Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Stollen in der Schwangerschaft: Darf ich ihn essen?

Stollen in der Schwangerschaft: Darf ich ihn essen?

Weihnachtsfreude

Stollen gehört zu den beliebtesten Weihnachtsleckereien. Doch ist Stollen auch in der Schwangerschaft erlaubt? Wir verraten es dir.

Darf man Stollen in der Schwangerschaft essen?

Die Vorweihnachtszeit lockt mit allerlei Versuchungen. Ab Herbst stapeln sich die Lebkuchen, Spekulatius und Stollen in der Süßwarenabteilung des Supermarkts. Um es sich an einem regnerischen, kalten Tag so richtig gemütlich zu machen, dürfen sie nicht fehlen. Auch wenn du sonst eher auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse setzt, ist es nicht verboten, ein bisschen zu sündigen. Doch darf man Stollen in der Schwangerschaft überhaupt essen? Tatsächlich ist Stollen in der Schwangerschaft völlig unbedenklich. Wenn du möchtest und dich der Heißhunger überkommt, kannst du also bedenkenlos zugreifen.

Woraus genau besteht Stollen?

Stollen hat eine lange Tradition und wird eigentlich das ganze Jahr hergestellt. Wenn er im Winter in der Vorweihnachtszeit verkauft wird, erhält er oft den Beinamen „Christstollen“, obwohl die gleiche Rezeptur verwendet wird. Bei einem Stollen handelt es sich um einen Kuchen aus schwerem Hefeteig, der mit viel Butter und Trockenfrüchten, wie Rosinen, zubereitet wird. Es gibt aber auch andere Stollenarten, die dann einen Beinamen bekommen. So gibt es Mohnstollen, Nussstollen, Mandel- oder Marzipanstollen, Butterstollen und Quarkstollen. Es geht das Gerücht um, dass Stollen in der Schwangerschaft nicht gegessen werden darf, weil Alkohol enthalten ist. Das stimmt aber nicht. Der Alkohol, der sich eventuell im beigefügten Marzipan oder den Rumrosinen befindet, ist zum größten Teil verdampft. Nur der Geschmack ist nach dem Backen im Wesentlichen vorhanden und stellt damit keine Gefahr für Schwangere dar. Wenn du willst, kannst du bei Stollen also beherzt zugreifen. Falls du dir unsicher sein solltest, kannst du Stollen ohne Rosinen essen. 

Schau dir in unserer Bildergalerie, welche acht Lebensmittel du in der Schwangerschaft essen solltest:

8 wichtige Lebensmittel in der Schwangerschaft

8 wichtige Lebensmittel in der Schwangerschaft
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Fazit

Wenn du möchtest, kannst du Stollen in der Schwangerschaft ohne Bedenken verzehren. Stollen enthält, anders als erwartet, keinen Alkohol. So kannst du ihn ohne Probleme essen. Täglich solltest du aber nicht zu großen Mengen greifen, da Stollen auch viele Kalorien hat. Greife lieber zu Obst und Gemüse als leckeren Snack für zwischendurch. Finde heraus, ob du Schokolade in der Schwangerschaft essen darfst.

Runter mit den Pfunden nach der Schwangerschaft

Bildquelle: Unsplash/Food Photographer | Jennifer Pallian

Na, hat dir "Stollen in der Schwangerschaft: Darf ich ihn essen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich