Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Käsefondue und Schwangerschaft: Erlaubt oder verboten?

Käsefondue und Schwangerschaft: Erlaubt oder verboten?

Lecker!

In gemütlicher Gesellschaft ein Käsefondue genießen – eine tolle Vorstellung für einen gelungenen Abend. Doch darf man in der Schwangerschaft Käsefondue essen? 

Darf man in der Schwangerschaft Käsefondue essen?

Ein Käsefondue mit den besten Freunden steht an. Ein gemütlicher Abend soll es werden, aber darf man Käsefondue in der Schwangerschaft überhaupt essen? Grundsätzlich solltest du dich in der Schwangerschaft eher gesund ernähren, um deinem Kind und dir selbst alle wichtigen Nährstoffe zuzuführen, die ihr braucht. Sündigen sollte aber auch einmal drin sein. Ein Käsefondue ist also kein Problem, solange du auf den Alkohol und den Rohmilchkäse verzichtest. 

Wie kann ich ein Käsefondue in der Schwangerschaft essen?

Rohmilchkäse kann mit Listerien kontaminiert sein, sodass du ihn nicht verzehren solltest. Auch im Käsefondue ist Rohmilchkäse zu finden, sodass du auf industriell hergestellte Käsefondues verzichten solltest. Wenn der Käse in der Herstellung aber über 70 Grad erhitzt wurde, sterben alle Bakterien und Keime ab. Da ein Fondue häufig aber nicht so stark erhitzt wird, scheiden alle industriell hergestellten Käsefondues aus. Auch auf Alkohol solltest du verzichten, denn dieser verkocht bei den geringen Temperaturen des Fondues nicht.

Schau dir unsere Bildergalerie an, um herauszufinden, was du in der Schwangerschaft darfst und was nicht:

Darf ich das? Was du in der Schwangerschaft tun kannst & was du besser lassen solltest

Darf ich das? Was du in der Schwangerschaft tun kannst & was du besser lassen solltest
Bilderstrecke starten (34 Bilder)

Mach das Käsefondue einfach selbst

Was du aber machen kannst, ist selbst ein Käsefondue herzustellen. Dafür kaufst du gut schmelzenden Käse, der nicht aus Rohmilch besteht und lässt diesen schmelzen. Schlage diese Idee auch Freunden und Verwandten vor, wenn du eine Einladung erhalten hast. So kannst du auch am Käsefondue teilnehmen, ohne dir Gedanken darüberzumachen. Noch leichter ist es, wenn du den passenden Käse einkaufst und mitbringst. So bist du auf der sicheren Seite. Hast du noch mehr Unsicherheiten bezüglich Käse, hilft dir vielleicht unser kleiner Käse-Ratgeber weiter.

Fazit

Jetzt haben wir dir verraten, dass nicht jede Art des Käsefondues in der Schwangerschaft verzehrt werden darf. Auf Käsefondue mit Rohmilch oder Alkohol solltest du lieber verzichten. Alternativ kannst du selbst zu deinem Lieblingskäse greifen und diesen zum Schmelzen bringen. Lass dich bei der Auswahl an der Käsetheke beraten. So gehst du auf Nummer sicher, dass weder Bakterien noch Keime oder Alkohol enthalten sind. Finde auch heraus, was du bei Raclette während der Schwangerschaft beachten solltest.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Bildquelle: Unsplash/angela pham

Na, hat dir "Käsefondue und Schwangerschaft: Erlaubt oder verboten?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich