Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Bacon und Schwangerschaft: Darf ich gebratenen Speck essen?

Bacon und Schwangerschaft: Darf ich gebratenen Speck essen?

Fettig

Bacon ist knusprig und überzeugt mit seinem herzhaften Geschmack. Doch ist Bacon in der Schwangerschaft erlaubt? Wir verraten es dir.

Darf ich in der Schwangerschaft Bacon essen?

Während der Schwangerschaft solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten. Gesund und lecker darf es sein, mit der richtigen Balance zwischen Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch. So versorgst du dich und dein ungeborenes Kind mit allen wichtigen Nährstoffen, die ihr in dieser besonderen Zeit benötigt. Doch nicht selten erwischt dich der Heißhunger. Jetzt sollten die Lebensmittel süß, knusprig oder fettig sein. Ein intensiver Geschmack ist am meisten gefragt und so gibt es Chips oder auch Süßigkeiten. Doch wenn dich der Heißhunger auf Herzhaftes überfällt, sind Käse und Wurst ebenfalls sehr beliebt. Am liebsten würdest du zu knusprigem Bacon greifen. Doch darfst du ihn in der Schwangerschaft essen? Ja, du kannst Bacon in der Schwangerschaft essen. Allerdings kommt es auf die Zubereitungsart an. Roher Speck ist nämlich tabu.

Worauf sollte ich beim Verzehr von Bacon achten?

Roher Speck kann eine Listerien- oder Salmonelleninfektion hervorrufen und ist daher tabu. Listerien sind sehr gefährlich für dein ungeborenes Kind. Im schlimmsten Fall kann eine Früh- und Fehlgeburt ausgelöst werden. Aus diesem Grund solltest du rohes Fleisch und rohen Fisch immer gut erhitzen. Bei einer Hitze von über 70 Grad sterben alle Bakterien und Keime ab, sodass du Fleisch und Fisch bedenkenlos essen kannst. So verhält es sich übrigens auch mit Bacon. Wird er gebraten, ist er hohen Temperaturen ausgesetzt, sodass keine Bakterien und Keime überleben können. Dir können weder Listerien und noch andere Keime etwas anhaben. Zu oft solltest du aber nicht zu gebratenem Bacon greifen, da er viele Kalorien mit sich bringt.

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Fazit

Nun weißt du, dass du Bacon in gebratener Form in der Schwangerschaft essen darfst. Roh ist er tabu. Erhitze ihn daher immer auf über 70 Grad, damit Listerien oder Salmonellen keine Chance haben. Finde außerdem heraus, ob du bei einem herzhaften Frühstück während der Schwangerschaft auch zu Schinken greifen darfst.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Bildquelle: Unsplash/Wright Brand Bacon

Na, hat dir "Bacon und Schwangerschaft: Darf ich gebratenen Speck essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich