Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Linsen & Schwangerschaft: Deshalb so gesund

Linsen & Schwangerschaft: Deshalb so gesund

Protein-Power

Linsen können dir in der Schwangerschaft wichtige Inhaltsstoffe liefern. Allerdings sollten werdende Mütter einiges bei der Zubereitung beachten.

Warum sind Linsen für Schwangere gesund?

Eine der wichtigsten Vitalstoffe in der Schwangerschaft ist die Folsäure (Vitamin B9). Sie ist reichlich in Linsen enthalten, unterstützt die Zellteilung und ist deshalb ein wichtiger Baustein im Wachstumsprozess des Embryos. Zudem liefern die Hülsenfrüchte Proteine, die für die Muskeln und Knochen von besonderer Bedeutung sind. Auch das Spurenelement Eisen ist enthalten, das vor allem bei der Blutherstellung eine wichtige Rolle spielt. Die bunten Hülsenfrüchte liefern darüber hinaus wichtige Mineralstoffe. Dazu gehören unter anderem:

Es spricht dementsprechend nichts dagegen, in der Schwangerschaft den Speiseplan mit tollen Linsen-Gerichten aufzupeppen.

Linsen & Schwangerschaft: Das solltet ihr bei der Zubereitung beachten

Linsen sollten vor dem Kochen gewaschen und anschließend eingeweicht werden. Letzteres gilt allerdings nicht für rote und gelbe Linsen. Sie sind bereits geschält und würden bei starker Hitze schnell zerfallen. Wie viel Wasser du für die Zubereitung benötigst, hängt von der Sorte ab. Prinzipiell gilt jedoch: Zweimal so viel Wasser wie Linsen in den Topf geben. Anschließend solltet ihr die Hülsenfrüchte bei mittlerer Temperatur und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Die Kochzeit ist ebenfalls von der Sorte abhängig.

Fazit

Die bunten Hülsenfrüchte sind lecker und können beispielsweise kalt in Salaten oder herzhaft in Eintöpfen verarbeitet werden. Linsen sind sehr nährstoffreich und in getrockneter Form lange haltbar. Bei regelmäßigem Verzehr können sie dir helfen, deinen täglichen Bedarf zu decken und einen Vitaminmangel vorzubeugen. Achtet einfach darauf, dass ihr die kleinen leckeren Früchte je nach Sorte richtig zubereitet. Dann spricht nichts gegen ein köstliches Linsen-Gericht in der Schwangerschaft.

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/ Elena Medoks

Na, hat dir "Linsen & Schwangerschaft: Deshalb so gesund" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich