Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Feiern
  3. Taufe & Co
  4. Patenonkel werden: Diese Aufgaben kommen jetzt auf dich zu

Bezugsperson

Patenonkel werden: Diese Aufgaben kommen jetzt auf dich zu

Patenonkel werden
© Getty/monkeybusinessimages

„Willst du Patenonkel werden?“ Stellen Freunde oder Familienmitglieder dir diese Frage, ist das ein großer Vertrauensbeweis. Denn als Pate übernimmst du nicht nur bei der Taufe eine verantwortungsvolle Rolle, du bleibst hoffentlich ein Leben lang an der Seite deines Patenkindes. Aber welche Aufgaben kommen jetzt konkret auf dich zu? Wir beantworten in unserem Patenamt-FAQ die 5 wichtigsten Fragen rund ums Patenonkel werden:

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, welche Art von Patenamt du übernehmen sollst: bei einer kirchlichen Taufe oder eher ein „lockeres“ Patenonkel-Dasein just for fun – vielleicht im Rahmen einer „freien“ Taufe ohne Konfession? Frag ruhig bei den Eltern deines Patenkindes in spe nach, wie sie sich die Patenschaft vorstellen, um sicherzugehen, dass ihr im Wesentlichen übereinstimmt und du Lust darauf hast, das Kind auf seinem Lebensweg zu begleiten.

Anzeige

Als Taufpate musst du selbst Kirchenmitglied sein, das ist wichtig:

·       Wenn du katholisch bist, musst du mindestens 16 Jahre alt sein.

·       Wenn du evangelisch bist, musst du mindestens 14 Jahre alt sein.

Patenonkel sein – was bedeutet das?

Gesetzlich geregelt sind die „Pflichten“ eines Patenonkels nicht – bei der Patenschaft im Rahmen einer evangelischen oder katholischen Taufe ist es so gedacht, dass die Paten das Kind in seiner christlichen Erziehung begleiten, ihm folgende Werte vorleben:

  • Geborgenheit
  • Glaube
  • Liebe, Beistand
  • Hoffnung

Ob verwandt oder nicht – als Patenonkel wirst du eine besondere Bindung zum Kind aufbauen, ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vielleicht der beste Freund sein, der immer ein offenes Ohr hat, wenn die Eltern nerven. Ist das eine schöne Vorstellung?

Wenn die Eltern deines zukünftigen Patenkindes dich als Patenonkel ausgewählt haben, heißt das, dass du während der Taufe unbedingt anwesend sein solltest, weil du vor der Gemeinde dein Amt bestätigen musst.

Anzeige

Überlege dir gut, ob du diese Verantwortung für einen Menschen übernehmen möchtest. Zwar ist es schon lange nicht mehr so, dass Taufpaten im Todesfall die Elternschaft übernehmen müssen, gut überlegt sollte die Entscheidung trotzdem sein. Also schlaf ruhig einige Zeit darüber, niemand wird dir böse sein, wenn du nicht sofort ja sagst.

Was macht ein Patenonkel bei der Taufe?

Ein Taufgottesdienst besteht aus mehreren Elementen. Erst einmal wird gesungen, die Gemeinde begrüßt und die Predigt gehalten. Während der eigentlichen Taufzeremonie dann ist es üblich, dass Patenonkel und Patentante mit vorne am Taufbecken stehen und vor der Gemeinde ihr Patenamt mit einem lauten „Ja“ bestätigen (die meisten Blicke werden dabei allerdings auf den kleinen Täufling gerichtet sein).

Dein Name wird vom Pfarrer in die Taufurkunde eingetragen – jetzt bist du offiziell Patenonkel.

Gesine Engels-Krone

Patenonkel sein heißt auch mitmachen

Es ist immer besonders schön, wenn sich Patenonkel und Patentante auch darüber hinaus am Gottesdienst beteiligen: Eine persönliche Taufkerze gestalten, eine Fürbitte vortragen oder bei der Auswahl des Taufspruches oder der Tauflieder mithelfen. Es gibt viele Möglichkeiten, besondere Momente zu kreieren, die lange in Erinnerung bleiben.

Gesine Engels-Krone

Wie lange bin ich Patenonkel? Die Dauer der Patenschaft

Offiziell endet die Taufpatenschaft mit der Konfirmation oder Firmung des Patenkindes, die etwa um das 13. oder 14. Lebensjahr herum stattfindet. Jetzt gilt dein Patenkind als religionsmündig und kann selbst Patentante oder Patenonkel werden.

Für viele besteht der Bund der Patenschaft allerdings über das 14. Lebensjahr hinaus – diese ganz besondere Verbindung zwischen Patenkind und Patenonkel bleibt oft ein Leben lang.

Als Patenonkel was anziehen zur Taufe?

Das kommt ein bisschen auf den vorgegebenen Dresscode bei der Taufe an. Da es aber ein sehr festlicher Anlass ist, bist du mit einem schicken Sakko oder Anzug in gedeckten Blau- und Grautönen bestens beraten. Geht es auf der Feier etwas legerer zu, passen auch Chinos und ein Jeanshemd:

Sakko - Regular Fit - 4 Way Stretch

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 24.02.2024 08:16 Uhr
Derbyschuhe - Schwarz - Herren

Derbyschuhe - Schwarz - Herren

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.02.2024 00:30 Uhr

Falls du dir doch unsicher bist, frag bei den Eltern des Patenkindes nach, was sie tragen werden und orientiere dich dann daran.

Was schenkt ein Patenonkel zur Taufe?

Als Patenonkel möchtest du natürlich, dass dein Geschenk zur Taufe etwas ganz Besonderes ist. Hier sind 13 schöne Geschenkideen für werdende Patenonkel.

Beim Schenken kommt es nicht auf den materiellen, sondern vielmehr auf den emotionalen Wert an. Allein die Tatsache, dass du dich für das Patenamt zur Verfügung stellst, bedeutet dem Patenkind und seinen Eltern bestimmt schon richtig viel. Wenn du trotzdem noch etwas zum Auspacken schenken möchtest, schau mal hier:

Und wenn dein Patenkind ins Grundschulalter kommt, könnt ihr abseits tiefgründiger Gespräche über „Gott und die Welt“ folgende Spiele zusammen zocken:

Die spannendsten Spielekonsolen für Kinder
Die spannendsten Spielekonsolen für Kinder Abonniere uns
auf YouTube

Das ultimative Bibel Quiz: Wie gut ist dein Bibelwissen!?

Na, hat dir "Patenonkel werden: Diese Aufgaben kommen jetzt auf dich zu" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.