Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Eulen? Ihre Lieblingsspeisen im Überblick

Jäger der Nacht

Was fressen Eulen? Ihre Lieblingsspeisen im Überblick

Ihre Beute erwischen sie meist lautlos. Aber was fressen Eulen und woran erkennt man ihre Beutetiere? Wir geben dir kindgerechte Antworten auf diese Fragen.

Kinderleicht erklärt: Was fressen Eulen?

Leicht entdecken kannst du die stolzen Tiere in ihrem Lebensraum nicht. Das liegt daran, dass sie über Tag gut versteckt in Bäumen oder Höhlen sitzen. Aber sobald die Sonne einige Zeit untergegangen ist, machen sich die nächtlichen Jäger auf zur Futtersuche. Bei ihrer Jagd bevorzugen die Eulen kleine Tiere wie Mäuse, Maulwürfe oder Ratten. Große Eulenarten erbeuten aber auch schon einmal Vögel oder Kaninchen. Finden sie ihre Lieblingsspeise nicht, geben sie sich auch mit kleineren Insekten, wie Schmetterlinge, Käfer oder Grashüpfer zufrieden. Dabei müssen sie schnell sein, damit die Fledermaus, die ebenfalls in der Nacht auf Futtersuche ist, nicht alles wegfuttert. Eulen, die in der Nähe von Gewässern wohnen, lassen sich auch schon einmal Frösche oder Kröten schmecken.

Mehr Wissen: Was ist ein Gewölle?

Nehmen wir Nahrung zu uns, helfen unsere Zähne dabei, diese zu zerkleinern, damit wir sie gut verdauen können. Bei Eulen funktioniert die Verdauung etwas anders. Die Tiere verschlingen ihre Beute direkt an einem Stück. Nur selten nehmen sie die Beutetiere mit und zerhacken sie mit ihrem Schnabel in grobe Stücke. Aber auch dann verschlingen sie die Stücke komplett, also auch mit Knochen, Fell oder Federn. Diese unverdaulichen Teile nennt man Gewölle und die Eule würgt sie nach einiger Zeit wieder hoch. Naturforscher*innen untersuchen die kugelförmigen Reste und finden so Details über das Essverhalten der Tiere heraus.

Müssen wir Eulen im Winter füttern?

Vielleicht steht in deiner Nähe im Winter auch ein Vogelhaus. Meistens füttern wir dort kleinere Vögel wie Rotkehlchen oder Spatzen. Friert es im Winter sehr stark oder gibt es lange Zeit eine geschlossene Schneedecke, ist es auch für Eulen schwierig, ihre Beutetiere zu finden. Die komplizierte Fütterung der Tiere sollten wir allerdings den Profis überlassen und nicht selbstständig versuchen, Eulen zu füttern. Anders als andere Vögel bleiben Eulen nämlich für immer an ihrem Futterplatz, auch nach dem Winter. Förster*innen, die den nächtlichen Jägern helfen wollen, locken zum Beispiel Futtertiere nur an, damit die Eule diese erbeuten kann. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Scheune und Ställe während des Winters offenzuhalten. Verstecken sich Mäuse hier vor der Kälte, dauert es nicht lange, bis die Eulen sie entdecken. Nur selten werden die Tiere direkt gefüttert.

Fazit

Eulen sind Fleischfresser und verspeisen am liebsten Mäuse. Aber auch kleinere Vögel oder andere Feldbewohner sind vor den nächtlichen Jägern nicht sicher. Ähnlich wie bei anderen Wildtieren sollten wir die Fütterung im Winter den Profis überlassen. Möchten wir den Eulen aber trotzdem helfen, können wir jeden Tag etwas dazu beitragen, damit ihr Lebensraum geschützt wird. Wie das in kleinen Schritten als Familie klappt, verraten dir unsere 10 Tipps zum Schützen der Umwelt.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Pixabay/Vanessa Ehl 

Na, hat dir "Was fressen Eulen? Ihre Lieblingsspeisen im Überblick" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: