Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Erstausstattung fürs Baby beantragen: Hier bekommt ihr Hilfe

Unterstützung

Erstausstattung fürs Baby beantragen: Hier bekommt ihr Hilfe

Nicht jede Schwangere kann die magische Zeit genießen. Finanzielle Sorgen trüben manchmal das Glück. Neben den staatlichen Hilfen wie Mutterschaftsgeld, Elterngeld oder Kindergeld, gibt es auch die Möglichkeit einen Zuschuss für die Erstausstattung für euer Baby zu beantragen.

Wer bekommt einen Zuschuss für die Erstausstattung fürs Baby?

Bezieht ihr Hartz IV oder Arbeitslosengeld II könnt ihr einen Zuschuss für die Erstausstattung für euer Baby beim Jobcenter beantragen. Geregelt ist dies in § 24 Sozialgesetzbuch II. Sucht hierfür bitte euer Jobcenter vor Ort auf und lasst euch beraten.

Wo könnt ihr einen Zuschuss für die Erstausstattung fürs Baby beantragen?

Wer einen Zuschuss für sein Baby bzw. die Erstausstattung beantragen möchte, kann dies beim Jobcenter oder beim Sozialamt tun.

Darüber hinaus erhaltet ihr bei der Bundesstiftung Mutter und Kind weitere Hilfe. Sie übernimmt unter bestimmten Umständen die Kosten für die Erstausstattung. Anträge sind bei den Schwangerschaftsberatungen von Pro Familia, AWO oder der Caritas zu stellen.

In manchen Bundesländern gibt es zudem noch Länderstiftungen, bei denen ihr ebenfalls einen Zuschuss für die Erstausstattung für euer Baby per Antrag erhalten könnt. Wendet euch auch hierzu beispielsweise an die Caritas. Die Ansprechpartner vor Ort haben einen guten Überblick.

Hilfe könnt ihr außerdem bei der Kirche bekommen. Auch hier gibt es Fonds, die bedürftigen Familien finanziell unter die Arme greifen, damit das Neugeborene genug hat.

Wie viel Geld gibt es für die Erstausstattung fürs Baby?

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Es kommt auf verschiedene Faktoren an, beispielsweise wo ihr einen Zuschuss beantragt. Darüber hinaus regelt das auch jedes Jobcenter anders. Teilweise erhaltet ihr eine Einmalzahlung, andere Jobcenter zahlen nur, wenn ihr eine Quittung vorlegt.

Gleiches gilt auch für die Stiftungen und Organisationen. Ihr müsst euch leider bei jeder einzeln erkundigen, wie der genaue Ablauf ist.

Ab wann kann man einen Zuschuss für die Erstausstattung fürs Baby beantragen?

Es ist ratsam, den Antrag möglichst früh zu stellen, denn teilweise gibt es auch schon Unterstützung für die Mutter während der Schwangerschaft. So erhaltet ihr teilweise auch finanzielle Unterstützung, um euch Umstandsmode kaufen zu können.

Ab der 12. Schwangerschaftswoche ist wohl ein guter Zeitpunkt. Ihr benötigt für die Beantragung auch einige Unterlagen:

  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Nachweise über das Einkommen

Zuschuss für die Erstausstattung fürs Baby beantragen: Wie oft geht das?

Den Zuschuss für die Erstausstattung für euer Baby erhaltet ihr pro Schwangerschaft nur ein Mal. Darüber hinaus bekommt ihr bei der nächsten Schwangerschaft weniger gezahlt, da davon ausgegangen wird, dass ihr die gekauften Sachen, wie Kleidung, Babybett, Wippe etc. noch von eurem ersten Kind habt. Ihr erhaltet dann nur noch mal Geld, um z. B. Windel oder Pflegeprodukte kaufen zu können.

Quellen: Caritas, Bundesstiftung Mutter und Kind

 

Sarah Plück
Das sagtSarah Plück:

Ein Baby ist teuer!

Wir alle wissen, wie teuer Babys sind. Ich kann mir also gut vorstellen, dass man sich von Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld II kaum eine Erstausstattung leisten kann. Gut, dass es solche Hilfen gibt, die Kleinen können schließlich am allerwenigsten etwas dafür.

Bildquelle: Gettyimages/Prostock-Studio

Hat Dir "Erstausstattung fürs Baby beantragen: Hier bekommt ihr Hilfe" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich