Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Femurlänge: Was die Länge des Oberschenkelknochens aussagt

Femurlänge: Was die Länge des Oberschenkelknochens aussagt

Diagnostik

Beim Ultraschall vermisst die Gynäkologin sämtliche Stellen an Babys Körper. Unter anderem auch den Oberschenkelknochen (Femur). Die Femurlänge kann in Zusammenhang mit den anderen Messungen ein Anzeichen sein, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Was ist die Femurlänge?

Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkels des Ungeborenen. Bei jedem Ultraschall wird die Femurlänge gemessen, zusammen mit dem Kopfumfang und dem Bauchumfang. Ggf. misst die Ärztin auch

  • Kopfdurchmesser
  • Bauchdurchmesser unterhalb des Herzens
  • Durchmesser des Bauchs vom Rücken aus gemessen
  • Länge des Oberarmknochens

Zusammen ergibt diese Messung einen Eindruck, wie groß und schwer das Baby ist und ob es sich zeitgerecht entwickelt. Wichtig ist, dass es sich im Vergleich zur letzten Untersuchung gut entwickelt hat und weniger, ob es in irgendwelche Durchschnittstabellen passt. Eure Ärztin wird euch mitteilen, ob sie mit der Entwicklung eures Babys zufrieden ist.

So könnt ihr die Femurlänge anhand dieser Tabelle einordnen

Bitte beachtet, dass jedes Baby individuell wächst und die Femurlänge allein kaum Aussage über ein gutes Heranwachsen des Kindes ist. Wendet euch an eure Frauenärztin, wenn ihr unsicher seid. Bedenkt zusätzlich auch, dass die Ultraschallmessungen nicht zu 100 % genau sind.

SSW Durchschnittswert in mm Grenzwerte in mm
12 8 4 - 13
13 11 6 - 16
14 14 9 - 18
15 17 12 - 21
16 20 15 - 24
17 23 18 - 27
18 25 21 - 30
19 28 24 - 33
20 31 26 - 36
21 34 29 - 38
22 36 32 - 41
23 39 35 - 44
24 42 37 - 46
25 44 40 - 49
26 47 42 - 51
27 49 45 - 54
28 52 47 - 56
29 54 50 - 59
30 56 52 - 61
31 59 54 - 63
32 61 56 - 65
33 63 58 - 67
34 65 60 - 69
35 67 62 - 71
36 68 64 - 73
37 70 65 - 74
38 71 67 - 76
39 73 68 - 77
40 74 70 - 79

Quelle: Jeanty, P., Romero, R.: Obstetrical ultrasound, McGraw-Hill, New York 1984

Femurlänge: Wie groß ist das Baby?

Anhand der Femurlänge lässt sich ausrechnen, wie groß das Baby in etwa ist. Viele Frauenärzte rechnen mit folgender Formel:

Femurlänge in cm x 7 = Körperlänge des Babys in cm

Beispiel für die 40. SSW: 7,4 x 7 = 51,8 cm

Auch hierbei gilt: Diese Formel ist genauso wenig wie die Messung zu 100 % genau. Wie groß euer Baby wirklich ist, seht ihr wohl erst bei der Geburt.

Ab wann wird die Femurlänge gemessen?

Die Femurlänge wird gemessen, sobald der Ultraschall über die Bauchdecke erfolgt, also ab der 12. Schwangerschaftswoche. Es kann jedoch passieren, dass sich euer Baby bei der Ultraschalluntersuchung "versteckt" und die Frauenärztin Probleme hat, den Knochen zu messen. Sie wird dann mit euch besprechen, ob ihr nochmal zum Ultraschall kommen sollt, oder ihr einfach bis zur nächsten Untersuchung wartet.

Femurlänge: Ab wann ist der Oberschenkelknochen zu kurz?

Unterschreitet die Femurlänge die oben angegebenen Grenzwerte, so ist der Oberschenkelknochen zu kurz. Das ist erstmal kein Grund zur Panik, euer Arzt wird euch entsprechend beraten, was nun zu unternehmen ist.

Ist die Femurlänge zu kurz, kann das ein Anhaltspunkt für verschiedene Dinge sein:

  • Erhöhtes Risiko für das Down-Syndrom (vor allem auch wenn der Oberarmknochen zu kurz ist oder es Auffälligkeiten bei der Nackenfaltenmessung gibt) Wichtig aber: Ein zur kurzer Femur bedeutet nicht, dass euer Baby ein Down-Syndrom hat!
  • Wachstumsstörung

Ist die Femurlänge zu lang, kann ein Messfehler vorliegen oder ggf. die Schwangerschaftswoche falsch berechnet worden sein.

Wo steht die Femurlänge im Mutterpass?

Die Femurlänge trägt die Gynäkologin entsprechend der Untersuchung mit dem Kürzel Fe oder FL in de Mutterpass ein.

Geburtsgewicht, Geschwisterkinder, Elternzeit: Familie in Zahlen und Statistiken

Geburtsgewicht, Geschwisterkinder, Elternzeit: Familie in Zahlen und Statistiken
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Großes Kind im Ultraschall ...

Mein Sohn hat bei den Ultraschallmessungen zwar immer in die "Norm" gepasst, dennoch hieß es immer, er sie sehr groß und schwer. Naja ... Als er in der 38. SSW zur Welt kam, wog er 2.830 g. Gut, wahrscheinlich hätte er bis zur 40. SSW die 3 kg noch geknackt, aber von einem besonders schweren Kind, würde ich auch dann nicht sprechen. Das zeigt also, wie ungenau die Ultraschallmessungen sein können.

Bildquelle: Gettyimages/gorodenkoff

Na, hat dir "Femurlänge: Was die Länge des Oberschenkelknochens aussagt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich