Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Ernährung
  4. Vegetarisches Sushi in der Schwangerschaft: Darf ich zugreifen?

Ernährungstipps

Vegetarisches Sushi in der Schwangerschaft: Darf ich zugreifen?

Sushi ist nicht nur mit rohem Fisch erhältlich, sondern durchaus auch vegetarisch. Ob das während deiner Schwangerschaft eine gute Alternative ist, erfährst du von uns.

Darf ich in der Schwangerschaft vegetarisches Sushi essen?

In der Schwangerschaft sollten sowohl roher Fisch als auch rohes Fleisch für dich absolut tabu sein. Die Gefahr, dich mit einer Listeriose anzustecken, ist in der Schwangerschaft um ein vielfaches erhöht und kann sich auf dein Ungeborenes lebensbedrohlich auswirken. Natürlich zählt dazu auch gewöhnliches Sushi, welches mit rohem Fisch zubereitet wird. Bei vegetarischem Sushi darfst du ganz beherzt zugreifen. Nahezu jedes gute Sushi-Restaurant bietet verschiedene vegetarische Gerichte an und auch die beliebten Maki-Rollen gibt es ganz ohne rohen Fisch.

Woraus besteht vegetarisches Sushi?

Als Ersatz für die begehrte Zubereitung mit Fisch kommen diverse Produkte zum Einsatz. So werden Maki-Rollen gerne mit Gurke oder auch Avocado gefüllt. Avocados bieten dir in der Schwangerschaft eine sehr gute Versorgung mit zahlreichen Mikronährstoffe und auch Gurken versorgen dich sehr kalorienarm mit vielen Vitaminen und guten Nährwerten. Ebenso darfst du Sushi-Rollen genießen, die mit eingelegtem Rettich befüllt sind. Seine leichte Schärfe ist völlig bedenkenlos während deiner Schwangerschaft. Vegetarisches Sushi, welches mit Kürbis oder Tofu verfeinert wird, darfst du auch bedenkenlos verspeisen. Doch bei Kürbis-Gerichten während der Schwangerschaft sollten verschiedene Aspekte beachtet werden und bei Tofu ist es ratsam, den Verzehr in Maßen zu halten. Bislang ist nicht eindeutig geklärt, inwieweit Sojaprodukte in der Schwangerschaft vertretbar sind. Ei ist in dieser Zeit auch kein Problem, wenn du ein paar Hinweise beachtest. Natürlich können noch viele andere Lebensmittel das Sushi verfeinern, generell musst du dir bei den vegetarischen Varianten aber keine Sorgen machen.

Hast du schon einen Überblick, bei welchen Lebensmitteln während der Schwangerschaft Vorsicht geboten ist? Im Video zeigen wir dir sieben Dinge, auf die du jetzt lieber verzichtest:

7 Dinge, die man in der Schwangerschaft nicht essen darf Abonniere uns
auf YouTube

Darf ich Sojasauce zum vegetarischem Sushi genießen?

Was wäre Sushi ohne die dazugehörige Sojasauce? Die beliebte japanische Sojasauce „Tamari" ist ein fester Bestandteil des köstlichen Sushi-Gerichts. Üblicherweise ist man Sushi mit den Fingern oder mit Stäbchen und dippt nur den Fischbestandteil in die Sauce. In diesem Fall wäre es die vegetarische Füllung, die man mit Sojasauce benetzt und nie den Reis. In Maßen darfst auch du während der Schwangerschaft Sojasauce verzehren. Was es dazu genau zu beachten gibt, haben wir dir im verlinkten Artikel zusammengefasst.

Was gibt es bei der Zubereitung zu beachten?

Die Zubereitung des vegetarischen Sushis sollten unter sehr strengen Hygienemaßnahmen stattfinden. Egal, ob du das Sushi Zuhause selbst zubereitest oder es im Restaurant genießt. Wichtig ist, dass mögliche Krankheitserreger, die für dich in dieser besonderen Zeit gefährlich werden können, nicht vom rohen Fisch auf deine vegetarische Variante übertragen werden. Es sollten zu jedem Zubereitungsgang frische und saubere Küchenutensilien benutzt werden und nicht mit einem Messer alle Rollen geschnitten werden. So kannst du ziemlich sicher eine Übertragung mit Listerien vermeiden.

Fazit

Wenn du eine Sushi-Genießerin bist, musst du auf deine Leibspeise während der Schwangerschaft nicht gänzlich verzichten und kannst ganz bedenkenlos auf die vegetarische Variante zurückgreifen. Priorität sollte in jedem Fall eine strenge Küchenhygiene haben, so dass sich keine Bakterien vom rohen Fisch des Sushis auf dein vegetarisches Gericht übertragen. Ob du nach deiner Schwangerschaft während der Stillzeit wieder normales Sushi verzehren darfst, haben wir für dich auch in Erfahrung gebracht.

Wie viele Kinder bekomme ich?

Bildquelle: Pexels/Ivan Samkov

Na, hat dir "Vegetarisches Sushi in der Schwangerschaft: Darf ich zugreifen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: