Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Sesam in der Schwangerschaft: So gesund sind die Samen

Sesam in der Schwangerschaft: So gesund sind die Samen

Superfood?

In puncto Ernährung haben es Schwangere nicht so leicht. Auf einiges sollte sogar verzichtet werden. Doch wie verhält es sich mit Sesam in der Schwangerschaft?

Ist Sesam in der Schwangerschaft unbedenklich?

In Indien und anderen Teilen der Welt hält sich das Gerücht, übermäßiger Verzehr von Sesam in der Schwangerschaft könne zu einer Fehlgeburt führen. Durch den Verzehr erhöhe sich die Körperwärme, was ein Ungleichgewicht bei der Schwangeren hervorrufe. Dies könne Schäden am Baby, eine Früh- oder sogar Fehlgeburt verursachen. So die Theorie. Allerdings gibt es keine Studien, die das bestätigen können und auch sonst kann die Theorie wissenschaftlich nicht belegt werden.

Es gibt also keine Beweise dafür, dass Sesam die Schwangerschaft in irgendeiner Form gefährdet. Hierzulande raten Expert*innen Schwangeren also nicht, auf die leckeren und gesunden Samen zu verzichten.

Ist Sesam gesund?

Sesam bietet eine ganze Reihe an Vorteilen für die Gesundheit von Mutter und Kind. Die Samen enthalten unter anderem viel Eisen, was in Anbetracht der erhöhten Blutproduktion in der Schwangerschaft sehr gut ist. Auch eine ausreichende Kalziumzufuhr ist für werdende Mütter sehr wichtig.

Das Baby benötigt den Mineralstoff für den Knochenaufbau und deckt seinen Bedarf aus dem Kalziumspeicher der Mutter. Durch einen Mangel könnten Zahnprobleme oder Osteoporose hervorgerufen werden. Um das zu vermeiden, dürfen ruhig jede Menge kalziumreiche Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen. Auch hier bietet Sesam eine gute Quelle.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Verdauung anregende Wirkung. Sesam ist reich an Ballaststoffen, die das Verdauungssystem aktivieren und so Verstopfung, ein häufiges Problem während der Schwangerschaft, lindern können.

Sesam versorgt uns besonders viel mit:

  • Eisen
  •  Kalzium
  • Ballaststoffen
  • Vitamin B
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Kalium

Sesam bietet also gerade für Vegetarierinnen und Veganerinnen eine wertvolle Quelle für verschiedene Nährstoffe und entpuppt sich als richtiges Superfood!

Fazit

Sesam bietet eine Menge an Mineralstoffen und Vitaminen, die für die Schwangerschaft sehr wichtig sind. Gerade für Vegetarierinnen und Veganerinnen bietet Sesam eine wichtige pflanzliche Quelle, besonders für Eisen und Kalzium. Du solltest Sesam jedoch in Maßen genießen und sicher gehen, dass du unter keiner Allergie leidest.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Bildquelle: Unsplash / Diane Alkier

Na, hat dir "Sesam in der Schwangerschaft: So gesund sind die Samen " gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich