Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Dieses VIP-Baby wurde zum "süßesten Baby der Welt" gewählt

Dieses VIP-Baby wurde zum "süßesten Baby der Welt" gewählt

Promi-Baby

Für alle Eltern ist das eigene Baby natürlich das "süßeste der Welt". Doch selten stehen sie damit in der Öffentlichkeit. Das People Magazin hat bereits zum wiederholten Male das süßeste Promi-Baby der Welt gewählt und es hat diesen Titel wirklich verdient, oder?

And the winner is ...

Wer sich im amerikanischen Fernsehen etwas auskennt, dem wird der folgende Moderator ein bekanntest Gesicht sein: Der CNN-Journalist Anderson Cooper wurde als 53-jähriger zum ersten Mal Vater. Obwohl der stolze Papa nur wenige Fotos des kleinen Fratz auf Instagram teilte, verzauberte Baby Wyatt all seine über 2 Millionen Follower und die amerikanischen Medien.

Für das People Magazine stand fest: Der kleine Wyatt erbt den Titel "Cutest Baby Alive" von seinem Moderatoren-Vorgänger, Andy Cohens Sohn Benjamin. Die beiden sind sogar gute Freunde und Spielkameraden. So süß sind Gewinner-Baby und stolzer Papa anzusehen:

Vater dank Leihmutterschaft

Anderson Cooper ist als Homosexueller besonders stolz darauf, endlich Vater geworden zu sein und dankt auf Instagram vor allem der Leihmutter für dieses Glück. Im April dieses Jahres schenkte sie seinem Sohn das Leben.

Vor allem bin ich einer bemerkenswerten Leihmutter dankbar, die Wyatt getragen und liebevoll und zärtlich über ihn gewacht und ihn zur Welt gebracht hat. Es ist ein außerordentlicher Segen - was sie und alle Leihmütter den Familien geben, die keine Kinder bekommen können.

Anderson Cooper, Instagram

Er teilt sich die Elternschaft in einem Co-Parenting-Modell mit seinem Ex-Partner Benjamin Maisani und das scheint gut zu funktionieren. Dem People Magazine sagte er, dass sein Ex eben wie seine Familie sei.

Diese Promis ließen ihr Baby von einer Leihmutter austragen

Diese Promis ließen ihr Baby von einer Leihmutter austragen
Bilderstrecke starten (9 Bilder)

Zeichen für Toleranz und Vielfalt

Cooper verkörpert damit ein modernes Modell von Elternschaft. Wir finden, das People Magazin hat eine gute Wahl getroffen. Nicht weil Wyatt, obwohl er wirklich sehr süß ist,  vielen Babys optisch etwas Voraus hätte. Da könnte man ja einigen Promi-Babys in diesem Jahr diesen Titel gönnen. Doch Anderson Cooper steht für ein modernes und offenes Familienmodell, das nicht immer nur aus Mama und Papa bestehen muss.

Mit der Wahl von Wyatt setzt das People Magazin ein Zeichen für Regenbogenfamilien und ein Zeichen für die Liebe. Denn einem Kind ist es letztlich doch egal, welches Geschlecht die Eltern haben, solange es geliebt wird und in Geborgenheit aufwächst.

Als schwules Kind hätte ich nie gedacht, dass es möglich sein würde, ein Kind zu bekommen, und ich bin dankbar für all diejenigen, die den Weg geebnet haben, und für die Ärzte und Krankenschwestern und alle, die an der Geburt meines Sohnes beteiligt waren.

Anderson Cooper, Instagram

Vereint im Chaos: Diese Insta-Accounts zeigen, wie vielfältig und bunt Familie ist

Vereint im Chaos: Diese Insta-Accounts zeigen, wie vielfältig und bunt Familie ist
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Quelle: People Magazine

Coole Wahl

"Süßestes Baby der Welt" ist eine Auszeichnung, die jeder natürlich dem eigenen Baby geben möchte ;) Doch ich finde es unabhängig davon, dass Wyatt wirklich putzig ist, einfach eine großartige Geste mit diesem Titel auch mal die Papas und besonderen Familienmodelle hervorzuheben. Wirklich coole Wahl, People Magazin!

Bildquelle: Getty Images/tatyana_tomsickova

Na, hat dir "Dieses VIP-Baby wurde zum "süßesten Baby der Welt" gewählt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich