Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Maultaschen und Schwangerschaft: Darf ich zugreifen?

Maultaschen und Schwangerschaft: Darf ich zugreifen?

Schwäbisch

Maultaschen sind im Schwabenland eine echte Leibspeise. Viele unterschiedliche Füllungen stehen zur Auswahl. Doch darf ich Maultaschen in der Schwangerschaft essen?

Darf ich in der Schwangerschaft Maultaschen essen?

Ja, du darfst in der Schwangerschaft Maultaschen essen. Auch wenn Ei und Fleisch in ihnen enthalten sind, darfst du Maultaschen auf vielfältige Art und Weise zubereiten. Ob gebraten, geröstet oder in der Suppe – Maultaschen schmecken immer gut. Wenn du für dich und dein Kind etwas Gutes tun möchtest, servierst du sie mit viel Gemüse. So deckst du gleich einen Teil deines Nährstoffbedarfs ab. Achte in der Schwangerschaft grundsätzlich auf eine gesunde Ernährung. Damit unterstützt du nicht nur dich, sondern auch die Entwicklung deines Kindes. Grundsätzlich solltest du in der Schwangerschaft nur Fleisch- und Wurstwaren verzehren, die auf über 70 Grad erhitzt wurden. Auf rohes Fleisch- und Wurstsorten solltest du verzichten, da Toxoplasmose oder Listerien zur Gefahr werden könnten. Da Maultaschen aber nicht roh gegessen werden und die meisten Fertigprodukten bereits vorgekocht sind, besteht bei ihrem Verzehr keine Gefahr. 

Was genau sind Maultaschen und wie werden sie hergestellt?

Bei Maultaschen handelt es sich um eine schwäbische Spezialität. Sie sehen aus wie große Ravioli und besitze eine Füllung. Die Taschen bestehen aus Nudelteig, der traditionell mit einer Füllung aus Brät, Zwiebeln, Ei und eingeweichtem Brötchen gefüllt wird. Es gibt aber auch vegane oder vegetarische Varianten mit Käse, Spinat oder Gemüse. Manchmal werde Maultaschen auch „Herrgottsbscheißerle“ genannt, da sie das verhüllen, was in ihnen zu finden ist. Einer Sage nach soll ein Klostermönch sie erfunden haben. Er wollte in der Fastenzeit Fleisch essen und hat das Fleisch mit Nudelteig umwickelt. Gott konnte so den Inhalt nicht sehen und der Mönch konnte weiter sein Fleisch trotz Fastenzeit essen. 

Fazit

Wenn du Maultaschen in deiner Schwangerschaft essen möchtest, kannst du das gerne tun. Sie stellen kein Problem dar. Iss sie nicht roh und bereite sie wie gewohnt zu. Durch das Erhitzen haben Bakterien und Keime keine Chance. Bist du unsicher, ob du Eier in der Schwangerschaft essen darfst und wie es sich mit Hackfleisch verhält?

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Bildquelle: Getty Images/Dar1930

Na, hat dir "Maultaschen und Schwangerschaft: Darf ich zugreifen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich