Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Stream your Beats: Die beliebtesten Musik-Streaming-Dienste im Überblick

Gute Mucke

Stream your Beats: Die beliebtesten Musik-Streaming-Dienste im Überblick

Musik-Streaming - Mutter und Tochter tanzen
© Getty Images / g-stockstudio

Schon die ganz Kleinen lieben es, zu sanften Kinderliedern einzuschlafen oder zu "Deine Freunde" und Co. durch die Wohnung zu tanzen. Aber auch bei Mama und Papa heißt es im Alltagstrubel gerne mal: Musik an, Welt aus! Schön, dass es inzwischen einige Anbieter gibt, die uns eine schier unendliche Auswahl an Musik zum kleinen Preis liefern. Aber worin unterscheiden sich Marktführer wie Spotify und Apple Music eigentlich von ihren unbekannteren Konkurrenten? Wir haben die wichtigsten Musik-Streaming-Dienste für euch zusammengestellt und uns auch die aktuellen Ergebnisse bei Stiftung Warentest einmal näher angeschaut, um euch dabei zu helfen, die für euch richtige Wahl zu treffen.

Musik-Streaming-Dienste: Die besten Anbieter im Überblick

Die gute Nachricht an erster Stelle: In Sachen Vielseitigkeit haben inzwischen selbst die neueren Streaming-Anbieter ordentlich zugelegt. Ob Musik, Hörspiele, Podcasts oder sogar Videos: Hier findet sich für jeden Geschmack das passende Format. Bei der Größe der Bibliothek und den zusätzlichen Features gibt es jedoch große Unterschiede. Die wichtigsten Fakten in der Schnellübersicht:

Spotify
Spotify
Deezer
Deezer
Amazon Music Unlimited
Amazon Music Unlimited
YouTube Music
YouTube Music
Apple Music
Apple Music
Tidal
Tidal
Qobuz
Qobuz
Aldi Music
Aldi Music
Napster
Napster
Weitere Produktdetails
Kosten Einzelkonto/ Monat10,99 €11,99 €10,99 €10,99 €10,99 €10,99 €12,49 €7,99 €10,99 €
Kosten Familienkonto/ Monat17,99 €19,99 €16,99 €16,99 €10,99 € pro zusätzliche Person16,99 €20,83 €Entfällt14,99 €
ratis-Abo-Option mit Werbung
Angebot82 Mio. Titel, darunter über 3,6 Mio. PodcastsÜber 90 Mio. SongsÜber 100 Mio. SongsÜber 90 Mio. SongsÜber 100 Mio. TitelÜber 90 Mio. SongsÜber 80 Mio. Songs60. Mio. Songs & 20.000 HörbücherÜber 110 Mio. Titel
Verfügbar beiSpotifyDeezerAmazon Music UnlimitedYouTube MusicApple MusicTidalQobuzAldi MusicNapster

*Die Preise können sich jederzeit ändern.

Anzeige

Musik-Streaming-Dienste: Die besten Anbieter im Detail

Spotify

Spotify ist nicht nur der Testsieger bei Stiftung Warentest, sondern mit 188 Millionen Nutzer*innen auch der beliebteste Streaming-Anbieter auf dem Markt. Die Bibliothek besteht aus 82 Millionen Titeln, darunter über 3,6 Millionen Podcasts. Gerade bei letzteren gehört Spotify zu den absoluten Vorreitern, so konnte sich der Streaming-Anbieter in der Vergangenheit unter anderem Exklusivdeals mit Barack und Michelle Obama, Meghan Markle sowie Jan Böhmermann und Olli Schulz sichern. Weiterhin zeichnet sich Spotify durch seine vielen verschiedenen Abo-Modelle aus, die perfekt auf seine unterschiedlichen Kundengruppen zugeschnitten sind – insbesondere Familien profitieren von praktischen Funktionen und einer eigenen Kids-App.

Anzeige

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Spotify wählen:

Modell

Individual

Duo

Family

Student

Preis

  • 1. Monat kostenlos
  • danach 10,99 €/Monat
  • 1. Monat kostenlos
  • danach 14,99 €/Monat
  • 1. Monat kostenlos
  • danach 17,99 €/Monat
  • 1. Monat kostenlos
  • danach 5,99 €/Monat

Konten

1

2

bis zu 6

1

Features

  • Streamen ohne Werbung
  • Offline-Streaming

alle Individual-Abo-Features

  • alle Individual-Abo-Features
  • unangemessene Musik blockieren
  • Spotify Kids ( separate App speziell für Kinder)
  • alle Individual-Abo-Features
  • spezieller Rabatt für Schüler*innen & Studierende

Deezer

Deezer landete bei Stiftung Warentest auf Platz 2 und hat mit mehr als 90 Millionen Songs sogar eine größere Bibliothek als der Testsieger zu bieten. Wie Spotify hat auch dieser Streamingdienst viele verschiedene Abo-Modelle im Angebot und versorgt euch neben Musik auch mit Podcasts, Hörbüchern und Radiosendern. Besonders cool: Zusätzlich zu den Standardfeatures wie Songempfehlungen und Songtexten gibt es auch die sogenannte "Songcatcher"-Funktion. Diese hilft euch dabei, Songs zu identifizieren, die gerade in eurer Umgebung gespielt werden. Solltet ihr zuvor einen anderen Dienst genutzt haben, könnt ihr eure bestehenden Playlists ganz einfach auf Deezer übertragen und sie dort anschließend in HiFi-Qualität streamen.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Deezer wählen:

Modell

Deezer Premium

Deezer Student

Deezer Family

Preis

  • 3 Monate kostenlos
  • danach 11,99 €/Monat
  • 0,99 € für 6 Monate
  • danach 5,99 €/Monat
  • 3 Monate kostenlos
  • danach 19,99 €/Monat

Konten

1

1

bis zu 6

Features

  • Streamen ohne Werbung
  • Offline-Streaming
  • Extra-App für Hörbücher
  • alle Deezer-Premium-Abo-Features
  • spezieller Rabatt für Schüler*innen & Studierende
  • alle Deezer-Premium-Abo-Features
  • gleichzeitiges Streamen auf mehreren Geräten
  • Kids-Profile
Anzeige

Übrigens: Wenn ihr ein Abonnement für ein ganzes Jahr abschließt, erhaltet ihr einen Rabatt von 25 %.

Andrea Zschocher

Erst Deezer, jetzt Spotify

Wir hatten wirklich lange ein Deezer Family Abo und waren damit sehr zufrieden. Alles schön übersichtlich, die Lieblingshörspiele der Kinder gespeichert, alles super. Aber irgendwann haben wir Preise verglichen und haben nun zu Spotify gewechselt. Kurz stand auch Apple Music zur Wahl, aber die Idee haben wir wieder verworfen. Tatsächlich war mir nicht klar wie umfassend so ein Wechsel ist, wie viel Recherche man da im Vorfeld betreiben kann. Ich verstehe sehr gut, warum man einfach immer beim gleichen Anbieter bleibt, gerade auch, wenn man eigentlich zufrieden ist. Wir mussten wieder von vorn beginnen und versuchen nun, dem Algorithmus beizubringen was wir so mögen. Es wird noch eine Weile dauern. Und, ganz ehrlich: Klanglich höre ICH da keinen Unterschied.

Andrea Zschocher

Amazon Music Unlimited

Auch Amazon Music Unlimited liefert mit mehr als 100 Millionen Titeln ein breites Angebot an Songs und Podcasts. Besondere Vorteile gibt es hier für Prime-Kund*innen, die für einige Abo-Modelle weniger zahlen müssen. Zusätzlich wirbt Amazon damit, dass Tausende Songs in Dolby Atmos und 360 Reality Audio genossen werden können, speziell gemischt für eine besonders gute Auflösung und Klangtiefe. 7 Millionen Songs gibt es in Ultra-HD. Damit setzt der Onlineriese seinen Fokus auf die Basic-Funktionen und ein optimales Klangerlebnis, spezielle Features gibt es hier nicht allzu viele. Die Ausnahme: Solltet ihr die Hände einmal voll haben, könnt ihr eure Musik via Alexa Hands-Free einfach mit eurer Stimme abspielen.

Anzeige

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Amazon Music Unlimited wählen:

Modell

Individual Plan

Family Plan

Single Device Plan

Student Plan

Preis

  • 1 Monat kostenlos
  • danach 10,99 €/Monat
  • oder 8,99 €/Monat (nur Prime)
  • oder 89 €/Jahr (nur Prime)
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 16,99 €/Monat
  • oder 169 €/Jahr (nur Prime)
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 4,99 €/Monat
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 4,99 €/Monat

Konten

1

bis zu 6

1

1

Features

  • Streamen ohne Werbung
  • Offline-Streaming

alle Individual-Plan-Abo-Features

  • alle Individual-Plan-Abo-Features
  • verfügbar für Amazon Echo
  • alle Individual-Plan-Abo-Features
  • spezieller Rabatt für Schüler*innen & Studierende

YouTube Music

YouTube Music setzt mit seinem Musik-Streaming-Dienst dort an, wo die Videoplattform ohnehin schon erfolgreich ist: So könnt ihr damit neben regulären Songs auch auf Liveauftritte, Coverversionen, Remixe und andere Musikinhalte, die nirgendwo sonst zu finden sind, zugreifen. Zusätzlich gibt es hier zahlreiche Playlists für jeden Geschmack und jede Lebenslage, die individuell auf euch zugeschnitten werden. Dafür sind über YouTube Music nur zwei Abo-Modelle erhältlich, aus denen ihr auswählen könnt.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei YouTube Music wählen:

Modell

Music Premium

Familientarif

Preis

  • 1 Monat kostenlos
  • danach 10,99 €/Monat
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 16,99 €/Monat

Konten

1

bis zu 5

Features

  • Streamen ohne Werbung
  • Offline-Streaming
  • exklusive Liveauftritte, Coverversionen, Remixe u.v.m.
  • Suchfunktion anhand von Songtexten & Songbeschreibungen
  • Trendanzeige

alle Music-Premium-Abo-Features

Anzeige

Apple Music

Apple Music verfügt über viele Jahre Erfahrung im Streaming-Business und hat dementsprechend eine riesige Bibliothek mit mehr als 100.000 Titeln zu bieten. Dazu gehören nicht nur reguläre Songs, sondern auch exklusive Inhalte wie z.B. von bekannten Künstler*innen präsentierte On‑Demand- und Live-Radiosendungen. Mit allen Abo-Modellen außer Voice lässt sich die Musik in 3D Audio mit Dolby Atmos und in verlustfreiem Audio abspielen. Als Extras gibt es Songtexte in Echtzeit, 30.000 Playlists und persönliche Musikvorschläge für jedes registrierte Konto.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Apple Music wählen:

Modell

Einzelperson

Voice

Studierende

Familienfreigabe

Preis

  • 1 Monat kostenlos
  • danach 10,99 €/Monat
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 4,99 €/Monat
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 5,99 €/Monat
  • 10,99 €/Monat pro zusätzliche Person

Konten

1

1

1

bis zu 6

Features

  • Streamen ohne Werbung
  • Offline-Streaming
  • Originalsendungen, Konzerte und exklusive Inhalte
  • alle Einzelperson-Abo-Features
  • Wiedergabe über Siri
  • alle Einzelperson-Abo-Features
  • spezieller Rabatt für Schüler*innen & Studierende
  • alle Einzelperson-Abo-Features

Der Zugang für weitere Familienmitglieder erfolgt hier über die sogenannte Familienfreigabe, sodass für jedes Extramitglied weitere 10,99 € monatlich fällig werden. Wie genau das funktioniert, erfahrt ihr hier:

Tidal

Tidal hat über 90 Millionen Songs und 450.000 Videos im Angebot. Die Plattform wurde 2014 von dem schwedischen Tech-Unternehmen Aspiro gegründet, das ein Jahr später von keinem Geringeren als Rapper Jay-Z übernommen wurde. Kein Wunder also, dass Tidal mit verlustfreier Musik in HiFi-Qualität wirbt und neben Musikvideos auch Live-Album-Erlebnisse und exklusive Tidal-Inhalte zu bieten hat. Mit diesen sogenannten "Tidal Originals" hat man es sich zur Aufgabe gemacht, durch einzigartige Kooperationen mit der Künstler-Community tiefere Verbindungen für Fans zu schaffen. Dabei handelt es sich unter anderem um Interviewserien, Dokumentationen und besondere Veranstaltungen.

Übrigens: Auch Weltstars wie Beyoncé, Rihanna, Kanye West, Daft Punk und Madonna gehören zu den Anteilseignern und nutzen die Plattform deshalb gerne für exklusive Releases.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Tidal wählen:

Modell

HiFi

HiFi Plus

Family Plan

Preis

  • 1 Monat kostenlos
  • danach 10,99 €/Monat
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 19,99 €/Monat
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 16,99 €/Monat

Konten

1

1

bis zu 6

Features

  • werbefrei
  • Offline-Streaming
  • alle HiFi-Abo-Features
  • innovative Audioformate
  • direkte Künstlervergütung
  • alle HiFi-Abo-Features
  • individuelle Empfehlungen für alle Konten
  • kinderfreundliche Inhalte

Qobuz

Bei Qobuz könnt ihr euch an einer Bibliothek aus mehr als 80 Millionen Tracks bedienen. Der Streaminganbieter war weltweit der erste Service, der seinen gesamten Katalog für den Download in CD-Qualität ermöglicht hat. Ihr merkt: Bei dieser Plattform wird besonderer Wert auf die bestmögliche Soundqualität gelegt, was hier bedeutet: Hi-Res Audio (FLAC 24-Bit, bis zu 192 kHz). Zudem findet ihr hier einzigartige und liebevoll geschriebene Diskographien, die euch Aufschluss über die Entstehungsgeschichte der entsprechenden Platten geben. Qobuz ist somit etwas für echte Musikliebhaber*innen, mit einem Mindestpreis von 12,50 €/Monat aber um einiges teurer als viele seiner Konkurrenten.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Qobuz wählen:

Modell

Studio

Sublime

Family

Preis

  • einen Monat kostenlos, danach
  • Solo: 12,49 €/Monat
  • Duo: 17,50 €/Monat
  • Solo: 16,66 €/Monat
  • Duo: 17,50 €/Monat
  • einen Monat kostenlos
  • danach 20,83 €

Konten

  • Solo: 1
  • Duo: 2
  • Solo: 1
  • Duo: 2
  • bis zu 6 Konten

Features

  • Offline-Streaming
  • Streaming in Hi-Res
  • exklusive redaktionelle Beiträge
  • alle Studio-Abo-Features
  • dauerhafte Preisnachlässe von bis zu 60 % auf Hi-Res-Käufe

alle Studio- oder Sublime-Abo-Features

Aldi Music

Aldi Music ist besonders günstig, verfügt mit etwa 60 Millionen Songs und 20.000 Hörbüchern aber auch über eine etwas kleinere Bibliothek als die bekannteren Musik-Streaming-Anbieter. Mobil könnt ihr damit auf bis zu drei Geräten Musik hören oder Radiosender streamen, und eure Playlists mit euren Freund*innen teilen. Schade finden wir, dass es bei Aldi Music kein Familien-Abo gibt. Für Singles, die eher bekannte Musik oder Hörspiel-Klassiker wie "Die drei ???", "Bibi & Tina" und "Die fünf Freunde" hören wollen, ist die Plattform aber durchaus eine günstige Alternative.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Aldi Music wählen:

Modell

Aldi Music Abo

Preis

  • 1 Monat kostenlos
  • danach 7,99 €/Monat

Features

  • Offline-Streaming
  • keine Werbung
  • keine Unterbrechung
  • Wecker- & Sleeptimer-Funktion
  • Lesezeichen für Hörbücher

Napster

Napster ging bereits 1999 als höchst umstrittene Musiktauschbörse online. Nachdem die Plattform in ihrer ursprünglichen Form 2001 abgeschaltet wurde, ist das Unternehmen seit 2005 als offizieller Bezahldienst am Start. Mit 110 Millionen Titeln ist die Bibliothek bombastisch, dafür hapert es hier bei der Verschlüsselung der Daten und einigen Funktionen, wie der problemlosen Weitergabe von Playlists. Apropos Playlists: Während viele Streaming-Plattformen inzwischen eng mit Künstler*innen zusammenarbeiten, die ihren Fans dort beispielsweise selbst kuratierte Songsammlungen zur Verfügung stellen, sucht man solche Kooperationen bei Napster bisher vergeblich. Napster 3.0 soll das nun wohl ändern.

Aus diesen Abo-Modellen könnt ihr bei Napster wählen:

Modell

Einzelperson

Familie

Preis

  • 1 Monat kostenlos
  • danach 10,99 €/Monat oder
  • 99,99 €/Jahr
  • 1 Monat kostenlos
  • danach 14,99 €/Monat oder
  • kostenlos
  • danach 149,99 €/Jahr

Konten

1

bis zu 6

Features

  • Offline-Streaming
  • offizielle Musikvideos
  • Streams in verlustfreiem Audio

alle Einzelperson-Abo-Features

Musik-Streaming-Dienste: Darauf solltet ihr achten

Die Wahl der Streaming-App ist so individuell wie unser Musikgeschmack. Diese Punkte könnten euch jedoch dabei helfen, die richtige Entscheidung für euch und eure Familie zu treffen:

  • Solo oder Familie: Seid ihr Teil einer Familie und wollt die Kids auch mal selbstständig Musik hören lassen, lohnt sich definitiv ein Anbieter mit Familien-Abo. So könnt ihr weniger kinderfreundliche Inhalte ausblenden und teilweise sogar spezielle Kids-Apps mit Empfehlungen für verschiedene Altersklassen nutzen.
  • HiFi-Qualität: Für die Audioexpert*innen unter euch wird die Tonqualität vermutlich eine große Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen. Auf der sicheren Seite liegt ihr hier mit Deezer, Amazon Music Unlimited, Apple Music, Tidal und Qobuz, die allesamt Titel in HiFi-Qualität anbieten. Noch mal besser klingt die Musik mit guten Kopfhörern oder hochwertigen Lautsprechern.
  • Datenschutz: Leider nehmen es viele Apps mit dem Thema Datenschutz nicht ganz so genau. Falls ihr da anders seid, solltet ihr auf Anbieter wie Napster und Aldi Life Music lieber verzichten.
  • Videos: Wenn ihr eher zur visuellen Sorte gehört und auch hin und wieder ein Musikvideo oder Live-Konzert genießen wollt, solltet ihr zu Amazon Music Unlimited, YouTube Music, Apple Music oder Tidal greifen.
Jessica Fowler

Musikalische Abkapselung

In unserer Familie werden den ganzen Tag Musik oder Podcasts gehört. Während meine Tochter und ich damals noch gemeinsam durch die Wohnung getanzt sind, entwickelt sie jetzt im Teenageralter ihren ganz eigenen Musikgeschmack. Damit wir uns beim Streamen nicht ständig in die Quere kommen, haben wir uns über Spotify einen Familienaccount zugelegt. So kann ich mir das neue Arctic-Monkeys-Album anhören, während sie mit Olivia Rodrigo dem jugendlichen Herzschmerz frönt.

Das Beste am Familien-Abo: Trotz der musikalischen Selbstfindungsphase meiner Tochter haben wir so immer noch gemeinsame Playlists, in die wir Songempfehlungen packen und so die jeweils andere inspirieren können.

Jessica Fowler

Hier könnt ihr euch die Top-5-Musikstreaming-Dienste noch mal genauer ansehen:

Musik-Streaming-Dienste.mp4
Musik-Streaming-Dienste.mp4 Abonniere uns
auf YouTube

Musik-Quiz: Wie viele Songs erkennst du tatsächlich an der ersten Zeile?

Na, hat dir "Stream your Beats: Die beliebtesten Musik-Streaming-Dienste im Überblick" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.