Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ist Fladenbrot vegan? Daran erkennst du es

Ist Fladenbrot vegan? Daran erkennst du es

Herausgefunden

Fladenbrot wird gern zu verschiedenen Speisen gereicht. Türkisch, griechisch, indisch – überall sind Varianten des Brots dabei. Doch ist Fladenbrot vegan?

Ist Fladenbrot vegan?

Der Imbiss um die Ecke überzeugt mit seinen veganen Kreationen. Falafel, gegrilltes Gemüse oder Salat werden dort mit köstlicher Tahinsoße oder Hummus angeboten – alles vegan versteht sich. Das fluffige Fladenbrot, das für die Dips gereicht wird, ist schön dick und weich. Doch ist das Fladenbrot eigentlich vegan oder könnten sich darin tierische Inhaltsstoffe verbergen? Tatsächlich ist Fladenbrot in den meisten Fällen vegan  wie auch herkömmliches Brot. In einem herkömmlichen Fladenbrot sind meistens nur Mehl, Wasser, Trockenhefe oder frische Hefe, etwas Salz und Olivenöl zu finden. Oft wird noch mit Kümmel, Knoblauch und anderen Gewürzen gewürzt. Die Grundzutaten sind also vegan. Bei dem gern gegessenen Naan Brot, die indische Variante des Fladenbrots, kann es aber auch sein, dass Butter enthalten ist. Das Fladenbrot nennt sich dann aber beispielsweise „Butter Naan“, sodass schnell ersichtlich wird, welche Zutaten darin zu finden sind. 

Wie erkenne ich veganes Fladenbrot?

Wenn du auswärts isst, hilft eines am besten: Nachfragen. Wer fragt, gewinnt und erhält eine Antwort. Gerade wenn die Zutaten nicht offen deklariert werden, wie beim Butter Naan, helfen dir die Angestellten gern weiter. In großen Backwaren-Ketten steht oftmals offen beschrieben, welche Backwaren vegan sind. Beim kleinen Bäcker um die Ecke kannst du ebenfalls einfach nachfragen und zeigst damit auch noch dein Interesse an veganem Gebäck. Falls du dein Fladenbrot im Supermarkt kaufst, achte auf das gelbe V-Siegel, das vegane Speisen kennzeichnet. Da es in Deutschland aber keine Deklarationspflicht für vegane Lebensmittel gibt, müssen Produkte nicht als vegan gekennzeichnet sein, auch wenn sie vegan sind. Um herauszufinden, ob dein Fladenbrot vegan ist, wirf einen Blick auf die Zutatenliste und halte Ausschau nach Schweineschmalz und Co. Falls du dir Gedanken über die Hefe in deinem Brot machst, ist das unbegründet. Hefe ist vegan, da es sich um eine Pilzkultur handelt. 

Fazit

Fladenbrot ist in den meisten Fällen vegan. Falls du dir unsicher bist, frage beim Imbiss deines Vertrauens nach oder check die Zutatenliste. Manchmal hilft dir das gelbe V-Siegel bei der Orientierung, da es dir verrät, welche Produkte rein vegan sind. Finde auch heraus, ob jedes Baguette vegan ist.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: unsplash.com/Quin Engle

Na, hat dir "Ist Fladenbrot vegan? Daran erkennst du es" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich