Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Kühe? Diese Nahrung steht auf ihrem Speiseplan

Kinderfragen

Was fressen Kühe? Diese Nahrung steht auf ihrem Speiseplan

Kühe gibt es weltweit, da sie wichtige Nutztiere sind. Wovon sie sich genau ernähren und was sie besser nicht fressen sollten, erfährst du bei uns.

Für Kinder erklärt: Was fressen und trinken Kühe?

Kühe sind Pflanzenfresser. Wie auch Rehe zählen sie zu den Wiederkäuern. Hauptsächlich fressen sie Gras, Heu und Klee in großen Mengen. Das können pro Tag etwa 50 Kilogramm sein. Da dieses Futter ihnen schwer im Magen liegt, würgen sie es nach einer kleinen Pause wieder hoch und kauen es anschließend erneut. Sie haben nicht nur einen Magen, sondern mehrere. Das erleichtert ihnen die große Futteraufnahme. Manche Kühe auf dem Bauernhof bekommen noch zusätzlich Kraftfutter, welches hauptsächlich aus Getreide besteht. Auch Futtermais fressen Kühe besonders gerne. Kühe trinken auch sehr viel Wasser. Im Sommer, wenn es heiß wird, schafft eine Kuh bis zu 80 Liter.

Was dürfen Kühe auf keinem Fall fressen?

Brot oder Speiseabfälle aus der Küche sind nicht für Kühe geeignet. Davon können sie Bauchschmerzen bekommen oder sogar sehr schlimm krank werden. Außerdem wachsen auf den Weiden viele verschiedene Pflanzen, die für Kühe besonders giftig sind. Es gibt 200 verschiedene Pflanzen, die den Kühen gefährlich werden können. Dazu zählen zum Beispiel Jakobskreuzkraut oder Herbstzeitlose. Ebenso dürfen sie keinen Farn oder Efeu essen. Pferde mögen besonders gerne Äpfel, doch für Kühe kann das Obst sehr gefährlich werden. Da die Tiere ihre Nahrung im Ganzen schlucken, könnten sie an einem Apfel ersticken. Bevor man eine Kuhherde auf die Weide bringt, muss man genau schauen, ob keine giftigen Pflanzen dort wachsen.

Wusstest du das schon über Kühe?

Eine Kuh ist ein weibliches Rind. Sie wird erst Kuh genannt, wenn sie ihr erstes Kälbchen bekommen hat. Ihr typisches Merkmal ist ihr Euter, welches vier Zitzen hat. Dort wird das Kälbchen mit Milch versorgt. Kühe sind nicht nur Wiederkäuer, sondern wie Alpakas auch Paarhufer. Das bedeutet, dass ihre Hufe in zwei Hälften geteilt sind. Viele Kühe haben Hörner, auch die weiblichen. Ihre Hörner behalten sie ein Leben lang. Ein Hirsch zum Beispiel wechselt jedes Jahr sein Geweih. Die Hörner der Kuh nutzen sich nur an den Spitzen im Laufe ihres Lebens etwas ab. Kühe gibt es in vielen Farben. Sie können schwarz, weiß, braun oder gefleckt sein. Manchmal werden übrigens auch die Weibchen anderer Tiere als Kühe bezeichnet, bei Walen ist das zum Beispiel der Fall.

Fazit

Kühe zählen zu den Wiederkäuern und fressen besonders gerne frisches Gras und Heu. Manche werden zusätzlich mit Futtermais oder Kraftfutter zu gefüttert. Eine schlechte Idee ist es, Kühe mit Brot, Speiseabfällen oder Äpfeln zu verwöhnen. Diese Lebensmittel sind sogar sehr gefährlich für die Säugetiere – ebenso wie viele Pflanzen, die auf ihren Weiden wild wachsen. Bevor man Kühe ins Freie lässt, muss man genau überprüfen, ob die Wiese frei von giftige Pflanzen ist, die ihnen gefährlich werden können.

Welches Tier bin ich? Finde es heraus!

Bildquelle: Pexels/cottonbro

Na, hat dir "Was fressen Kühe? Diese Nahrung steht auf ihrem Speiseplan" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: