Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Ernährung
  4. Geflügelsalami und Schwangerschaft: Darf ich sie essen?

Gute Alternative?

Geflügelsalami und Schwangerschaft: Darf ich sie essen?

Herzhaftes wird in der Schwangerschaft gern gegessen. Herkömmliche Salami ist aber tabu. Doch darf ich Geflügelsalami in der Schwangerschaft essen?

Darf ich in der Schwangerschaft Geflügelsalami essen?

In der Schwangerschaft steigt die Lust auf Herzhaftes. Ein leckeres Wurstbrot, eine Scheibe Wurst auf die Hand oder auch kalte Würstchen locken mit ihrem Geschmack. Der Heißhunger klopft an die Tür. In vielen Fällen kannst du ihm nachgeben, aber eben nicht in allen. Rohe Fleisch- und Wursterzeugnisse sind verboten. Sie können mit Toxoplasmose, Listerien und anderen Keimen belastet sein, die dich und dein ungeborenes Baby stark beeinträchtigen können. Eine Infektion mit Keimen oder Bakterien kann im schlimmsten Fall sogar eine Früh- oder Fehlgeburt auslösen, sodass du auf rohes Fleisch und rohen Fisch sowie Sushi verzichten solltest. Salami, die aus Schweine- oder Rindfleisch hergestellt wird, ist daher tabu. Sie wird an der Luft getrocknet und kann von Keimen und Bakterien befallen sein. Doch wie sieht es mit Geflügelsalami aus? Geflügel wird grundsätzlich nicht roh angeboten, aber in der Geflügelsalami können andere Fleischerzeugnisse untergemischt werden. Geflügelsalami ist in der Schwangerschaft also nicht zu empfehlen

Was genau ist Geflügelsalami?

Die Geflügelsalami wird der Geflügelwurst untergeordnet. Darunter fallen alle Wurstsorten, die mit Pute, Huhn oder Ente hergestellt werden. Wenn du auf 100 Prozent Geflügelsalami setzt, bei der keine anderen Fleischsorten zugesetzt werden, kannst du sie bedenkenlos in der Schwangerschaft essen. Geflügelsalami wird nämlich grundsätzlich in der Produktion über 70 Grad erhitzt, sodass Keime und Bakterien absterben. Die Wurst ist also ungefährlich für dich und dein Kind. Allerdings sind viele Sorten der Geflügelwurst mit anderen Wurstsorten vermischt. Das Tier, was auf der Wurst deklariert wird, muss nicht einmal den überwiegenden Fleischanteil ausmachen. Neben Geflügel ist oftmals auch Schweine- oder Rindfleisch enthalten, das in der Herstellung roh belassen wird. Rohes Schweine- und Rindfleisch ist in der Schwangerschaft nicht erlaubt, da es Toxoplasmose auslösen kann. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, lässt du jegliche Sorten der Salami weg – außer du bist dir zu 100 Prozent sicher, dass die Geflügelsalami wirklich nur Geflügel enthält. 

Fazit

Nun weißt du, dass du Geflügelsalami in der Schwangerschaft mit Vorsicht genießen solltest. Geflügelsalami wird häufig mit anderen Wurstsorten versetzt, die roh angeboten werden. Du könntest dich also mit Toxoplasmose oder Listeriose anstecken. Finde heraus, ob du Mortadella in der Schwangerschaft essen darfst und steige lieber auf Wurstsorten um, die in der Schwangerschaft erlaubt sind.

Schau dir in unserer Bildergalerie gesunde Lebensmittel für deine Schwangerschaft an:

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Bildquelle: Pexels/Rodnae Productions

Na, hat dir "Geflügelsalami und Schwangerschaft: Darf ich sie essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.