Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Eltern
  4. Partnerschaft & Liebe
  5. 6 sexy Tipps, wie sich jede Frau durch Selbstbefriedigung besser fühlt

Tu dir was Gutes!

6 sexy Tipps, wie sich jede Frau durch Selbstbefriedigung besser fühlt

Selbstbefriedigung Frau
© Getty Images/Maria Korneeva

Es gibt Frauen, die tun es häufig und schon seit ihrer Jugend und es gibt Frauen, die sich dafür schämen oder denken, es sei nicht nötig oder angemessen, wenn sie in einer Beziehung sind. Dabei geht es bei Selbstbefriedigung gar nicht darum, dass einem etwas in einer sexuellen Beziehung fehlt. Es geht nur um dich als Frau, deine Sexualität und deinen Körper. Warum Selbstbefriedigung vor allem für Frauen so gesund ist und welche Hilfsmittel dich dabei begleiten können.

Mit Solosex tust du etwas nur für dich selbst!

In unserem Alltag mit der Familie sind wir oft fremdbestimmt. Jeder will etwas von uns und erwartet etwas. Selbst sexuell gesehen möchte man häufig den Erwartungen des Partners oder der Partnerin entsprechen. Bei der Selbstbefriedigung bist du nur bei dir selber und tust dir und deinem Körper etwas Gutes, indem du dich stimulierst und zum Orgasmus kommst.

Anzeige

Das hat nichts damit zu tun, ob du in einer Beziehung oder gerade Single bist. Single-Frauen können sich genauso oft selber befriedigen wie Frauen, die einen Partner oder eine Partnerin haben. Sollten dich bestimmte Gedanken davon abhalten, dir selber Lust zu bereiten, liegt das eher an gewissen Glaubenssätzen, die du überdenken kannst. Es tut gut, sich davon zu befreien, egal wie alt du bist und was du bisher sexuell erlebt hast.

Sexuell frei werden: 19 Vorurteile über eure Sexualität, die ihr über Bord werfen solltet

Sexuell frei werden: 19 Vorurteile über eure Sexualität, die ihr über Bord werfen solltet
Bilderstrecke starten (21 Bilder)

Durch Selbstbefriedigung baust du Stress ab und entspannst

Bestimmt hast du schon mal gehört, dass wir Orgasmen natürlich auch deswegen haben, weil sie Stress abbauen und viele positive Gefühle auslösen. Sie helfen uns, uns komplett hinzugeben und entspannen den Körper. Bei einem Orgasmus werden Glücksgefühle ausgelöst, die wichtig für den Körper und die Psyche sind. Das Gleiche gilt auch für die Selbstbefriedigung. Ein Orgasmus, der durch Solosex ausgelöst wird, kann genauso intensiv sein wie durch Geschlechtsverkehr. Es kommt auf die Technik an und darauf, wie gut man sich selbst und seine Lustzonen kennt.

Nimm dir ruhig Zeit dafür, zu erkunden, was du magst und welche Art der Stimulation dir gefällt (klitoral, vaginal oder beides). Dabei sollte nichts tabu sein, solange es sich für dich persönlich angenehm anfühlt. Du kannst dazu Sextoys als Hilfsmittel nutzen, dich in der Badewanne oder unter der Dusche verwöhnen oder natürlich deine Hände nehmen. Am besten probierst du Verschiedenes aus. So findest du am besten heraus, was dir Lust bereitet.

Übrigens hilft Selbstbefriedigung vor dem Schlafengehen vielen auch, besser einzuschlafen und kann generell bei Schlafstörungen positiv sein. Du vergisst dabei kurzzeitig all deine Probleme, bist ganz bei dir selbst und schaltest deinen Kopf aus. Was gibt es Besseres vor dem Einschlafen?

Warum und wie Solosex in einer Schwangerschaft sogar besonders positive Auswirkungen haben kann, verraten wir dir hier:

Solosex lindert Schmerzen

Die Muskelkontraktionen bei der Selbstbefriedigung und das wohlige Gefühl entspannen nicht nur den Kopf, sondern auch den gesamten Unterleib. Periodenkrämpfe, Zyklusschmerzen und Co. können dadurch gelindert werden. Denn dabei förderst du deine Durchblutung und profitierst von vielen positiven Auswirkungen auf den Zyklus und den Hormonhaushalt.

Anzeige

Selbstbefriedigung kann bei starker PMS und während der Periode helfen. Sie ist gut für das Immunsystem und wirkt auch gegen Kopfschmerzen. Nicht zuletzt trainierst du dabei auch deinen Beckenboden und beugst Blasenschwäche vor, die nach einer Geburt entstehen kann.

Der erste Sex nach der Geburt: Wie ihr dank Sextoys eure Lust wieder entdeckt
Der erste Sex nach der Geburt: Wie ihr dank Sextoys eure Lust wieder entdeckt Abonniere uns
auf YouTube

Selbstbefriedigung hilft dir, deine sexuellen Zonen (neu) zu entdecken

Nicht jede Frau kennt ihren Körper und erogenen Zonen sehr gut. Vielleicht bist du noch nie so richtig gekommen oder fühltest dich bisher immer gehemmt? Das kann vielerlei Gründe haben. Es kann dir auf jeden Fall helfen, wenn du dich einmal in Ruhe eingehend mit deiner Intimzone und deiner eigenen Lust beschäftigst. Suche dir einen ruhigen Ort, das kann im Bett sein oder in der Badewanne. Gestalte es dir so angenehm wie möglich und sorge dafür, dass du für eine halbe Stunde bis Stunde ungestört bist. Dann kannst du dich mit den Händen ertasten oder mithilfe eines Sexspielzeugs.

Es gibt dabei keine Grenzen und keine konkreten Vorgaben: Du kannst dir auch einen Porno angucken, ein erotisches Hörbuch anhören oder einfach nur die Augen schließen und dich fallen lassen. Erlaube dir, alles auszuprobieren und jedes Gefühl zuzulassen. Schalte alle Stimmen aus, die dir sagen, das wäre nicht angemessen. Dann findest du auch am besten einen erotischen Zugang zu dir und deinen Wünschen.

Hier haben wir noch ein Sexspielzeuge für Einsteigerinnen, die teilweise auch wasserfest sind und sich für die Badewanne eignen:

FemmeGasm Tapp 2 - Pink

FemmeGasm Tapp 2 - Pink

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 21:16 Uhr
Ride - Mint

Ride - Mint

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 19:36 Uhr
Satisfyer Satisfyer 'Pro 2 Generation 3'

Satisfyer Satisfyer 'Pro 2 Generation 3'

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 22:05 Uhr
Satisfyer Satisfyer 'Pro+ G-Spot'

Satisfyer Satisfyer 'Pro+ G-Spot'

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 23:16 Uhr

Dank Selbstbefriedigung feierst du deine Weiblichkeit

Nicht jeden Tag fühlen wir uns als Frau sexy und weiblich. Und es kann Phasen im Leben geben, in denen wir unseren Körper nicht mehr so mögen wie früher. Das ist ganz normal, vor allem, wenn man Kinder bekommen hat und älter wird. Der Körper und unsere Sexualität verändern sich einfach. Wenn du dir durch Solosex eine lustvolle Freude bereitest, zeigt dir das: Hey, mein Körper ist erotisch, so wie er jetzt ist und ich kann ihm jederzeit geben, was er sich wünscht. Das ist ein befreiendes und befriedigendes Gefühl. Es klingt ein wenig esoterisch, aber: So verbindest du dich wieder mit deiner Weiblichkeit.

Anzeige

Gerade wenn in deiner Beziehung eine Phase ist, wo Sex weniger wird, kann Selbstbefriedigung ein neuer Zugang zu dir und deiner Lust sein. Sexuelle Unlust hat sehr viele Ursachen und zwar auch viel mit dem Partner bzw. der Partnerin, aber vor allem mit dir selbst zu tun.

Nur du entscheidest über deinen Körper

Die Sexualtherapeutin Julia Henchen betont in ihrem Buch "Lustfaktor", das ich dir sehr empfehle: "Solosex ist politisch. Es ist ein Akt der Befreiung." Denn es erfüllt ein wichtiges Bedürfnis von uns Menschen: Dass unsere Sexualität nur uns gehört und wir selber über unsere Lust bestimmen.

"Solosex ist gesund. Aber auch, wenn du keinen Solosex hat, kannst du gesund leben und schon gar nicht definiert diese Tatsache deinen Wert als sexuellen Menschen.(...) Nur du entscheidest, ob du dich selbst befriedigen möchtest."
Julia Henchen "Lustfaktor", S. 27

Keine Frau muss sich selbst befriedigen, wenn ihr das nicht gefällt oder unangenehm ist. Es kann aber sein, dass du es aus bestimmten Vorurteilen oder Meinungen anderer darüber bisher nie gewagt hast. Dafür hat die Sexualtherapeutin auch einen wichtigen Hinweis: "Deine Sexualität und sexuelle Lust sind flexibel und verändern sich. Je nach Lebensphase gibt es auch Momente, in denen Sex einfach nicht so wichtig ist, und andere, in denen man kaum aus dem Bett kommt. Das ist total normal und definiert keine Beziehung."

Wer sich noch weiter in das Thema einlesen und Inspiration für die Selbstbefriedigung und den Lustfaktor haben möchte, kann Julias Bücher lesen:

Lustfaktor: Wie du Solosex so richtig genießen kannst

Lustfaktor: Wie du Solosex so richtig genießen kannst

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 19:02 Uhr
Kopf aus – Lust an: Wie du deine Lustlosigkeit überwindest und ein erfülltes Sexleben führst.

Kopf aus – Lust an: Wie du deine Lustlosigkeit überwindest und ein erfülltes Sexleben führst.

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 21:53 Uhr

Quellen: Julia Henchen: Lustfaktor (MVG Verlag, 2022), Amorelie, Spektrum der Wissenschaft

Anzeige

Du hast dich bisher noch nicht getraut ein Sextoy auszuprobieren, weil du nicht weißt, was du kaufen könntest? Kein Problem, wir helfen dir weiter mit einem kleinen Test: Finde anhand von 10 Fragen heraus, welches Sexspielzeug dir gefallen könnte:

Test: Welches Sexspielzeug passt zu dir oder euch?

Hat dir "6 sexy Tipps, wie sich jede Frau durch Selbstbefriedigung besser fühlt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.