Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Aroniabeeren roh essen: Sind sie giftig?

Aroniabeeren roh essen: Sind sie giftig?

Entwarnung

Die Aroniabeere kann vielseitig eingesetzt werden und gilt als wahres Superfood. Trotzdem gehen viele davon aus, Aroniabeeren seien im rohen Zustand giftig. Was ist da dran? Wir klären dich auf.

Darf ich Aroniabeeren roh essen?

Aroniabeeren können in kleineren Mengen in frischer Form oder als Trockenfrucht bedenkenlos verzehrt werden. Dennoch solltest du vorsichtig sein, denn die Beeren enthalten, genau wie Aprikosen, in den Kernen geringe Mengen Amygdalin. Dies ist ein giftiger sekundärer Pflanzeninhaltsstoff, welcher im Körper Blausäure freisetzen kann. Laut Angaben der Verbraucherzentrale ist der Blausäuregehalt aber auch bei regelmäßigem Konsum aroniahaltiger Produkte, wie Marmeladen, Säften usw. unbedenklich. Durch die Vorgänge bei der Verarbeitung der Frucht wird die Blausäure unschädlich gemacht.

Welche Inhaltsstoffe enthalten Aroniabeeren?

Die Aroniabeere wurde lange Zeit wegen ihres hohen Gehaltes an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen (Antioxidantien) als Superfood angepriesen. Viele dieser Inhaltsstoffe sind allerdings auch in anderen Beeren, wie Heidelbeeren oder Brombeeren, enthalten. Trotzdem wird die Aroniabeere als wahres „Wundermittel“ beworben. Das erklärt auch den verhältnismäßig hohen Preis für Produkte mit Aronia. Die Beeren sollen beispielsweise das Immunsystem stärken, positive Effekte auf Herz und Gehirn haben, blutdrucksenkend wirken und sogar vor Krebs schützen. Dies ist wissenschaftlich allerdings noch nicht belegt. Wenn du dich abwechslungsreich ernährst und regelmäßig Gemüse und Obst zu dir nimmst, bist du in der Regel ausreichend mit sekundären Pflanzenstoffen versorgt. Aroniabeeren sind dennoch sehr gesund, denn sie enthalten viel Vitamin C, Zink und Eisen. Außerdem sind Aroniabeeren reich an Folsäure, was besonders in der Schwangerschaft förderlich ist.

Die besten Superfoods für die Schwangerschaft

Die besten Superfoods für die Schwangerschaft
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

In welcher Form kann ich Aroniabeeren verzehren?

Aroniabeeren werden eher selten in ihrer ursprünglichen Form verzehrt, da sie sehr herb schmecken. Häufig wird die Aroniabeere zu Säften, Marmeladen, Gelees, Tees oder Sirup verarbeitet. Du kannst die Beeren auch in dein Müsli mischen oder Aroniapulver zum Backen oder zum Süßen von Speisen verwenden. Der erhaltene Gerbstoff in Aroniabeeren kann bei empfindlichen Menschen zu Bauschmerzen führen. Um die Verträglichkeit zu erhöhen, sollten beispielsweise getrocknete Aroniabeeren oder Aroniasäfte zu einer Mahlzeit verzehrt werden.

Fazit

Aroniabeeren kannst du in kleinen Mengen bedenkenlos auch roh zu dir nehmen. Die Beeren enthalten viele wichtige Nährstoffe und sind somit sehr gesund. Wenn du eine günstigere Alternative zu Aroniabeeren suchst, kannst du aber auch auf andere Beeren zurückgreifen, die ähnliche Inhaltsstoffe aufweisen.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: unsplash/Kat von Wood

Na, hat dir "Aroniabeeren roh essen: Sind sie giftig? " gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich