Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Chia-Samen & Stillen: Das sollten Stillende wissen

Chia-Samen & Stillen: Das sollten Stillende wissen

Echte Powersamen

Chia-Samen wird nachgesagt, dass sie einem Kraft verleihen, also genau das Richtige für die Stillzeit. Ob man die Samen jedoch tatsächlich in dieser Zeit zu sich nehmen darf, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Chia-Samen und Stillen: Erlaubt oder tabu?

Chia–Samen sind ein Wunder der Natur und schon die Ureinwohner Südamerikas wussten um ihre Stärke. Auch in der Stillzeit darf zu den Samen gegriffen werden. Sie liefern dir gerade in dieser anstrengenden Zeit eine Menge Energie und können in vielen Gerichten angewandt werden. Sowohl in Joghurt als auch in Suppen werden sie schnell angenehm weich. Sie haben keinen Eigengeschmack. Dennoch lässt sich jede Speise optisch mit den kleinen schwarzen Samen aufwerten.

Wie wirken Chia–Samen auf den Körper?

Freie Radikale haben dank Chia–Samen keine Chance. Sie enthalten viele Ballaststoffe und sind reich an Eiweiß. Besonders Veganerinnen greifen gerne zu den kleinen Samen. Die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren stärken dein Herz, sind gut fürs Blut und für die Gefäße. Sie werden unter anderem auch bei Diäten eingesetzt. Sie senken den Cholesterinspiegel und steigern die Konzentration. Im Magen verbinden sich die kleinen Samen mit Flüssigkeit und quellen auf, was dir ein schnelles Sättigungsgefühl verspricht. Pro Tag werden 15 Milligramm empfohlen.

Wie wirken sich Chia-Samen aufs Baby aus?

Auch deinem Baby kannst du Chia-Samen anbieten. Allerdings sollte man darauf achten, dass man es nicht mit der Menge übertreibt, da sie blutverdünnend wirken und zu Verstopfungen bei den Kleinen führen können. Ansonsten kann man die Samen ruhig in Kombination mit der Beikost geben.

Fazit

Chia–Samen sind supergesund und sie geben dir besonders beim Stillen die Kraft, die du brauchst. Schon ein Teelöffel reicht aus, um dich mit einer großen Anzahl an wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. 

Windel-Wissen-Quiz: Was weißt du über Pampers und Co.?

Frage 1 von 19

Seit wann gibt es Wegwerfwindeln?

Bildquelle: Getty Images/ AnjelaGr
Galerien
Lies auch
Teste dich