Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Warum wird Halloween gefeiert? Der Ursprung des Gruselfestes

Warum wird Halloween gefeiert? Der Ursprung des Gruselfestes

Nachgefragt

Im Herbst, genauer gesagt am 31. Oktober, werden in manchen Gärten geschnitzte Kürbisse aufgestellt. Warum Halloween gefeiert wird und woher dieses Fest kommt, das haben wir für dich herausgefunden. Erfahre mehr über die Zeit, wenn Hexen und künstliche Skelette plötzlich in den Bäumen oder an den Wänden hängen und Kinder sich wie unheimliche Wesen kostümieren.

Kindgerecht erklärt: Warum wird Halloween gefeiert?

Süßes oder Saures? Woher kommt eigentlich dieser Ausdruck und warum wird Halloween gefeiert? Ähnlich wie beim Martinisingen gehen die verkleideten Kinder von Haus zu Haus und betteln um Süßigkeiten. Im Gegensatz zum Martinstag werden allerdings keine Lieder gesungen, sondern Streiche gespielt. Wenn die Bewohner*innen keine Süßigkeiten herausrücken, dann wird zum Beispiel solange Lärm vor dem Haus gemacht, bis es Süßigkeiten gibt. Es sollten aber immer harmlose Streiche sein. Halloween ist ein sehr altes Fest aus Irland bei dem das Ende der Erntezeit gefeiert wurde.

Wissen für Schulkinder: So entstand das Halloween Fest

Halloween hat seinen Ursprung in Irland. Die Kelten feierten damit das Sommerende. Sie glaubten aber auch, dass die Seelen der Verstorbenen zurückkehrten, um den Menschen Streiche zu spielen. Sie zündeten zum einen ein Freudenfeuer an und zum anderen verkleideten sie sich, um die bösen Geister zu vertreiben. Es gibt aber auch noch die christliche Theorie. Hier wird vermutet, dass Halloween von der Bezeichnung „All Hallows‘ Eve“ abgeleitet wurde. Damit wird der Abend vor Allerheiligen beschrieben. An diesem Feiertag wird an die verstorbenen Menschen gedacht. Die Kostümierung bei der keltischen Variante hatte allerdings den Hintergrund, dass die Kelten glaubten, die Toten würden ihre Seele rauben wollen und deshalb verkleideten sie sich, um sich vor den Toten zu tarnen. 

Halloween-Kürbisse: 13 Schnitzvorlagen von schön bis schaurig

Halloween-Kürbisse: 13 Schnitzvorlagen von schön bis schaurig
Bilderstrecke starten (14 Bilder)

Wie wird Halloween bei uns gefeiert?

Umso gruseliger, desto besser. Früher wurde Halloween überwiegend in Amerika gefeiert, aber irgendwann ist es auch zu uns rüber geschwappt. Mit selbst gebastelten Halloween-Laternen laufen die Kinder und Jugendlichen durch die Straßen und versuchen andere mit ihren unheimlichen Kostümen zu erschrecken. Kürbisgesichter schnitzen ist auch für viele Eltern in dieser Zeit ein riesiger Spaß. Zusammen mit den Kindern werden aus dicken Kürbissen unheimliche Laternen mit gruseligen Gesichtern gestaltet. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch aus den Kürbissen kann dann als leckere Kürbissuppe zubereitet werden. Sogar die Kürbiskerne kann man rösten und als gesunden Snack naschen.

Warum werden Kürbisse aufgestellt?

Das Aufstellen von Kürbissen entstammt einer alten Sage. Demnach wohnte der Bösewicht Jack Oldfield in Irland und hat durch eine List den Teufel eingefangen. Als Jack verstarb, konnte er wegen seiner Untaten aber weder in den Himmel noch in die Hölle. Aber der Teufel gab Jack eine Chance und übergab ihm eine Rübe und ein glühendes Stück Kohle. Damit konnte er nun durch das Dunkel schreiten. Der Kürbis hat somit seinen Ursprung in der besagten leuchtenden Rübe. In Amerika gab es jedoch einen Überschuss an Kürbissen und deshalb wurden statt der Rüben Kürbisse ausgehöhlt und böse Fratzen reingeschnitten. Diese wurden dann zur Abschreckung mit Kerzen beleuchtet und auf die Terrassen gestellt. Deshalb nennt man diesen Kürbis auch Jack O´Lantern.

Suchst du noch nach einer Idee für ein Halloweenkostüm? Vielleicht hilft dir unser Video Tipp bei der Suche:

Typische Halloween Deko

  • Ausgehöhlte Kürbislaternen mit Gruselgesichtern
  • Hexenkostüme
  • Skelettkostüme
  • Künstliche Raben 
  • Vogelscheuchen aus Stroh
  • Spitze Hexenhüte
  • Spinnen in Spinnenweben
  • Fledermäuse
  • Totenköpfe
  • Vampirumhänge und Vampirzähne
  • Grabsteine

Fazit

Das Halloweenfest ist eine alte irisch-keltische Tradition, das zum Vertreiben von Geistern diente und das Ende der warmen Jahreszeit und der Erntezeit feierte. In der christlichen Theorie wird dieser Tag als Gedenken an die Verstorbenen verstanden. Um die Tradition zu bewahren, werden immer noch am 31. Oktober die Häuser dekoriert und die verkleideten Kinder und Jugendliche laufen von Haus zu Haus und ärgern die Bewohner mit lustigen Streichen.

Welches Halloween-Monster ist dein Kind?

Bildquelle: Pexels/CharlesParker

Na, hat dir "Warum wird Halloween gefeiert? Der Ursprung des Gruselfestes" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich