Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kaffeesatz verwenden: Neun geniale Tipps!

Kaffeesatz verwenden: Neun geniale Tipps!

Vielseitig

Nach einer leckeren Tasse Kaffee schmeißen viele von uns den Kaffeesatz weg. Wir zeigen dir, wie du stattdessen den Kaffeesatz verwenden kannst.

Wie verwende ich Kaffeesatz als Kosmetik?

Kaffee wirkt sich verengend auf unsere Blutgefäße aus und reduziert Entzündungen. Die darin enthaltenen Antioxidantien lassen außerdem unsere Haut strahlen. Wenn du allerdings auf neue Produkte empfindlich reagierst, ist es ratsam, vorher die Verträglichkeit testen.  

  • Körperpeeling: Vermische deinen Kaffeesatz mit etwas Kokos– oder Olivenöl und Zucker. Trage das Peeling großzügig auf. Stelle dich am besten auf ein altes Handtuch oder eine ausgelegte Zeitung. Nach fünf bis zwanzig Minuten Einwirkzeit rubbelst du die Rückstände ab. Mithilfe deiner Unterlage entsorgst du das Ganze schließlich im Biomüll.
  • Haarkur: Für glänzendes und kraftvolles Haar massierst du einen Teelöffel Kaffeesatz in dein Haar. Wasche die Haare nach zehn Minuten Einwirkzeit wie immer. Noch einfacher geht es, wenn du den Satz in dein Shampoo gibst. Da Kaffee eine färbende Wirkung hat, sollten Blondinen besser auf die Kur verzichten.

Beide Optionen kosten nichts und nebenbei sparst du auch noch Plastikmüll ein.

Vom Make Up bis zu Zahnbürste: So wird euer Badezimmer plastikfrei

Vom Make Up bis zu Zahnbürste: So wird euer Badezimmer plastikfrei
Bilderstrecke starten (13 Bilder)

Wie verwende ich Kaffeesatz im Garten?

Um deinen Kaffeesatz im Garten zu verwenden, trocknest du ihn für einige Stunden auf einem Backblech. So beugst du Schimmelbildung vor und kannst deinen Vorrat in einem verschließbaren Glas aufbewahren.

  • Dünger: Dank seiner Inhaltsstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium ist Kaffeesatz ein prima Dünger. Mische einfach etwas von dem Pulver unter die Erde, wenn du im Frühjahr deine Pflanzen umtopfst.
  • Tierschreck: Schnecken bedienen sich gerne am Salat im Beet. Streue einen Ring um deine Pflanzen und Schnecken sind kein Problem mehr. Auch ungebetene Katzen und Hunde mögen den Geruch nicht und bleiben deinen Beeten fern.
  • Blattläuse: Besprühe die befallene Pflanze mit einem Sud aus Kaffeesatz und Wasser und so wirst du die Ungeziefer schnell los.
  • Kompost: Die Regenwürmer in deinem Kompost freuen sich über den natürlichen Zusatz und verarbeiten deinen Biomüll noch besser.

Wie kann ich meinen Kaffeesatz noch verwenden?

  • Scheuermittel: Mit der Hilfe vom Kaffeesatz werden Grill, Vasen und Flaschen blitzblank.
  • Gerüche entfernen: Dein Kühlschrank oder dein Auto müffelt? Stelle eine Schale mit Kaffeesatz hinein und genieße den angenehmen Kaffeeduft. Auch übelriechende Schuhe werden mit Kaffeesatz wieder frisch: Einfach einstreuen, über Nacht einwirken lassen und aussaugen.
  • Kratzer behandeln: Kleine Kratzer in Möbelstücken lassen sich prima mit einer Paste aus Kaffeesatz und Wasser behandeln. Reibe hierfür die Kratzer vorsichtig mit der Paste ein.

Was sollte ich mit meinem Kaffeesatz nicht machen?

Im Internet findest du zahlreiche Tipps, die behaupten, dass du das Pulver auch für verstopfte Rohre einsetzen kannst. Allerdings raten wir davon ab, den Kaffeesatz ins Waschbecken, in die Toilette oder sonstige Abflüsse zu kippen, da verstopfte Rohre dadurch noch größeren Schaden nehmen. Aus diesem Grund fängst du dein Peeling auch auf und spülst es nicht in den Abfluss.

Stadt oder Land: Wo solltest du wohnen?

Bildquelle: Pexels/burst

Hat Dir "Kaffeesatz verwenden: Neun geniale Tipps!" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch