Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
3 super einfache Tricks zum Kirschen entkernen

3 super einfache Tricks zum Kirschen entkernen

Genial einfach

Endlich ist wieder Kirschsaison. Doch bevor wir die leckeren Steinfrüchte verarbeiten können, müssen die Kerne raus. Wer gerade keinen professionellen Kirschentkerner zur Hand hat, kann das mit diesen einfachen Tricks super leicht selber machen.

Kirschen mit Flasche und Essstäbchen entkernen

Ihr glaubt nicht, wie einfach ihr Kirschen mithilfe einer Flasche und einem Essstäbchen von ihren Kernen befreit! Und das ganz ohne die übliche Matscherei und Kirschenflecken, die nicht wieder rausgehen:

Ihr nehmt eine saubere Glasflasche und setzt die Kirsche auf die Öffnung. Dann haltet ihr die Kirsche fest und stecht von oben mit einem Essstäbchen den Kern in die Flasche. Er landet am Glasboden und die Kirsche müsste ganz in eurer Hand verbleiben. Hier seht ihr nochmal, wie es geht:

Kirschen mit Strohhalm entkernen

Eine weitere ähnliche Methode, die Kerne herauszustoßen, ist der Strohhalmtrick: Dazu nehmt ihr einfach einen Strohhalm und bohrt diesen an die Stelle, wo der Kirschstiel war. So lässt sich der Kern vorsichtig herauslösen, dazu ist etwas Übung nötig, damit die Kirsche nicht zermatscht. Ohne Kern eignen sich Kirschen auch als Snack fürs Baby.

Kirschen mit einer Haarnadel entkernen

Kirschen könnt ihr auch sehr leicht mit einer Haarnadel entkernen. Entweder ihr nehmt die Haarnadel und löst beim Einstechen den Kern damit heraus. Oder ihr stecht die Haarnadel mit beiden Enden in einen Korken. So habt ihr eine Schlaufe, mit der ihr den Kern aus der Kirsche herausziehen könnt. Der Korken dient als Halterung für euren selbst gebauten Kirschentkerner. Mit ein wenig Übung wird euch das leicht von der Hand gehen.

Kirschen mit dem Messer entkernen

Wenn ihr Kirschen aus dem Garten habt und ihr vermutet, dass die Bio-Kirschen auch Würmer enthalten könnten, ist die Messer-Methode am besten: Ihr schneidet die Kirsche mit einem Messer durch und seht gleich, ob sich ein Wurm versteckt. Dann holt ihr den Kern mit dem Messer heraus. Dieser Trick eignet sich, wenn es egal ist, ob die Kirschen im Ganzen bleiben und ihr sie sowieso zu Marmelade, Grütze oder einem Smoothie verarbeiten wollt. Es ist übrigens wichtig, die Kirschen vor dem Verzehr gründlich zu waschen, egal, ob ihr sie nach dem Entkernen verarbeitet oder lieber pur nascht.

Wer Haushaltstools liebt, der kann sich auch einfach einen Kirschentsteiner zulegen, mit dem er die Kirschkerne herauslöst. Das ist übrigens auch ein schönes Geschenk für Obst- und Fruchtfans:

Leifheit Kirschentkerner Cherrymat 3.0 für schnelles Entkernen
Leifheit Kirschentkerner Cherrymat 3.0 für schnelles Entkernen
ZesNice Kirschentkerner Kirschentkerner Oder Stoner
ZesNice Kirschentkerner Kirschentkerner Oder Stoner

Wir haben übrigens auch Tipps, wie ihr Zwetschgen super leicht entkernen könnt!

Bildquelle: Getty Images/Anna Pustynnikova

Hat Dir "3 super einfache Tricks zum Kirschen entkernen" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch