Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Warum fallen Milchzähne aus? Dein Körper leicht erklärt.

Wackelzahn

Warum fallen Milchzähne aus? Dein Körper leicht erklärt.

Wackelzähne zu verlieren ist nicht schlimm, meistens kommt sogar die Zahnfee. Aber warum fallen Milchzähne aus? Wir beantworten dir diese Frage und verraten dir, warum auch Kinder manchmal ein Haigebiss haben.

Für Kinder erklärt: Warum fallen Milchzähne aus?

Bestimmt bemerkst du auch schon mal, dass du jedes Jahr nicht nur älter, sondern auch größer wirst. Deine Schuhe werden zu klein und auch der Pullover und die Hose wollen mit der Zeit nicht mehr richtig passen. So ähnlich ist es auch mit deinen Zähnen und dem Kieferknochen, die dein Gebiss bilden. Dein Kieferknochen wächst mit der Zeit, aber deine Milchzähne bleiben klein; irgendwann würden sie nicht mehr zusammenpassen. Damit das nicht passiert, löst der Körper die Wurzel auf, der Zahn fällt aus und macht Platz für die großen Zähne. Diese sind bereits in deinem Kiefer und schieben sich mit der Zeit langsam nach oben. Manchmal passiert es aber auch, dass die Milchzähne mit den neuen Zähnen im Kiefer sichtbar sind. Die Zähne stehen dann in zwei Reihen und Experten sprechen von einem Haigebiss. Bei Haien ist es nämlich ganz normal, dass ihre Zähne hintereinanderstehen.

Mehr Wissen: Woraus bestehen unsere Zähne?

Die obere Hälfte, die wir in unserem Mund sehen, nennt man Zahnkrone. Mit ihr beißen wir Nahrung ab und zerkleinern diese. In unserem Kieferknochen liegt die Zahnwurzel mit dem Nerv. Ähnlich wie bei Pflanzen hält diese Wurzel den Zahn im Kiefer fest. Sobald dein Kiefer wächst, löst sich die Wurzel auf und dein Zahn fällt aus. In dieser Zeit kommen auch Zähne dazu, die du vorher noch nicht da waren – die Backenzähne. Damit Mama und Papa ganz genau Bescheid wissen, haben wir Fragen und Antworten zu den Backenzähnen zusammengefasst. Geschützt wird die sichtbare Krone vom Zahnschmelz. Dieser ist bei Milchzähnen deutlich dünner als bei den bleibenden Zähnen.

Warum muss ich meine Milchzähne putzen?

Auch wenn unsere Milchzähne irgendwann ausfallen, ist es wichtig, sie regelmäßig und gründlich zu putzen. Wie oben beschrieben, besitzen die Milchzähne nämlich eine deutlich dünnere Schutzschicht. Dadurch sind sie anfälliger für Karies. Putzen wir die Zähne regelmäßig, helfen wir den Zähnen, gesund zu bleiben. Bekommt ein Zahn doch einmal ein Loch, meldet er unserem Körper durch Schmerzen, dass etwas nicht stimmt. Außerdem kann es passieren, dass dadurch an den bleibenden Zähnen Karies entsteht. Manchmal bekommen wir aber auch Karies, obwohl wir die Zähne immer gründlich putzen. So oder so hilft uns der Zahnarzt oder die Zahnärztin weiter. Mit unseren Tipps zum Zahnarztbesuch brauchst du auch keine Angst zu haben.

Mit unseren Liedern aus der Bilderstrecke macht das Zähneputzen noch mehr Spaß:

Die schönsten 10 Zahnputzlieder für mehr Spaß am Zähneputzen

Die schönsten 10 Zahnputzlieder für mehr Spaß am Zähneputzen
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Fazit

Unsere Milchzähne fallen aus, um Platz für die größeren Zähne zu machen. Die brauchen wir, weil unser Kieferknochen wächst und die Milchzähne mit der Zeit zu klein werden. Wenn wir ungefähr 13 Jahre alt sind, ist unser Gebiss komplett. In unserem Körper passieren aber noch mehr spannende Dinge. Möchtest du erfahren, wie dein Herz funktioniert?

Zahn-Quiz: Was weißt du übers Zahnen, Milchzähne und Co.?

Bildquelle: Unsplash/Jelleke Vanooteghem

Na, hat dir "Warum fallen Milchzähne aus? Dein Körper leicht erklärt." gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: