Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Hanfsamen in der Schwangerschaft: Erlaubt oder tabu?

Hanfsamen in der Schwangerschaft: Erlaubt oder tabu?

Wahre Powersamen

Hanfsamen enthalten viele wichtige Stoffe, die unser Körper braucht. Aber können sie auch einen Rausch hervorrufen und in der Schwangerschaft für die werdende Mama und das Ungeborene schädlich sein? 

Hanfsamen in der Schwangerschaft: Vorsicht vor einem ungewollten Rausch?

Vorweg: Hanf und Cannabis sind dasselbe. Hierbei handelt es sich um eine Pflanzengattung, die zu der Familie der Hanfgewächse gehört. Die Hanfsamen enthalten jedoch kein berauschendes THC, sodass du keine Sorge haben musst, dich versehentlich unter Drogen zu setzen. Im Gegenteil: Die Samen sind geschält für dich und dein Baby sehr gesund.

Was ist an Hanfsamen so gesund?

Hanfsamen enthalten wichtige Inhaltsstoffe. Dazu gehören unter anderem:

  • Omega 3 Fettsäuren sind unter anderem wichtig für die Blutgerinnung, wirken entzündungshemmend und können den Blutdruck senken.
  • Eisen ist ein Spurenelement und wichtig für unser Blut.
  • Phosphor ist ein Bestandteil unserer Knochen und Zähne.
  • Kalium hilft unter anderem bei dem Insulintransport in die Zelle.
  • Magnesium ist bei der Erregungsüberleitung an die Muskeln beteiligt.
  • Kalzium hilft bei dem Aufbau der Knochen und Zähne.
  • Zink ist unter anderem Bestandteil der Enzyme und kann sich positiv auf Haut und Haare auswirken.
  • Jod ist wichtig für den Aufbau von Schilddrüsenhormonen

Wusstest du, dass sich aus Hanf auch Kleidung herstellen lässt?

Hanf gilt immer noch als Nischenprodukt, ist aber vielseitig einsetzbar. Aus Hanf wird unter anderem ökologische Kleidung hergestellt. Es ist sogar stärker als Baumwolle. Auch Papier oder Seile lassen sich aus der Pflanze produzieren. Die kleinen Hanfsamen werden häufig auch zu Öl verarbeitet. Dieses wird als Speiseöl oder als Beigabe für Kosmetikartikel genutzt. Auch ätherische Öle werden für die Lebensmittelindustrie und die Kosmetikindustrie genutzt.

Fazit

Probiere die kleinen Powersamen ruhig auch in der Schwangerschaft aus. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe und Mineralien, die dein Körper braucht. 

Still-Quiz: Was weißt du über Muttermilch, die Quelle des Lebens?

Bildquelle: Getty Images/ Kanjana Jorruang

Hat Dir "Hanfsamen in der Schwangerschaft: Erlaubt oder tabu?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich