Sex nach Kaiserschnitt – wann und wie?

Die Geburt per Kaiserschnitt ist eine Operation. Ab wann ist Sex nach einem Kaiserschnitt möglich und was ist zu beachten?

Ihr bestimmt selbst, ab wann ihr den ersten Sex nach Kaiserschnitt haben möchtet.

Ihr bestimmt selbst, ab wann ihr den ersten Sex nach Kaiserschnitt haben möchtet.


Eines vorweg: Wann und wie du mit deinem Partner nach der Geburt eures Kindes wieder intim werden möchtest, ist allein eure Entscheidung. Bei manchen Paaren geht es sehr schnell, dass sie nach der Entbindung wieder Lust aufeinander bekommen, bei manchen haben zunächst andere Dinge Priorität und sie kuscheln zum Beispiel lieber. Es gibt keine Verbote oder Regeln. Dennoch gibt es beim Thema Sex nach Kaiserschnitt ein paar Dinge zu beachten, damit ihr euch ganz entspannt aneinander erfreuen könnt.

Sex nach Kaiserschnitt: Die Kaiserschnittnarbe

Ungefähr jedes dritte Baby wird heute per Kaiserschnitt geboren. Bei dieser Geburt wird das Kind durch einen 10 bis 14 cm langen Einschnitt in Bauchdecke und Gebärmutter der werdenden Mama auf die Welt geholt. Die aus dieser Operation resultierende lange Narbe braucht einige Zeit, bis sie verheilt ist. Etwa 14 Tage dauert es, bis der Schnitt endgültig verschlossen ist und der Wundschorf abfällt. Mindestens so lange solltet ihr mit eurem ersten Sex nach dem Kaiserschnitt warten, damit die Narbe nicht wieder aufgeht, zu bluten beginnt und sich womöglich entzündet.

Das Gewebe rund um die Narbe ist meist sogar noch länger schmerz- und druckempfindlich, kann jucken oder sich taub anfühlen. Das kann Berührungen unangenehm machen und einem lustvollen Schäferstündchen und körperlicher Anstrengung ebenfalls noch etwas länger im Wege stehen. Achte hier auf deinen Körper, was sich stimmig anfühlt und was nicht.

Sex nach Kaiserschnitt: Der Wochenfluss

Nach jeder Geburt gibt es den so genannten Wochenfluss. Das ist ein Ausfluss aus Geweberesten und Wundsekret, der zusammen mit Blut ausgeschieden wird. Diese Sekretion ist ein Zeichen dafür, dass die Wunde, die durch Ablösung der Plazenta in der Gebärmutterwand entstanden ist, abheilt. Der Wochenfluss ist völlig normal und kann bis zu sechs Wochen anhalten. Bei Kaiserschnitt-Geburten ist der Wochenfluss meist nicht ganz so intensiv, da die Gebärmutter bei dieser Form der Entbindung ausgeschabt wird. Dennoch sollte euch bewusst sein: Auch innerlich ist eine Wunde entstanden, die abheilen soll und sich keinesfalls entzünden darf. Natürlich könnt ihr in dieser Zeit schon wieder Sex haben, wenn ihr möchtet und es nicht schmerzt oder unangenehm ist. Doch solltet ihr dabei unbedingt immer ein Kondom verwenden, um eine Infektion zu vermeiden.

Wie immer beim Sex, aber ganz besonders bei Sex nach Kaiserschnitt gilt: Achte auf deinen Körper und sprich mit deinem Partner oder deiner Partnerin, wann, was und welches Maß an Sex dir als frisch gebackener Mutter jetzt gut tut.

Hat dir der Artikel "Sex nach Kaiserschnitt – wann und wie?" von Antje Nevermann gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du uns auch einen Besuch auf unserer Facebookseite abstattest. Für originelle Bastelideen und jede Menge Inspiration schau auf unserer Pinterest-Seite vorbei.