Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Honigmelone in der Schwangerschaft: Gesund und lecker

Honigmelone in der Schwangerschaft: Gesund und lecker

Einfach köstlich!

Sobald man schwanger ist, spielt das Thema Ernährung in der Regel eine ziemlich große Rolle. Somit stellen sich viele werdende Mütter durchaus die Frage, ob man weiterhin zu der geliebten Honigmelone greifen darf.

Welche Inhaltsstoffe hat die Honigmelone?

Honigmelone ist für Schwangere außerordentlich gesund und kann bedenkenlos gegessen werden. Sie besteht zu 85 Prozent aus Wasser, ist ein wahrer Vitamin-Cocktail und liefert Schwangeren super viel Energie.  Die Schwangere deckt somit einen erheblichen Teil ihres täglichen Flüssigkeitsbedarfes ab. Die Honigmelone enthält nicht nur wichtige Vitamine wie Vitamin C, Vitamin B1 und B2 sowie das Provitamin A, sondern auch essentielle Spurenelemente wie Phosphor und Eisen. Auch Kalium und Calcium, das besonders wichtig für den Knochenaufbau ist, ist enthalten. Der Zuckeranteil liegt bei ca. 10 Prozent.

Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung sind natürlich auch die Vorsorgeuntersuchungen sehr wichtig.

Wie wirkt sich Honigmelone auf die Gesundheit aus?

Mit der Honigmelone auf dem Speiseplan verpassen sich Schwangere einen wahren Gesundheits-Kick. Das Kürbisgewächs ist besonders in den Sommermonaten beliebt, da es wunderbar den Durst löscht. Es reinigt die Harnblase und den Magen. Zudem ist es förderlich für den sexuellen Antrieb. Sie beseitigt Erkältungen und kann das Hautbild verbessern.

Dürfen Schwangere zur Honigmelone greifen?

Mit dem Verzehr von Honigmelonen ernähren sich Schwangere gesund. Sie sollten allerdings beim Verzehr darauf achten, keine weiteren Vitamin A-Präparate einzunehmen, da ein zu hoher Anteil an Provitamin A Schädigungen am Ungeborenen verursachen kann. Neben der Honigmelone werden für Schwangere auch Wassermelonen empfohlen. Sie enthalten weniger Zucker und wirken Wassereinlagerungen, mit denen sich viele Schwangere plagen, entgegen.

Wie sollten Honigmelonen gelagert werden?

Wichtig ist es, schon beim Kauf der Honigmelone darauf zu achten, dass sie reif ist. Sie schmeckt, wie es der Name schon sagt, leicht süßlich und nach Honig. Das Gewächs muss kühl stehen, wenn es aufgeschnitten wurde. Dafür eignet sich natürlich ein Plätzchen im Kühlschrank. So wird das Risiko eines Listerienbefalls ausgeschlossen.

Reste der Melone können Schwangere übrigens auch für eine Gesichtsmaske verwerten. Das in ihr enthaltene Vitamin E bietet der Haut viel Feuchtigkeit und macht ein schönes Hautbild. Hierfür muss sie lediglich püriert werden.

Diese Situationen kennt jede Schwangere

Diese Situationen kennt jede Schwangere
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Fazit

Die Honigmelone ist bei uns sehr beliebt. Das liegt unter anderem an dem süßen, leckeren Geschmack. Dementsprechend werden sich alle Schwangeren, die auch gerne gelegentlich zu dem Kürbisgewächs greifen, darüber freuen, dass sie auch in den nächsten Monaten nicht auf die Leckerei verzichten müssen.

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/ Armastas
Galerien
Lies auch
Teste dich