Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Nudeln roh essen: Können sie so schädlich sein?

Nudeln roh essen: Können sie so schädlich sein?

Verträglich?

Unter Jugendlichen gibt es einen neuen Trend: Nudeln roh essen. Doch ist das ungesund oder gar schädlich? Wir klären auf.

Aus welchen Zutaten bestehen rohe Nudeln?

Bei Nudeln handelt es sich um eine große Anzahl von verschiedenen Teigwaren, die nach unterschiedlichen Rezepten hergestellt werden. Viele Nudeln bestehen aus gemahlenem Getreide. Manche bestehen dabei aus Hartweizengries, manche zusätzlich aus Eiern und sind damit nicht immer vegan. Einige Nudeln kommen auch aus Linsen daher, überzeugen aus Zucchini, roter Beete oder Kichererbsen. Oft ist auch Lebensmittelfarbe im Spiel, wenn es sich um bunte Nudeln handelt. Das Grundrezept von Nudeln aber ist Weizen, Wasser und Salz sowie eventuell Ei. Nudeln bestehen somit zu einem großen Teil aus Stärke, die sich in Form von Kohlenhydraten auf deine Ernährung auswirkt. Bei den Mineralstoffen sind Phosphor, Eisen und Magnesium in kleinen Mengen zu finden.

Kann ich Nudeln roh essen?

Viele Jugendliche greifen aktuell zu rohen Nudeln statt zu Chips oder anderen Knabbereien. Bei Nudeln haben sie das Gefühl, dass sie nicht ungesund sind und trotzdem beim Kauen knacken. Doch ist es gesund, rohe Nudeln zu essen oder stellen sie sogar ein Gesundheitsrisiko dar? Tatsächlich kannst du Nudeln ohne Probleme roh essen – die Kalorienanzahl bleibt übrigens gleich. Zwar musst du stärker kauen, aber das ist auch schon der einzige Nachteil. Manchmal birgt der Nachteil aber auch einen Vorteil, denn das verlangsamte Kauen regt die Verdauung an und sorgt dafür, dass die Kohlenhydrate nicht so schnell vom Körper aufgenommen werden. Aufpassen solltest du bei spitzen Nudelstücken, die dir schon einmal ins Zahnfleisch piksen könnten. Das Problem wirst du aber nicht haben, wenn du unser Rezept für leckere Pasta Chips ausprobierst.

Worauf sollte ich beim Verzehr von rohen Nudeln achten?

Grundsätzlich solltest du von rohen Instant-Nudeln mit Gewürzen Abstand halten. Zwar sind sie im ersten Moment lecker und erinnern an Chips, können später aber dafür sorgen, dass du weniger Geschmacksrichtungen wahrnimmst. Da Instant-Nudeln häufig mit Geschmacksverstärkern versetzt werden, gewöhnt sich dein Geschmackssinn daran. Wer zu viel davon auf einmal isst, nimmt häufig zu viel Salz und andere Stoffe zu sich, die der Körper gar nicht benötigt. Falls du also Nudeln roh essen möchtest, setze am besten auf ungewürzte Varianten.

Fazit

Jetzt weißt du, dass es unbedenklich ist, rohe Nudeln zu essen. Sie sind weder für Erwachsene noch Kinder schädlich oder gar ungesund. Spitze Bruchstücke können dir eventuell nur ins Zahnfleisch piksen. Gekocht sind sie aber viel leckerer. Dann kannst du sie dir mit schnell selbstgemachtem Bärlauch-Pesto schmecken lassen.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: Getty Images/nikkimeel

Na, hat dir "Nudeln roh essen: Können sie so schädlich sein?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich