Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wie lange leben Fliegen? Von Eintagsfliege bis Stubenfliege

Wie lange leben Fliegen? Von Eintagsfliege bis Stubenfliege

Kinderfragen

Fliegen können manchmal ganz schön nervig sein. Wie lange leben Fliegen eigentlich? Das und noch mehr haben wir für dich herausgefunden.

Für Kinder erklärt: Wie lange leben Fliegen? 

Fliegen sind Insekten und davon gibt es Tausende verschiedene Arten. Die Stubenfliege ist wohl die bekannteste unter ihnen. Sie lebt etwa 6 bis 70 Tage. Das hängt aber ganz von den Umgebungsbedingungen ab. Die Weibchen leben gewöhnlich etwas länger als die Männchen. Es gibt aber auch die sogenannten Eintagsfliegen. Wie du vom Namen schon ableiten kannst, haben diese Fliegen tatsächlich nur eine Lebenserwartung von ein bis vier Tagen. Manche leben sogar nur 40 Minuten.

Mehr Wissen über Fliegen

Wir haben ein paar interessante Fakten über Fliegen für dich herausgefunden:

  • Sie schmecken mit den Füßen: Die Fliegen haben Geschmacksrezeptoren an den Unterschenkeln und an den Füßen.
  • Sie können Krankheiten verbreiten: Weil Fliegen sich überall draufsetzen, übertragen sie Bakterien auf unsere Nahrungsmittel. Eine Ausnahme sind da Fruchtfliegen. Wir verraten dir aber, wie du die lästigen kleinen Insekten loswirst.
  • Sie haben einen 360 Grad Blickwinkel: Damit können sie sogar erkennen was hinter ihnen passiert.
  • Sie ernähren sich von Flüssigmahlzeiten: Ihnen fehlt das Kauwerkzeug und deshalb schlürfen sie Flüssigkeiten mit ihrem Rüssel.

Warum können Fliegen eigentlich an der Wand laufen?

Fliegen haben ganz feine Härchen an den Füßen, die mit winzigen Widerhaken ausgestattet sind. Damit können sie sogar die Wände hochklettern. Wenn die Oberfläche allerdings zu glatt ist, wie zum Beispiel bei einer Wandfliese oder einer Fensterscheibe, dann sondert die Fliege zusätzlich eine Flüssigkeit ab, die sich zwischen ihren Füßen und der Oberfläche legt und ihr dadurch festen Halt gibt.

Was ist ein Wadenstecher?

Der Wadenstecher, auch als Wadenbeißer oder Gemeine Stechfliege bekannt, sieht der Stubenfliege sehr ähnlich. Im Gegensatz zu der Stubenfliege hat der Wadenstecher aber einen Stechrüssel, der quer am vorderen Kopfende hinausragt. Diese Fliegenart kann Blut saugen und wie viele andere Fliegenarten auch Krankheiten übertragen.

Fazit

Im Grunde werden die meisten Fliegenarten nicht sehr alt. Die Stubenfliege ist mit 6 bis 70 Tagen schon fast ein alter Opa oder eine Oma im Vergleich zu der Eintagsfliege, die ja nur 40 Minuten oder bis vier Tage alt wird. Der Wadenstecher hat im Gegensatz zu der Stubenfliege einen Stechrüssel und kann damit Blutsaugen. Zecken gehören übrigens auch zu den Insekten und können Stechen. Möchtest du wissen, wie lange Zecken leben?

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Pixabay/BeverlyBuckley

Na, hat dir "Wie lange leben Fliegen? Von Eintagsfliege bis Stubenfliege" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich