Schorle genauso gut.