Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Euer Baby hat eine verstopfte Nase? So befreit ihr es vom Schnupfen

Bitte freimachen

Euer Baby hat eine verstopfte Nase? So befreit ihr es vom Schnupfen

Baby und verstopfte Nase – diese Kombi löst bei manchen Eltern Hilflosigkeit aus. So gerne wollen sie das kleine Würmchen von den lästigen Beschwerden erlösen, damit es wieder durch die Nase atmen kann. Aber wie? Zum Glück gibt es ein paar einfache Tricks, die die Symptome lindern können.

"Ach ist nur ein Schnupfen." Das sagen wir Großen schnell mal, wenn wir nicht 100 % fit sind, aber während Mama und Papa damit umzugehen wissen, ist es für die ganz Kleinen eine ganz neue Situation. Plötzlich können sie nicht mehr so leicht durch die Nase atmen, stillen, trinken und schlafen fällt ihnen nicht mehr babyleicht. Auch wenn bis zu zehn Infekte im ersten Lebensjahr normal sind, löst der Anblick vom geplagten Wonneproppen doch jedes Mal bei uns Mitleid aus. Das arme kleine Schnupfnäschen.

Was tun, wenn mein Baby eine verstopfte Nase hat?

  • Kochsalzlösung geben: Ihr könnt vorsichtig ein paar Tropfen physiologische Kochsalzlösung in jedes Nasenloch träufeln. Befeuchtet die Schleimhäute und löst festen Schleim aus der Nase. Eventuell geht das mit einer kleine Spritze oder Pipette aus der Apotheke leichter.

Kochsalzlösung Physiodose Physiological Serum - 3 Boxen mit 40 Einzeldosen

Kochsalzlösung Physiodose Physiological Serum - 3 Boxen mit 40 Einzeldosen

  • Engelwurzbalsam: Der beliebte Tipp von Hebammen ist ein Erkältungsbalsam ohne Chemie. Das darin enthaltende Engelwurzöl befreit die Nase und wird auf Stirn, Nasenwurzel, Nase oder Wangen aufgetragen. Bei Babys unter sechs Monaten lieber aufgrund der ätherischen Öle auf dem Rücken verwenden. Übrigens: Mit dem weiteren Klassiker bei Husten & Co., dem Thymian-Myrte-Balsam, seid ihr mit der Kombipackung doppelt ausgerüstet.

Thymianbalsam mit Myrte Kinder + Engelwurzbalsam Kombipackung

Thymianbalsam mit Myrte Kinder + Engelwurzbalsam Kombipackung

  • Abschwellende Nasentropfen: Wenn Babys Nase stark verstopft ist, helfen auch abschwellende Nasentropfen, damit einfach essen und schlafen für die Winzlinge wieder einfacher wird. Informiert euch beim Kinderarzt bzw. in der Apotheke über die Risiken, da sie durchaus schwere Nebenwirkungen haben können. Wichtig ist vor allem die richtige Dosierung, eine Überdosierung wäre sehr gefährlich. Bevorzugt einen Dosiertropfer statt eine Pipettenmontur.

Nasivin Dosiertropfer ohne Konservierungsstoffe Baby, 5 ml Lösung

Nasivin Dosiertropfer ohne Konservierungsstoffe Baby, 5 ml Lösung

  • Viel frische Luft ist eine Wohltat für Schnupfengeplagte. Also ab in den Kinderwagen oder in die Trage und raus geht's. Außerdem gibt es draußen so viel zu sehen, das lenkt gut von den Beschwerden ab. Zuhause regelmäßig lüften.
  • Liegeposition ändern: Etwas aufrechter liegen und der Babyschnotter kann besser ablaufen. Falls vorhanden, hilft auch ein Aktenordner unter der Babymatratze.

Baby Keilkissen  Öko-Tex Standard 100 inkl. abnehmbarem Bezug aus 100% Baumwolle

Baby Keilkissen Öko-Tex Standard 100 inkl. abnehmbarem Bezug aus 100% Baumwolle

  • Feuchtes Raumklima: Entweder feuchte Tücher aufhängen oder nach dem Waschen die Wäsche im Kinderzimmer/Schlafzimmer trocknen lassen. Wer hat benutzt einen Wasserverdunster.
  • Viel Ruhe und viel kuscheln: Ist eigentlich logisch, da wir selber auch am liebsten in Ruhe unsere Erkältung auskurieren wollen und manche auch gerne ein paar Streicheleinheiten mehr dabei brauchen. Deswegen nehmt euch nicht zu viel vor, wenn es euren Sonnenschein erwischt hat.
  • Nasenabsauger klingen erst mal komisch und befremdlich, können aber im wahrsten Sinne des Wortes wirklich befreiend sein, und es gibt sehr viele Mamas und Papas, die darauf schwören. Die unterschiedlichen Saugtechniken - und Produkte stellen wir euch hier vor:

Wie lange kann ein Baby eine verstopfte Nase haben?

Bei einem harmlosen Schnupfen werden die Beschwerden nach ein paar Tagen immer weniger. Wenn es nach einer Woche aber keine Besserung gibt, dann geht auf jeden Fall zum Kinderarzt. Gerade bei Säuglingen unter drei Monaten solltet ihr euch lieber ärztlichen Rat holen. Wenn auch noch Symptome wie Fieber, Husten, Schlappheit oder Nahrungsverweigerung dazu kommen, dann ist der Gang zum Arzt Pflicht. Auch Verfärbungen von Nasensekret und Windelinhalt medizinisch abklären lassen.

Achte ebenfalls auf Babys Ohr. Wenn sich euer Nachwuchs immer wieder am Ohr reibt oder zieht, dann steckt vielleicht eine Entzündung des Gehörgangs dahinter und ihn plagen Ohrenschmerzen.

Können Babys durch den Mund atmen?

Erst mal die wortwörtliche aufatmende Antwort: Ja, Babys können durch den Mund atmen, wenn sie z. B. bei einem Schnupfen. Die ersten Lebensmonate atmet das Kleine primär durch die Nase, was natürlich beim Trinken von Vorteil ist. Mit der Zeit lernt es allmählich, auch durch den Mund zu atmen.

Yao Fordemann
Das sagtYao Fordemann:

Mein Fazit

Ob ich mit jeder Erkältung entspannter werde? Ich habe keinen Vergleich, da meine Tochter im Kleinkindalter bisher so selten krank war. Und ich mich dann fast nicht mehr erinnern kann, wie es das letzte Mal war. Aber als Baby hatte sie natürlich auch öfters mal eine harmlose, verstopfte Nase. Bei uns half auch die Kombi aus Kochsalzlösung, viel frische Luft, Nasenabsauger und Ordner als Keilkissenersatz unter der Babymatratze am besten. Und ich weiß noch genau, wie sie mir jedes Mal sooo leid tut, weil die Erkältung sie ärgerte.

Bildquelle: pixelfit/Getty Images

Galerien

Lies auch

Teste dich