Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Tierwissen: Können Fliegen beißen oder stechen?

Tierwissen: Können Fliegen beißen oder stechen?

Unglaublich

Sie mögen unser Essen und sind ziemlich nervig. Aber können Fliegen auch beißen oder stechen? Wir beantworten dir die Frage und erklären den Unterschied.

Kinderleicht erklärt: Können Fliegen beißen?

Damit wir dir diese Frage beantworten können, schauen wir uns zwei verschiedene Arten genau an. Wir alle kennen die dicken Brummer, die im Sommer um unsere Köpfe und unser Essen schwirren. Fachleute nennen sie Stubenfliege. Die Tiere sind zwar nervig, aber beißen können sie uns nicht. Anders sieht es mit ihren Verwandten aus, die häufig in der Nähe von Bauernhöfen ihr zu Hause haben. Sie unterscheiden sich nur minimal von der Stubenfliege, tragen den Namen Wadenbeißer oder Gemeine Stechfliege und können uns tatsächlich beißen. Im Vergleich zur Stubenfliege besitzt diese Insektenart einen Stechrüssel und ausgeprägte Mundwerkzeuge. Ähnlich wie Mücken dient Ihnen das Blut als wichtige Nahrungsquelle. Als Reaktion auf den Speichel kann es, wie bei einem Mückenstich, zu einer Schwellung und Rötung an der Haut kommen.

Mehr wissen: Beißen oder stechen – was ist der Unterschied?

Erwischt uns ein kleines Insekt, rufen wir gerne „Da hat mich was gestochen“. Und tatsächlich sehen die Verletzungen in unserer Haut meistens ziemlich gleich aus. Worin liegt dann der Unterschied, ob uns ein Tier beißt oder sticht? Von einem Stich sprechen Fachleute, wenn die Insekten dafür ein extra Werkzeug besitzen. Ist dir vielleicht schon ein Tier eingefallen? Genau – Bienen, Wespen und Hornissen besitzen beispielsweise einen Stachel. Diesen benutzen Sie zur Abwehr und stechen damit direkt in unsere Haut. Damit ihr bei einem Stich richtig reagiert, helfen unsere Tipps und Tricks. Andere Insekten, wie die Kriebelmücke, benutzen ihr Mundwerkzeug. Sie schneiden damit einen kleinen Schlitz in die Haut und saugen dadurch das Blut. Damit du dich gut schützen kannst, haben wir auch gegen diese Plagegeister nützliche Tipps.

Sind Fliegen gefährlich?

Je nach Unterart der Fliegen können uns die kleinen Insekten also beißen und dadurch natürlich auch Krankheitserreger übertragen. Und obwohl die Stubenfliege uns nicht angreifen kann, ganz ungefährlich ist sie nicht. Die kleinen Brummer fliegen während ihrer Lebenszeit nicht nur von Blüte zu Blüte. Oft und gerne sitzen sie auch auf Müll, toten Tieren und anderen unschönen Dingen. Das macht sie zwar auf der einen Seite für unser Ökosystem wichtig, aber dadurch können sie auch Krankheitserreger auf unsere Nahrungsmittel übertragen.

Fazit

Da die Stubenfliege kein geeignetes Werkzeug besitzt, kann sie uns weder beißen noch stechen. Dem Gemeinen Wadenbeißer gelingt es allerdings unsere Haut mit seinen Mundwerkzeugen zu verletzen. Auch andere Mücken benutzen ihre Mundwerkzeuge und bevorzugen eine bestimmte Blutgruppe als Nahrungsquelle. Es müssen aber nicht immer fliegende Insekten sein, die uns beißen. Zecken leben im Gras und können uns ebenfalls beißen. Erfahre bei uns, wie lange Zecken leben.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Pixabay/NickyPe

Na, hat dir "Tierwissen: Können Fliegen beißen oder stechen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich