Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Edelstahl reinigen: Für eine glänzende, saubere Küche

Edelstahl reinigen: Für eine glänzende, saubere Küche

Haushaltstipps

Edelstahl sollte man regelmäßig reinigen. Je nach Verschmutzungsgrad eignen sich hierfür unterschiedliche Hausmittel. Diese Methoden empfehlen wir dir.

Edelstahl reinigen: auf Hochglanz polieren

Edelstahl ist ein beliebtes Material in der Gastronomie, der Medizin und in der Lebensmittelindustrie, da es sehr haltbar und leicht zu reinigen ist. Nicht nur Töpfe, Pfannen und Thermobecher werden zum Teil aus Edelstahl hergestellt, sondern auch andere diverse Küchengeräte wie Mixer, Kaffeevollautomaten oder Gefrier- und Kühlschränke. Auch in Großküchen und im Krankenhaus kommt das Material zum Einsatz.

Edelstahl mit Hausmitteln reinigen: Kein Problem!

Nach einem intensiven Kocheinsatz sollten Töpfe und Pfannen gründlich gereinigt werden. Damit sie wieder wie neu aussehen, kannst du einfache Hausmittel verwenden. Mit warmem Wasser, einem Schwamm oder Lappen und etwas Spülmittel wird dein Edelstahltopf wieder schön sauber. Danach am besten gleich mit einem fusselfreien Geschirrtuch trocken reiben, damit auch die letzten Wasserflecken entfernt werden.

Hartnäckige Verkrustungen oder Eingebranntes kannst du ganz leicht mit einem Edelstahl-Topfschwamm lösen. Bei Pfannen sollten die Edelstahlreiniger lieber nicht zum Einsatz kommen, da das Pfanneninnere oft beschichtet ist und nicht zerkratzt werden darf.

Mit Backpulver kannst du gegen Schmierflecken auf dem Edelstahl vorgehen. Trage einfach etwas Pulver auf einen feuchten Schwamm und entferne es anschließend mit einem Lappen und Wasser. Die ultimative Waffe gegen Kalkflecken ist Essig. Im Verhältnis 3:1 kannst du Wasser mit Essigessenz mixen. Trage das Gemisch auf die zu reinigende Stelle auf. Nach einer kurzen Einwirkzeit den Topf unter klarem Wasser abspülen und mit einem Trockentuch polieren. Die Reinigungsmittel kannst du natürlich auch für große Edelstahlflächen wie den Kühlschrank, Herd und die Edelstahldunstabzugshaube verwenden. Auch ein Edelstahlmülleimer kann auf diese Weise gesäubert werden.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Getty Images/semenovp

Hat Dir "Edelstahl reinigen: Für eine glänzende, saubere Küche" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich