Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Geburtsurkunde beantragen: So einfach meldest du dein Baby offiziell an

Geburtsurkunde beantragen: So einfach meldest du dein Baby offiziell an

Vorbereitung ist alles

Als wäre alles rund um die Geburt nicht schon aufregend genug, müssen sich werdende und frisch gebackene Eltern auch noch mit jeder Menge Papierkram rumschlagen. Elternzeit, Elterngeld und Geburtsurkunde beantragen stehen ganz oben auf der Liste. Worauf du achten musst, um dein Baby fristgerecht anmelden zu können, erfährst du hier.

Im Gegensatz zu ein paar anderen Punkten auf der To-Do-Liste, ist es logischerweise nicht möglich, die Geburtsurkunde zu beantragen, bevor das Baby auf der Welt ist. Trotzdem kannst du dich natürlich mit deinem Partner bzw. deiner Partnerin darauf vorbereiten. So habt ihr nach der Geburt alles beisammen und könnt die gemeinsame Zeit entspannter genießen. Ganz wichtig:

  • die Frist, um die Geburtsurkunde zu beantragen, beträgt eine Woche nach der Geburt

Euer Baby muss als recht zügig angemeldet werden – und zwar von den Eltern oder den sorgeberechtigten Personen.

Der Hintergrund dieser kurzen Frist: Zum einen bekommt dein Kind so seinen offiziellen Namen. Und zum anderen wirst du die Geburtsurkunde für viele weitere Anträge brauchen, wie zum Beispiel für das Elterngeld oder die Anmeldung bei der Krankenkasse.

Geburtsurkunde beantragen: Was brauche ich alles, um mein Neugeborenes anzumelden?

Wie bei allen Behördengängen, so musst du auch beim Thema Geburtsurkunde beantragen darauf achten, alles beisammen zu haben. Ohne die vorgeschriebenen Unterlagen wirst du sonst leider nicht weit kommen. Hier ein Überblick über alle Dokumente, die du mitbringen bzw. vorlegen musst:

  1. Die Bescheinigung der Geburt (wird dir von deiner Hebamme oder vom Krankenhaus ausgestellt)
  2. Die Geburtsurkunde beider Eltern bzw. der Sorgeberechtigten
  3. Die Ausweise oder Reisepässe beider Eltern bzw. Sorgeberechtigter
  4. Bei verheirateten Pärchen: die Eheurkunde
  5. Bei nicht-verheirateten Pärchen: die Erklärung über die Anerkennung der Vaterschaft und evt. die Sorgeerklärung

Geburtsurkunde beantragen als Alleinerziehende

Normalerweise müssen beide Elternteile bzw. beide Sorgeberechtigte ihre Dokumente vorlegen, um die Geburtsurkunde zu beantragen. Bist du alleinerziehend und dein Partner bzw. deine Partnerin nicht sorgeberechtigt, musst natürlich nur du das machen.

Geburtsurkunde beantragen bei nicht-deutschen Eltern bzw. Sorgeberechtigten

Eltern oder Sorgeberechtigte, die keinen deutschen Pass haben, legen ihre internationale Geburtsurkunde und ihren Ausweis bzw. Pass vor. Wichtig ist, dass die Geburtsurkunde international ist. Einsprachige, nicht deutschsprachige Geburtsurkunden werden nicht akzeptiert. Deswegen solltet ihr im Fall der Fälle die internationale Geburtsurkunde im Vorhinein beantragen.

Julia Windhövel

Eigentlich wollten wir nur die Geburtsurkunde beantragen ...

Bei meiner ersten Tochter muss es in Köln wohl gerade einen Geburten-Boom gegeben haben. Das Krankenhaus hat sich – obwohl es den Service eigentlich anbietet – geweigert, die Beantragung der Geburtsurkunde für uns zu übernehmen. Es hätte wohl auch mehrere Wochen gedauert, bis wir sie in den Händen gehalten hätten. Und das war für mich, überwältigt von der Flut an Dingen, an die man rund um die Geburt zu denken musste, viel zu lange. Also sind wir einfach zum Standesamt gegangen. Dort konnten wir die Geburtsurkunde direkt mitnehmen. Und nicht nur das: Die Standesbeamtin hat uns quasi unterm Tisch noch ein paar selbstgehäkelte Babyschuhe angedreht – völlig überrumpelt haben wir die einfach gekauft. Und denken bis heute darüber nach, in was für einem Film mit versteckter Kamera wir da wohl mitgespielt haben. Einfach unglaublich!

Geburtsurkunde beantragen: Wo mache ich das und wie geht das?

Du hast zwei, häufig sogar drei Möglichkeiten, dein Kind offiziell zu registrieren.

Geburtsurkunde beantragen im Krankenhaus

Wenn du dein Kind im Krankenhaus zur Welt bringen möchtest, kannst du dich vorab schon informieren, ob dieses das Beantragen der Geburtsurkunde als Serviceleistung anbietet. Die meisten Krankenhäuser machen das auch tatsächlich.

Gegen eine kleine Gebühr wird dir bzw. deinem Partner oder deiner Partnerin der lästige Behördengang abgenommen. Auch hier müsst ihr aber natürlich alle vorgeschriebenen Dokumente vorlegen können. Wenn die Geburtsurkunde fertig ist, wird sie euch per Post nach Hause geschickt.

Geburtsurkunde beantragen beim zuständigen Standesamt

Wer sein Baby nicht im Krankenhaus bekommt oder bekommen möchte, der kann natürlich auch selbst zum Standesamt gehen, um die Geburtsurkunde zu beantragen. Wichtig zu wissen: Es ist immer das Standesamt zuständig von dem Ort, an dem das Baby geboren wurde – und nicht automatisch der Wohnort der Eltern oder Sorgeberechtigten.

Denkt auch hier an die nötigen Unterlagen. In den meisten Fällen könnt ihr die Geburtsurkunde dann auch direkt mitnehmen. Wen du oder dein Partner bzw. deine Partnerin nicht selbst innerhalb einer Woche erscheinen könnt, bevollmächtigt ihr einfach Freunde oder Familie damit. Das ist kein Problem.

Geburtsurkunde online beantragen

Bei vielen Standesämtern ist es mittlerweile möglich, die Geburtsurkunde online zu beantragen. Was du dabei genau beachten musst, erfragst du am besten beim zuständigen Standesamt telefonisch oder mit einer kurzen Internetrecherche bereits vor der Geburt selbst.

Wie lange dauert es, bis die Geburtsurkunde kommt?

Im Normalfall sollte die Geburtsurkunde innerhalb von sieben bis 14 Tagen zu Hause eintreffen. Manchmal kann es aber sein, dass die Standesämter überlastet sind und nicht hinterherkommen. Dann empfiehlt es sich, dort persönlich vorbeizugehen – denn meistens kann man dann die Geburtsurkunde direkt mitnehmen.

Achtung: In Corona-Zeiten fordern viele Ämter die Vereinbarung eines Termins. Einfach vorbeigehen ist oft nicht möglich.

Wo bekomme ich eine neue Geburtsurkunde her?

Ist die Geburtsurkunde verloren gegangen, kannst du ganz einfach beim ausstellenden Standesamt gegen eine Gebühr eine neue Abschrift beantragen. Das geht mittlerweile sogar oft schnell und unkompliziert online!

Du beschäftigst dich gerade mit Formularen und Dokumenten rund um die Geburt? Im Video erfährst du, an was du alles beim Thema Krankenhaustasche packen denken solltest:

Dir sind sie sicher auch schonmal begegnet: Mythen rund um die Schwangerschaft. Mache unseren Test und finde heraus, wie gut du dich auskennst. Was stimmt, was stimmt nicht?

Schwangerschaftsmythen: Stimmt's oder stimmt's nicht?

Bildquelle: Getty Images/ NataliaDeriabina
Galerien
Lies auch
Teste dich